Die wichtigsten Tipps zum Lomography Berlin Kino B&W

2

Wir helfen dir immer gerne dabei, deine Erinnerungen festzuhalten, eine Geschichte zu erzählen und zeitlose fotografische Meisterwerke zu schaffen. Darum haben wir alles zusammengetragen, was du brauchst, um das Beste aus unserem neuen Lomography B&W 400 35 mm Berlin Kino Film heraus zu holen. Von nützlichen Tipps zur richtigen Belichtung bis hin zu Empfehlungen rund um Dunkelkammer und Nachbearbeitung haben wir die ultimative Anleitung zum Schießen monochromer Meisterwerken verfasst.

Foto: charreel

Belichtung

Die Emulsion dieses Films ist panchromatisch, was bedeutet, dass alle Wellenlängen des Lichtes erfasst werden, die auch mit bloßem Auge sichtbar sind. Dadurch bietet der Film eine leere Leinwand, die du mit Hilfe von fotografischen Filtern an deine fotografischen Bedürfnisse anpassen kannst. Je nach Szene, Story oder gewünschter Ästhetik können Filter kreative Werkzeuge sein, um deine künstlerische Vision umzusetzen.

Fotos: charreel and sunny_liu

Durch die Begrenzung des Farbbereichs kann man mehr Kontrast hinzufügen und das Erscheinungsbild einer Szene drastisch verändern. Damit du den richtigen Filter wählen kannst, haben wir eine Reihe von Testaufnahmen gemacht, um dir die Ergebnisse mit einer Vielzahl verschiedener Filter zu zeigen.

Genutzte Filter: Orange, Blau, Grün, Rot und Gelb. Fotos: Axel Guelcher, Jimmy Cheng, sunny_liu und Marie Yako

Wenn die Sonne untergeht, kann das Fotografieren in der Dunkelheit eine Herausforderung sein, insbesondere ohne Blitz oder lichtstarkes Objektiv. Aber keine Sorge – genau wie die brillante Stadt, die diesen Film inspiriert hat, schläft der Berlin Kino nie. Dank seines großen Belichtungsumfangs kann der Berlin Kino unter Beibehaltung von Kontrast und Schärfe auf ISO 800, 1600 oder sogar 3200 gepusht werden. Stell deine Kamera einfach auf den gewünschten ISO-Wert ein und knipse drauflos. Weitere Informationen zur korrekten Entwicklung findest du im nächsten Abschnitt.

Fotos: rmdetoyato and sunny_liu

Entwicklung

Einer der vielen schönen Aspekte der Schwarzweißfotografie ist die unendliche kreative Freiheit, die mit der Entwicklung einhergeht. Wenn du deinen Film in ein Labor gibst, empfehlen wir, ihn mit ISO 400 / 27 ° entwickeln zu lassen. Für noch mehr Flexibilität und Experimentierfreude empfehlen wir jedoch, ihn zu Hause selbst zu entwickeln.

Wir haben eine Liste von Entwicklern zusammengestellt, die unserer Meinung nach am besten dazu beitragen können, deine monochromen Meisterwerke zum Leben zu erwecken. Jeder erzeugt ein etwas anderes Ergebnis, damit du Fotos mit deinem eigenen Stil erstellen kannst. Wir empfehlen aber, die Anweisungen der Herstellers zur Vorbereitung und Agitation zu befolgen.

Kodak HC-110 ist einer unserer Lieblingsentwickler für die Entwicklung von Schwarz-/Weiß-Filmen. Mit geringem Kontrast, großem Dynamikumfang und feiner Körnung ist dieser Entwickler besonders für diejenigen geeignet, die ihre Bilder nachbearbeiten und drucken möchten. Bei diesem Verfahren bleiben Details und ein großer Dynamikumfang erhalten. Das Verfahren erzeugt das analoge Äquivalent einer RAW-Datei und ermöglicht so ein Höchstmaß an kreativer Freiheit.

Kodak HC-110: Verdünnung B (1+31), entwickelt für 6.5 Minuten (bei 20 °C)

Wenn dir Schärfe und eine hohe optische Auflösung wichtiger sind, empfehlen wir die Verwendung von Ilford Ilfosol-3.

Dieser Entwickler erzeugt eine feine Körnung und eine ausgezeichnete Schärfe, die sich perfekt für die Vergrößerung von analogen Abzügen eignet. Gleichzeitig werden ein guter Kontrast und beeindruckende Schattendetails erzielt.

