Nutze jetzt deine Chance das Petzval Objektiv vorzubestellen und erhalte die experimentellen Steckblenden gratis dazu! Wir versenden die Petzval bereits im August (oder eher) an dich. Verpass nicht diese letzte Gelegenheit!

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Die Farben der Cross-Entwicklung - Beispielbilder für viele Diafilme von mephisto19

Wie oft hast du dich schon gefragt "Wie sind denn diese Farben herausgekommen"? Hier ist der Versuch, einige Beispiele nach Farben und Filmherstellern zu ordnen. Es ist jedoch nur ein kleiner Überblick, der auf "meinen" Laboren und meinem Scanner basiert. Die Resultate sind deshalb in anderen Ländern ganz anders.

Okay… Hier ist also ein Versuch, euch einen Überblick über verschiedene Farben zu geben, die beim Cross-Process so herauskommen können.
Zunächst sollte ich wahrscheinlich kurz erklären, was cross-processing (oder xpro oder x-pro) überhaupt bedeutet: Man “crosst” (also vertauscht) die Chemikalien, die man benötigt, um den Film zu entwickeln. Wenn man also einen Dia-(Positiv-)film hat, der in E6 entwickelt werden sollte, entwickelt man ihn in den Chemikalien für Farbnegativfilm (C41). Je nach Filmhersteller und ISO erreicht man so leichte bis extreme Farbverschiebungen.

Um ein Hellgrün zu erreichen (ich vergleiche es immer mit dem Frühling), benutze ich gerne Fuji Sensia 200 (Fuji RM). Wenn man ihn bei Tageslicht benutzt, wird das Grün hell und angenehm ausfallen und wenn man ihn drinnen verwendet, bekommt man ein dunkleres, stärkeres Grün (je nach Lichtverhältnissen).
Dieser Film ist außerdem super, um rote oder blaue Himmel abzubilden. Wenn man ihn überbelichtet, bekommt man gebliche Ergebnisse.

Hier sind also ein paar Beispielbilder für Fuji Sensia 200

Fuji Sensia 200 Hellgrün

Fuji Sensia 200 Dunkelgrün Fuji Sensia 200 Gelb Fuji Sensia 200 Blau Fuji Sensia 200 Rot

Es gibt auch eine ISO 400 Version vom Fuji Sensia mit ähnlichen Ergebnissen wie beim Sensia 200.

Fuji Sensia 400

Ein weiterer grüner Film ist Kodak Elitechrome (Kodak EB) 100, aber auch hier fallen die Farben recht unterschiedlich aus. Überbelichtung führt zu gelblichen Tönen, manchmal kann man wunderschöne blaue Himmel einfangen und auf manchen Bildern kommen die Rottöne sehr gut raus.
Bei deutschen Lichtverhältnissen tendiere ich dazu, den Film um eine Blende überzubelichten, um die farblichen Ergebnisse zu bekommen. Andernfalls sehen die Bilder sehr grau aus.

Kodak Elite Chrome 100

Für die Extraladung Farbe hat Kodak den Elite Chrome ExtraColor (Kodak EBX) 100 erfunden. Er verhält sich wie der EB, aber mit satteren Farben. Hauptsächlich grün. Wenn du also satte grüne Bilder willst, verwende diesen Film.

Kodak EBX 100 – Elite Chrome ExtraColor

Auch mit dem Kodak E100VS lassen sich starke und satte Farben erzielen. Grün, Gelb (bei Überbelichtung), Blau, Knallrot…

Kodak E100VS

Hier ist ein Beispielfoto bei korrekter Belichtung

Foto von mephisto19

und bei einer längeren Belichtung

Foto von mephisto19

Ein weiterer Film mit grünlichen Ergebnissen ist der Kodak EPP. Davon habe ich bisher nur abgelaufene Filme verwendet, deshalb absolut keine Garantie ;)

Kodak EPP

Lasst uns jetzt zum knalligen Blau kommen. Das blauste Blau, das man überhaupt bekommen kann und wahnsinniges Rot. Agfa CT Precisa 100.

Hellblaue, Gemälde-ähnliche Ergebnisse bekommt man, wenn man einen seltenen Film benutzt: Kodak EDUPE (ISO 3), ein Dia-Duplikationsfilm.

Kodak EDUPE

Dieser Film ist ähnlich den Tungsten Filmen, die kalte, blaue Ergebnisse liefern.

Wer rote oder sogar pinke Ergebnisse mag, sollte den Fuji Sensia 100 probieren. Manchmal geht er auch Richtung Orange oder Lila.

Fuji Sensia 100

Der Sensia 100 ist der gleiche wie Voigtländer Chrome 100, deshalb sind die Ergebnisse ähnlich:

Voigtländer Chrome 100

Ein Film, der gelb oder bläulich herauskommt (ich habe immer noch nicht herausgefunden, warum das so ist) ist der Konica Centuria Chrome 200. Vielleicht liegt es daran, dass ich nur abgelaufene Filme habe, man weiß ja nie…

Konica Centuria Chrome 200

Kodak EliteChrome 200 erzielt blau-türkise Ergebnisse.

kodak Elite Chrome 200

Mit dem Fuji RAP 100F (Fuji Astia) erhält man rot-orange Resultate.

Fuji RAP 100F

Ein weiterer rot-oranger Fim ist der Fuji Velvia 100 (RVP). Aber hier gehen die Ergebnisse manchmal sogar in Lila über…

Und natürlich gibt es auch Diafilme von Lomography. Einen mit ISO 100, der mit dem Agfa CT Precisa vergleichbar ist

Lomography Slidefilm 100

und die ISO 200 Version:

Lomography Slidefilm 200

Es gibt noch viele, viele weitere Diafilme. Man bekommt seltene, abgelaufene, berühmte, unbekannte,… Versucht es einfach und genießt es, im Voraus nicht zu wissen, was wirklich herauskommen wird.
Aber ich hoffe, ihr habt jetzt eine Vorstellung, wie die Ergebnisse aussehen können…
Jetzt seid ihr also dran, Diafilme und Cross-Process auszuprobieren. Viel Spaß!

Neu bei der Lomographie und du willst über cross-processing lernen? Schau dir unseren Guide zur xpro-Fotografie unter http://crossprocessing.info/ an!

geschrieben von mephisto19, übersetzt von cornborn

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: ภาษาไทย, 한국어, Türkçe, Italiano & Spanish.