Lomo Smena Symbol

4

Einfach in ihrer Konstruktion, unaufdringlich im Auftreten und doch ein Beispiel für Bedienfreundlichkeit und Design. Ein lohnenswerter Blick über den LC-A-Tellerrand. Die Smena Symbol hat einiges zu bieten…

Wenn man über Russische beziehungsweise Sowjetische Kameras redet, sollte man immer im Blick behalten, dass diese unter anderen Umständen entstanden sind, als Kameras aus europäischer Fertigung. Zum einen musste nicht unbedingt ein Zusammenhang zwischen Produktionskosten und Verkaufspreis bestehen. Zum anderen waren die Produktionsbedingungen in der UDSSR und ihren Satellitenstaaten meist primitiver – und wenn nicht, dann doch immerhin anders.
Ein weiterer Punkt war die schiere Größe und Einwohnerzahl des Sowjet-Imperiums.

Die Smena Symbol, wobei Smena soviel wie “Junge Generation” bedeutet, wurde von 1973 bis 1993 als günstige Kamera für die Massen produziert. Die Besonderheit gegenüber ihrer Vorgängerin besteht in einer Belichtungshilfe, die mittels Symbolen eingestellt wird. Über einen Drehring (vorne am Objektiv) wird die Empfindlichkeit des Filmes eingestellt, dadurch wird die Blende festgelegt. Für einen ISO 200 Film f/16 und für einen ISO 25 Film f/4, mit entsprechenden Zwischenstufen.

Die Einstellung der Belichtungszeit erfolgt über Wettersymbole von Sonne (1/250 Sekunde) bis Wolke mit Regen (1/15 Sekunde) in fünf Stufen und einer “B”-Einstellung für Langzeitbelichtungen.
Das macht die Smena Symbol zu einer guten Kamera, um den Zusammenhang von Blende und Belichtungszeit zu lernen. Bei empfindlicheren Filmen oder wenn man die Blende frei bestimmen will, rechnet man einfach um: Eine Blende offener heißt eine Belichtungszeit schneller, eine Blende geschlossener eine Belichtungszeit langsamer. Allerdings sollte man hier gerade bei Negativfilmen keine Angst vor Überbelichtung haben, denn das gleicht der Film meist bis zu 3 Stufen aus.

Das Design der Smena Symbol ist schon etwas Besonderes: Schlicht, schnörkellos und leicht space-ig, ob am Puls der Zeit oder revolutionär, mag ich nicht entscheiden. Die Kamera ist einfach zu bedienen, alle Funktionen sind da angeordnet, wo man sie vermutet. Das Smena-typische T-43 40mm Triplet ist eine optisch ansprechende Linse, scharf und kontrastreich zeichnend, produziert sie trotzdem Bilder von cremig-satten Farben. Die Fokus-Einstellung mit Angaben in Metern, Fuß und den unvermeidlichen Symbolen Kopf, Gruppe und Plattenbau mit Bäumen, läuft sauber und ist dank der 40mm-Brennweite recht genügsam, sollte man mit der Entfernungsschätzung mal danebenliegen.

Alles in allem ist die Smena Symbol eine gelungene, einsteigerfreundliche Kamera für alle, die etwas mehr Kontrolle und somit eine voll manuelle Kamera wollen.

geschrieben von zark am 2009-11-24 in #gear #review #manuell #smena-symbol #russisch #35mm #udssr

4 Kommentare

  1. eyecon
    eyecon ·

    Hammerfotos! Wirklich eine Supergalerie - nur schade das es kein Foto von der Smena selbst gibt. Oder habe ich das irgendwo übersehen.....?

  2. beatboulette
    beatboulette ·

    "....Zum anderen waren die Produktionsbedingungen in der UDSSR und ihren Satellitenstaaten meist primitiver..."

    Oh oh, da hat einer aber tief in die Vorurteilskiste gegriffen... Ich glaub du hast noch nichts von den Zeiss-Werken in Jena und den Kameras aus Dresden gehört, oder?
    Aber darum soll es ja nicht gehen.
    Die Bilder-Gallerie ist sehr schön, wirklich gut gelungen.

  3. zark
    zark ·

    Vorurteil hin oder her, jedenfalls ist die Qualitätskontrolle meiner Erfahrung nach doch stellenweise arg vernachlässigt worden. Die Qualität der Industar und Jupiter Objektive sind hier ein Beispiel. Und die DDR hatte ich als Satellit gerade nicht auf dem Schirm, mein Fehler. Und apropos Vorurteile, in der Kiste sollte auch noch ne Pulle Vodka liegen ... ;-)

  4. brommi
    brommi ·

    ....danke für die beschreibung...werde sie mir die woche günstig bei ebay bestellen :))

Mehr interessante Artikel

  • Magische Momente mit der Lomo LC-Wide

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-01-23 in #News
    Magische Momente mit der Lomo LC-Wide

    Es gibt nichts, was darüber hinwegtäuschen könnte! Die Lomo LC-Wide ist dazu imstande hinreißende Fotos zu erschaffen! Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden unseren Blick durch die Lomography Community schweifen zu lassen um ein paar spektakuläre Schnappschüsse zu finden. Hier kommen einige Fotos, die mit der LC-Wide aufgenommen wurden und jedes für sich etwas Magisches in sich bergen.

