Eindrücke des Neptune Convertible Art Lens Systems: Ian Hobson

Ian Hobson ist ein britischer Fotograf, der sich auf Light-Paintings spezialisiert hat. Er verwendet eine Vielzahl von Geräten und ungewöhnlichen Techniken, um fantastische Effekte zu erzielen. Hier erzählt er uns von seiner Erfahrung mit dem Neptune Convertible Art Lens System.

Ich habe es sehr genossen, das Neptune Convertible Art Lens System auszuprobieren. Abgesehen von den offensichtlichen Vorteilen von drei hochwertigen Premium-Linsen, die beim Transport nur minimalen Platz brauchen, sind die manuellen Blenden ein echter Segen für Leute wie mich, die überwiegend Light-Painting.Aufnahmen machen.

Das liegt vor allem daran, dass die Blende während der Belichtung geändert werden kann, was sehr nützlich ist, wenn man verschiedene Lichtquellen mit unterschiedlicher Helligkeit kombinieren möchte. Es erhöht die kreativen Möglichkeiten, die verfügbar sind, wenn man mit Licht malt. Ich benutzte hauptsächlich das 35mm Objektiv und einen gehackten Pixelstick, der an eine Reihe adressierbarer LED-Arrays angeschlossen war.

Dies ermöglichte, die Helligkeit der LEDs nach Belieben variiert zu konnte, und es erwies sich als eine wirksame Möglichkeit, die manuelle Einstellung der Blende zu testen, während der Verschluss geöffnet war. Ich fand es auch nützlich, in Situationen, in denen es Umgebungslicht gab, die Blende für die Komposition zu öffnen und dann für die Aufnahme wieder zu schließen, um sicher zu gehen, dass das Umgebungslicht den Hintergrund nicht überbelichten und so die Leuchtkraft der Lichtspuren zerstören würde. Ein weiteres Plus ist definitiv, dass die Tiefenschärfe hervorragend ist, wenn die Blende maximal abgeblendet ist. Das bedeutet, dass die Lichtspuren den dreidimensionalen Raum zwischen Hintergrund und Kamera füllen können, ohne an Klarheit zu verlieren.

Obwohl die Aufnahmen mit einer DSLR gemacht wurden, sind alle 100% direkt aus der Kamera, ohne jegliche Nachbearbeitung und somit ein gutes Beispiel dafür, was diese Objektive dem analogen Light-Painter bieten kann. Ich konnte eine Weile ziemlich fröhlich drauf los experimentieren, da ich das Gefühl hatte, dass Kombinationen aus Lichtquellen mit sehr geringer Leuchtkraft und offener Blende und helleren Objekten mit geschlossener Blende, fantastische Aufnahmen ergeben würde.

2017-12-21 #News #neptune-convertible-art-lens-system
übersetzt von dopa

Mehr interessante Artikel