Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Tricks für den ActionSampler

Der ActionSampler ist eine der witzigsten Lomo-Kameras, die ich besitze. Ich habe viel Spaß dabei, Bilder von meiner Familie und Freunden zu machen und ich bekomme viele Lacher. Die Leute haben Interesse an meiner ungewöhnlichen Kamera!

Foto von lilithmoon

Letztes Weihnachten bekam ich den ActionSampler Flash und immer wenn ich ihn auf einen FotoWalk mitnehme, erlebe ich witzige Dinge. Er bringt Abenteuer und Gelächter überallhin, wo er ist.

Es handelt sich hierbei um eine 35mm-Kamera, also wenn du nicht besonders inspiriert bist (oder wenn deine Familie nicht so verrückt ist, wie meine), dann dauert es ein wenig, bis ein Film voll ist, weil die Kamera wie gemacht ist für sich bewegende Objekte. Oft macht man ein paar Bilder und verstaut die Kamera wieder. Aber das ist das beste daran – wenn der Film voll ist, sind darauf viele Aufnahmen, an die man sich nicht mehr erinnert.

Den ActionSampler Flash sollte man drinnen mit 800 ISO Film benutzen, wodurch aber eine grobe Körnung unumgänglich ist. Aber draußen funktioniert die Kamera gut mit 100 ISO Film und strahlender Sonne. Die Bilder werden so schnell gemacht, dass man sich nicht viel Gedanken machen muss, ob ein Stativ in schlechten Lichtbedingungen gefragt wäre. Man muss einfach die Lichtempfindlichkeit des Films mitbedenken.

Ich verwende die Kamera üblicherweise mit zwei Methoden: entweder bewegt sich das Objekt oder die Kamera. Die zweite Methode hat witzige Effekte und da bewegen sich nicht immer nur die Bildobjekte. Das ist wie das Sprichwort, „Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt…”

Was ich auch oft mache ist, das Ergebnis zu testen. Wenn es sich um einen Sprung oder eine Choreographie von mehreren Leuten handelt, achte ich darauf, dass jeder weiß, was er macht und lasse alles ohne Aufnahme aufführen. Sonst werden die Bilder meistens nichts. Bei den Intervallen von 0,22 Sekunden muss man ein bisschen Planen, was aber nicht immer klappt. Selbst wenn alle ihr bestes geben!

Wenn du den ActionSampler Flash mit zu einem Spaziergang nimmst, musst du auf den Moment warten und den Revolver bzw. die Kamera so schnell zücken, wie Lucky Luke. Es gilt das Gesetz der Straße und du musst Tests und Späße vergessen. Wenn du ein Rad siehst, ein springendes Mädchen, ein Rollschuh-fahrendes Kind oder gurrende Tauben im Park… zücke die Kamera so schnell es geht und halte den Moment mit deinen vier schnellen Linsen fest!

Im Grunde ist es immer deine Entscheidung, rastloser Lomograf, die Leute zu ermutigen, einen kleinen Sprung zu machen, dass sie auf dich zulaufen oder du auf sie, mit der Kamera; dass sie ihre Köpfe oder die Arme bewegen, oder so tun, als würden sie fliegen können. Aber wenn du die Leute ermutigen kannst, dann bitten sie dich sogar, Bilder zu machen und das geht non-stop so, bis du die 36. Belichtung erreicht hast.

Wenn du Lust am Basteln hast, kannst du Masken für deinen ActionSampler erstellen, so dass du Bilder bekommst, die so verschieden und kreativ sind, wie es deine Vorstellung erlaubt!

Foto von lilithmoon

Zusammenfassend ist zu sagen, der ActionSampler Flash ist eine großartige Kamera, um nach draußen zu gehen, zu rennen, zu springen und eine gute Zeit damit zu haben!

LOMO ON!

geschrieben von lilithmoon, übersetzt von wolkers

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: Spanish. Den Artikel gibt es auch auf: English.