  • Abstrakte Visionen und fantastische monochrome Aufnahmen von Ian Llewellyn

    geschrieben von hannah_brown am 2015-09-18 in #people
    Abstrakte Visionen und fantastische monochrome Aufnahmen von Ian Llewellyn

    Als Tierfilmer und -fotograf hat Ian Llewellyn bereits für einige Fernsehprojekte gearbeitet. Der Fotograf aus Großbritannien befreit sich von den strikten Grenzen seines Berufs, indem er sich für die monochrome Fotografie einsetzt. Seine persönliche Arbeit ist eine Fülle abstrakter, experimenteller Bilder, unverkennbar in seinem eigenen Stil. Llewellyn ist leidenschaftlicher Nutzer einer Leica Monochrom Kamera, an der er das Lomo LC-A Minitar-1 Objektiv befestigt hat, mit dem er die einfallsreichsten, fantastischsten Resultate erzielt.

  • LomoAmigo LomoKev testet das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-03 in #people
    LomoAmigo LomoKev testet das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv

    Kevin Meredith, vielen eher als LomoKev bekannt, ist ein Fotograf aus Brighton, England, der Bekanntheit durch seinen Umgang mit der Lomo LC-A und seinen lomographischen Stil, Bilder zu kreieren, erlangte. Neben der Fülle persönlicher und kommerzieller Projekte hat er auch einige Fotografie-Workshops gehalten, Bücher über Fotografie geschrieben und veröffentlicht sowie an verschiedenen Ausstellungen teilgenommen. Bei einer solchen Leidenschaft für Fotografie ist es keine Überraschung, dass er dazu auserkoren wurde, den Prototyp des Neuen Petzval 58 Bokeh Control Art Objektivs zu testen.

    1
  • Shop News

    Drucke deine Designs auf Shirts und Textilien

    Drucke deine Designs auf Shirts und Textilien

    Lumi Inkodye ist ein tolles Mittel, mit dem man auf T-Shirts und verschiedenen Textilien drucken kann. Mit Hilfe von hellem Sonnen- bzw. UV-Licht entwickelt sich die Farbe von alleine und erstellt permanente Designs auf Stoff. Probier es aus!

  • Das Lomo LC-A Minitar-1 lernt die Welt kennen

    geschrieben von shhquiet am 2015-06-02 in #News #gear
    Das Lomo LC-A Minitar-1 lernt die Welt kennen

    Die Neuigkeiten über das Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv 2.8/32 mm haben sich wie ein Lauffeuer im letzten Monat verbreitet und haben bereits unsere Vorräte für die Auslieferung im Juli erschöpft. Die nächste Lieferung steht aber schon in den Startlöchern! Bestell dir jetzt das Objektiv für August 2015 vor!

  • Festivalsommer - entdecke das Electric Castle

    geschrieben von dop am 2015-08-18 in #places
    Festivalsommer - entdecke das Electric Castle

    Es gibt so einige Festivals während der Sommerzeit von denen man wählen kann, nichtsdestotrotz hat jeder so seine Lieblinge. Diesen Sommer haben sich @danika, @hinny und @tomas_bates mit mir zusammengetan und meinen persönlichen Favoriten besucht: das Electric Castle Festival. Bewaffnet mit massenhaft Filmen und Kameras, guter Laune und viel Geduld für die Straße, die uns in das Herz Rumäniens bringen sollte, machten wir uns also auf den Weg. Lies weiter um herauszufinden, was dieser Geheimtipp alles zu bieten hat!

    4
  • Erste Eindrücke des Petzval 58 Bokeh Control Objektivs von Modefotograf Issa Ng

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-17 in #people #gear
    Erste Eindrücke des Petzval 58 Bokeh Control Objektivs von Modefotograf Issa Ng

    Issa Ng ist ein in Hong Kong lebender Mode- und Werbefotograf. Aufgrund seiner langjährigen Arbeit als Werbegestalter und Stylist für einige internationale Marken im Marketingbereich war er in der Lage ein gutes Gespür für Style und ein gewisses Talent für konzeptionelle Ausführung, Gestaltung und intensive Bildsprache zu entwickeln. Mittlerweile hat er sich auf Portraits spezialisiert und ist kontinuierlich auf der Suche nach neuen aufregenden Projekten. In unserem Interview spricht er über seine Erfahrungen beim Fotografieren mit dem Neuen Petzval 58 Bokeh Control Objektiv.

