Elegia: Ein Leben in Schwarz-Weiß

Lerne Dee kennen, eine in Großbritannien ansässige Fotografin, die besser als elegia bekannt ist. Wir haben mit ihr über die Sofortbildfotografie und die Zukunft derer gesprochen.

Erzähl uns ein bisschen von dir selbst?

Mein Name ist Dee, auch bekannt als elegia Ich bin eine autodidaktische Fotografin aus Schottland mit Sitz in Manchester. Meine Arbeit ist geprägt von einer Leidenschaft für das Unvollkommene und das Makellose. Ich arbeite mit verschiedenen analogen Prozessen und meine Inspirationen stammen aus zahlreichen Quellen, einschließlich Kino, Musik, meiner Kindheit und den Menschen, die ich fotografiere.

Was ist der Reiz der Sofortbildfotografie in Ihrer Praxis?

Ich habe Ende 2011 angefangen, Sofortbildfilme zu drehen, nachdem ich meine erste Polaroid-Kamera bekommen hatte - eine Supercolor 600. Durch Zufall haben mein Freund und ich in einem Geschäft in Glasgow herumgewühlt und sind auf die Impossible-Film in einem der Regale gestoßen. Da begann mein Interesse und ich verliebte mich sofort nach dem Fotografieren meines ersten Sofortbildfilms in das Format. Meine ersten wirklichen Erfolge mit Sofortbildfilmen wurden erzielt, als ich anfing, andere Modelle zu fotografieren, und ich wollte mit den Filmen die Unvorhersehbarkeit des Formats wirklich herausfordern - oft durch Aufnahmen in direktes Sonnenlicht. Ich habe eine Menge verschwommener, pastellfarbener Sofortbilder von der Küste Schottlands kreiert, wo ich zu dieser Zeit noch lebte. Seitdem wurden viele verschiedene Instant-Filme veröffentlicht, mit denen ich mehr experimentieren und meine Praxis auf andere Looks und Stile übertragen konnte. Ich habe nie meine Begeisterung für Sofortbildfilme verloren, weil ich einfach nicht glaube, dass es noch etwas Vergleichbares gibt. Es ist auch das Medium, das mich anfangs zum Fotografieren gebracht hat, daher habe ich das Gefühl, dass ich ihm viel zu verdanken habe.

Was möchtest du als nächstes in der Welt der Sofortbildfotografie sehen?

Ich denke, wir müssen uns in der Welt der Sofortbildfotografie sehr darüber freuen, denn es viele Möglichkeiten gibt, wenn es um Filme geht. Hoffentlich bleibt das auch so, und es wird mehr gemacht und veröffentlicht. Es gibt viele Sofortbildfilme, die ich persönlich noch nie getestet habe, weil sie eingestellt wurden oder vor meiner Zeit gemacht wurden, aber ich denke, das ist eines der Dinge, die das Medium so besonders und einzigartig machen und warum es so beliebt ist für so viele.

Was steht 2018 an?

In diesem Jahr erscheint mein erstes Buch 'Five Years', das von einigen erstaunlich unterstützenden Leuten über unsere Kickstarter-Kampagne finanziert wurde. Es ist ein Buch, in dem fünf Jahre Arbeit zusammengefasst sind, die ich mit meiner Freundin und Muse Faye erstellt habe. Es ist ein Projekt, das in diesem Jahr (und im letzten Jahr) meine ganze Zeit in Anspruch genommen hat, und bis es abgeschlossen ist, bin ich mir noch nicht sicher, was 2018 noch für mich ansteht. Hoffentlich kann ich mit einem persönlichen Projekt mit meinem Vater beginnen, was ich schon seit einiger Zeit tun wollte!


Um mehr von Dees (@elegia) Arbeit zu sehen, besuche ihre Website
:http://www.elegia.co/

Probiere einen Sofortbildfilm mit unserer Lomo'Instant Wide camera aus und einer Auswahl an Instax-Filmen, alles online verfügbar!

2019-06-25 #people

Erwähntes Produkt

Lomo'Instant Wide

Lomo'Instant Wide

Ganz aufgeregt sind wir, denn wir stellen euch die Lomo'Instant Wide vor — die weltweit kreativste Sofortbildkamera mit Objektivsystem für das Fujifilm Instax Wide Format. Sie vereint qualitative Handwerkskunst mit vielseitigen kreativen Einstellungsmöglichkeiten, die Lomo'Instant Wide ist die richtige Sofortbildkamera für jeden, der die schönsten, verrücktesten und abenteuerlichsten Momente unseres Alltags in originellen, weitwinkligen, außerordentlich scharfen und perfekt belichteten Bildern festhalten will.

Mehr interessante Artikel