Petzval LomoAmigo: Stephen Chin aus Singapur

Stephen Chins fotografische Fachgebiete sind Architektur, Werbung, Nahrung, Hochzeiten und Portraits. Der offiziell lizensierte Fotograf aus Singapur fotografiert bereits seit zehn Jahren, arbeitet aber trotzdem immer noch an Verbesserungen seiner Technik, indem er nicht aufhört, Neues zu probieren und zu erlernen. Kürzlich hat er den Schritt gewagt und unser Petzval Objektiv ausprobiert. Und seine Ergebnisse waren hervorragend!

Foto von Stephen Chin

Name: Stephen Chin
Land: Singapur
Kamera: Canon 5D Mark III
Webseite: www.stephenchinphotography.com

Hallo. Bitte stell dich selbst vor und erzähle uns, wie du zur Fotografie gekommen bist.

Ich fotografiere beruflich für Werbung und auf Hochzeiten, bin aber noch in einigen anderen Gebieten, wie Architektur, Nahrung, Portrait und Reportagefotografie, tätig.

Als ein wahrer Liebhaber der fotografischen Künste bin ich stets bemüht, die Grenzen meines Könnens durch das Erlernen und Beherrschen neuer Techniken und das Ausprobieren neuer Technologie zu erweitern, um darüber meinen einzigartigen fotografischen Stil zu definieren.

Foto von Stephen Chin mit dem Petzval Objektiv

Ich wurde als Mitglied in die PPAS (Vereinigung beruflicher Fotografen in Singapur) aufgenommen und bin lizensierter Werbefotograf der MPA (Master Photographer Association UK) sowie zertifizierter Hochzeitsfotograf der WPJA (Wedding PhotoJournalist Association).

Meine fotografische Karriere begann vor zehn Jahren aus der Leidenschaft und dem Wunsch heraus, mehr über diese Kunstform herauszufinden, als sich mir bis dahin als Regisseur und Videobearbeiter erschlossen hatte.

Mit welchen drei Worten würdest du deinen fotografischen Stil beschreiben?

Farbig, menschlich und glücklich.

Foto von Stephen Chin mit dem Petzval Objektiv

Wie war deine Erfahrung mit dem Petzval Objektiv?

Es hat Spaß gemacht, mit dem Petzval zu experimentieren, vor allem in Zusammenhang mit Outdoor-Stilleben, Portraits und sogar durch Licht-Techniken eingefrorene Bewegungen. Keine Frage, es ist ein vollmanuelles Objektiv und man braucht dadurch mehr Zeit, um scharfe Bilder zu bekommen, aber ich liebe den seitlichen Knopf, mit dem man die Schärfe einstellt. Oder die wunderbar frische Erfahrung, die Blende zu verstellen, indem man eine Blechplatte einschiebt! Einfach nur retro cool.

Bitte zeig uns dein liebstes Foto, das du mit dem Petzval gemacht hast, und erzähle uns die Geschichte dahinter.

Da ich ja wusste, dass das Petzval ein vollmanuelles Objektiv ist und tolle Blendenplatten in verschiedenen Formen dabei sind, habe ich in meinem Studio einen Lichtaufbau zum Einfrieren von Bewegung aufgestellt. Ich habe ein paar Erdbeeren ins Wasser fallen lassen, aber mein Favorit ist das Bild, auf dem meine Hand die Tomate zerquetscht. Ich habe es mit der sternförmigen Blendenplatte aufgenommen und ich liebe es, wie dieser Effekt einfach in der Kamera entsteht, ohne dass man noch in Photoshop nachbearbeiten muss.

Foto von Stephen Chin mit dem Petzval Objektiv

Was für ein Foto- oder Videoprojekt könntest du dir gut mit dem Petzval Objektiv vorstellen?

Ich würde sehr gerne Portraits von Menschen auf der ganzen Welt damit machen.

Hast Du Ratschläge für neue oder zukünftige Besitzer des Petzval Objektives ?

Meine persönliche Meinung: Lass dir Zeit, die Schärfe richtig einzustellen, habe Geduld. Und probiere in jedem Fall die verschiedenen Blendenplatten aus, sie geben dir sehr viele Möglichkeiten für kreative Bilder.

Interview organisiert von meerly.

geschrieben von edwinchau am 2015-01-30 in #people #nature #interview #digital #experimental #lens #wedding #singapore #canon #beauty #artist #bokeh #photography #werbung #artistic #portraits #questions #architektur #lomoamigo #hochzeit #petzval #stephen-chin
übersetzt von marcel2cv

Mehr interessante Artikel