    2
  • Shop News

    IBLAZR 2

    IBLAZR 2

    Mit diesem vielseitigen, kabellosen LED Blitz für iOs und Android Geräte hast du immer Licht, wenn du welches brauchst.

  • Kontinentalreisen mit Pei Ketron und der LC-A 120

    geschrieben von givesmehell am 2015-07-27 in #people
    Kontinentalreisen mit Pei Ketron und der LC-A 120

    Pei Ketron ist eine unglaublich talentierte Fotografin, ansässig in San Francisco. Sie wurde in Taiwan geboren und ist im Navajo Nation Reservat in Arizona großgeworden. Pei verbrachte ihre Kindheit in der Wüste im Südwesten und ihre Sommer sind von tropischen Monsuns geprägt. Sie lehrt Fotografie über diverse Plattformen wie die "Santa Fe Photographic Workshops" oder "The Compelling Image" Online-Fotokurse und hat außerdem auch noch eine beeindruckende Liste an Klienten wie Apple, Adobe und Bloomingdale's. Lies hier weiter, wenn du mehr darüber herausfinden möchtest, was sie über ihre Abenteuer mit der LC-A 120 rund um die Erde zu erzählen hat!

    1
  • Die Kunst der Bildaufnahme: Ein Interview mit Filmemacherin Catherine Dauphin

    geschrieben von Lomography am 2016-03-04 in #Videos #people
    Die Kunst der Bildaufnahme: Ein Interview mit Filmemacherin Catherine Dauphin

    Als sie damit anfing wurde Fotografie weniger als feine Kunst denn als wissenschaftliche Methode der Reproduktion betrachtet. Doch jeder, der dieses Handwerk versteht wird dagegen argumentieren und dafür eintreten, dass eine ganz besondere Kunstfertigkeit im fotografischen Medium steckt. Wir unterhielten uns mit der luxemburgischen Filmemacherin Catherine Dauphin über ihre Gedanken zu diesem wundervollen Medium. Folgt uns in Richtung ihrer Antworten über Film, Fotografie und ihren Kurzfilm mit dem Namen "The Art of Picture Taking" (Die Kunst der Bildaufnahme).

  • Filmformat Vergnügen: 126 Instamatic-Film

    geschrieben von Maaike van Stratum (@stratski) am 2016-03-31 in #gear #tutorials
    Filmformat Vergnügen: 126 Instamatic-Film

    Wir alle kennen 35mm- und 120er-Film, nicht wahr? Und seit Lomography den 110er-Film wiederaufgelegt hat, haben wir ein weiteres Filmformat, um damit zu spielen. Doch in vergangenen Zeiten waren viel mehr Filmformate in Gebrauch. Zum Beispiel der 126er Instamatic-Film.

  • Shop News

    Bereit für ein Light Painting Abenteuer?

    Bereit für ein Light Painting Abenteuer?

    Schnapp dir deine liebste Kamera mit Langzeitbelichtungsmodus und den neuen Lomography Light Painter!

  • Hoch auf dem Berg mit der LC-A 120

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-02-28 in #people #gear
    Hoch auf dem Berg mit der LC-A 120

    Manchmal kann einem der graue Großstadt-Himmel echt auf den Keks gehen. Als sich letztes Wochenende dann die Gelegenheit ergab, ins Zillertal mit auf eine Skihütte zu fahren, packte ich sofort meine Sachen und stieg in den Zug Richtung Tiroler Alpen. Mit dabei im Gepäck: die Lomo LC-A 120.

    3
  • Pixelstick Review: Aufnahmen vom Lomography Team in Hong Kong

    geschrieben von candilsw am 2015-06-04 in #gear
    Pixelstick Review: Aufnahmen vom Lomography Team in Hong Kong

    Der Pixelstick ist einfach ein Must-Have-Accessoire, um überwältigende Lightpaintings mit den unterschiedlichsten Farben und Mustern zu kreieren: 1,8 Meter lang, 200 vollfarbige und hoch präzise LEDs! Greife dir deine Kamera mit Langzeitbelichtungsmodus und ein Stativ und du kannst dutzende verträumte Bilder erschaffen, indem du einfach nur deinen Pixelstick im Dunklen bewegst. Wirf einen kurzen Blick auf die Aufnahmen unserer Freunde von Lomography Hong Kong mit dem Pixelstick!

  • Sabrina von Today Is entdeckt Istanbul mit der Lomo'Instant Kamera

    geschrieben von zonderbar am 2015-09-06 in #News #people
    Sabrina von Today Is entdeckt Istanbul mit der Lomo'Instant Kamera

    Sabrina ist ein Teil des Lifestyle-Magazins "Today Is", für das sie u.a. über Themen wie Mode, Beauty und Reisen schreibt. Im Sommer hat es sie für eine Woche nach Istanbul verschlagen, um für das Magazin die Stadt zu erkunden. Mit dabei war eine treue Reisebegleiterin - ihre Lomo'Instant Havana Kamera.