Ilford Ilfosol-3: Verdünnung 1+9, entwickelt für 7 Minuten (bei 20 °C)

Die folgenden zwei klassischen Entwickler bieten einen hervorragenden Kontrast und eine exquisite Schärfe. Kodak D-76 und Rodinal gelten als Industriestandard für Pulver- und Flüssigentwickler und erzielen beeindruckende Ergebnisse auch ohne Nachbearbeitung.

Kodak D-76: Unverdünnte Stammlösung, entwickelt für 9.5 Minuten (bei 20 °C)

Wenn dir ein einzigartiger Entwicklungsprozess, maximale Schwärze (Dmax) und verbesserte Scanbarkeit wichtiger sind, solltest du es mit einem Umkehrprozess versuchen und deine Negative in Positive verwandeln. Wir empfehlen für diesen Prozess das Rollei Black & White Reversal Kit zu verwenden.

Rollei Black & White Reversal Kit: Erstentwicklung 9 Minuten, Zweitentwicklung 7 Minuten

Mit dem Berlin Kino brauchst du trotz Einbruch der Dunkelheit nicht mit dem Fotografieren aufzuhören. Dank seines großen Belichtungsumfangs kannst du diesen Film problemlos bis zu ISO 800, 1600 oder 3200 pushen, wobei Details und ausgewogene Grauwerte erhalten bleiben. Gleichzeitig behalten deine Bilder ihr faszinierendes Korn. Diese Eigenschaften machen ihn zum perfekten Werkzeug für die schwierigsten Nachtszenen.

Vergiss nicht, dem Labor mitzuteilen, wie viele Stopps du deinen Film gepusht hast, wenn du ihn zur Entwicklung weg gibst. Falls du ihn zu Hause entwickelst, kannst du mit dieser einfachen Anleitung das Beste aus deinem Film herausholen. Wir empfehlen die Verwendung von Ilford Microphen, einem allgemein erhältlichen Pulverentwickler, der die Push-Verarbeitung ohne nennenswerte Zunahme der Körnung ermöglicht.

  • +1 Stop: 11.5 minutes at 20°C
  • +2 Stops: 13.5 minutes at 20°C
  • +3 Stops: 15.5 minutes at 20°C

Spaß in der Dunkelkammer

Der Berlin Kino ist eine Hommage an die Tage der dunstigen Dunkelkammern, in denen nasse Abzüge im roten Licht glänzten. Mit seinem beeindruckenden Dynamikumfang (insbesondere bei der Entwicklung mit Kodak HC-110 oder Xtol) eignet er sich hervorragend für die Erstellung hochwertiger Abzüge.

Dieser panchromatische Film enthält alle Informationen, die du zum Vergrößern deiner monochromatischen Meisterwerke benötigst. Wähle aus verschiedenen Filtern, um den Look deiner Vergrößerung drastisch zu verändern und den perfekten, stimmungsvollen Schwarz-Weiß-Abzug anzufertigen. Wir haben ein paar Abzüge für uns selbst gemacht und uns sofort verliebt – wir hoffen, dass sie dich dazu inspirieren, deine eigenen anzufertigen! In unserem Magazin erfährst du mehr über die Einrichten und Verwenden deiner Dunkelkammer.

Nachbearbeitung

Aber was ist mit der digitalen Dunkelkammer? Nun, die gleichen Regeln gelten auch hier! Bei richtiger Entwicklung und korrektem Scannen erzeugt der Berlin Kino schön flache Bilder, ähnlich wie D-Log- oder RAW-Dateien. Dies bedeutet, dass das Bild weitaus dynamischer und reicher an Grautönen bleibt als ein herkömmliches kontrastreiches Negativ. Dadurch bleiben sowohl in den Highlights als auch in den Schatten deiner Bilder die Details erhalten, so dass du in deinem Bildbearbeitungsprogramm die Belichtung und andere Einstellungen viel besser steuern kannst.

links: unbearbeitet; Foto: kwokhalil

Einfach ausgedrückt, nimmt dieser fantastische Film jedes Detail deiner Motive auf. Er ist eine leere Leinwand, die nur darauf wartet, dein nächstes Meisterwerk zu werden.


Wir hoffen, dass dir diese Tipps zum Berlin Kino gefallen haben! Wir können es kaum erwarten zu sehen, was du mit deinem Schwarz-Weiß-Bundle anstellst. Lade deine wunderschönen Schwarz-Weiß-Bilder in dein LomoHome oder teile sie mit dem Hashtag #heylomography in den sozialen Netzwerken!

geschrieben von sameder am 2018-11-16 in #gear #tutorials
übersetzt von dopa

2 Kommentare

  1. peterpan61
    peterpan61 ·

    Klasse, freue mich schon auf den Film (-:

  2. lightwolf
    lightwolf ·

    Bin gespannt ...

Mehr interessante Artikel