LomoGuru der Woche: Koduckgirl

Eine On- und Off-Beziehung zur analogen Fotografie verzögerte ihren Beitritt in unsere Lomography Community. Doch als sie sich schließlich entschloss zu knipsen - für immer - mit ihren vintage Kameras, beschloss sie auch zu bleiben!

Diese Frau kommt aus der sonnigen Stadt San Francisco, USA, und sie ist definitiv ein LomoGuru, wenn man die Jahre zählt, die sie schon mit den verschiedensten analogen Kameras spielt. Ihr solltet sie euch unbedingt einmal genauer ansehen; ihr LomoHome enthält tausende großartige Fotos, sie verfügt über eine Sammlung an analogen Kameras und hat eine Menge LomoFreunde. Komm und begrüße diese Lady, koduckgirl!

Von: koduckgirl

Lomography Benutzername: koduckgirl
Wohnort: San Francisco, Californien, USA
Jahre als Lomograph: Immer mal wieder seit 1978. Als Kind besaß ich eine Konica und liebte Familienfotos, doch noch wichtiger war wohl, als mein Dad mir 1982 eine Nikon FE schenkte.
Jahre in der Community: Ein ganzes Jahr. 2004 hörte ich das erste Mal von Lomo Kameras und war kurz mal auf der Internetseite. Ich habe mich dann einige Jahre mit digitaler Fotografie beschäftigt und dann, letztes Jahr, ging es für mich analog nochmal richtig los, als der Lomography Gallery Store in San Francisco eröffnet wurde.

Erzähl uns etwas über deinen LomoHome Namen.

Koduckgirl ist mittlerweile seit zehn Jahren mein Benutzername, zuerst bei Flickr. Inspiriert ist er von meiner Liebe für das MAD Magazin und Kodak: Es gibt den Wacky Pack Sticker Koduck- Film für Enten, ich fügte nur das Girl ans Ende und wallah – koduckgirl! Den behielt ich all die Jahre bei.

Welches ist deine denkwürdigste Erfahrung in der Lomography Community?

Ich hatte die Möglich, Teil der einer Gruppenausstellung im Lomography Gallery Store (LGS) in San Francisco im August letzten Jahren zu sein. Das war umwerfend und meine erste Ausstellung, mit 48 Jahren. Ich fing da gerade erst wieder mit dem Analogen an, nach Jahren der digitalen Fotografie, und ich war sehr aufgeregt, Film wieder zu entdecken. Und die LGS Leute waren unglaublich unterstützend, vor allem J-Rad.

Einige der beliebtesten Lomographien von koduckgirl.

Hast du in der Community Leute kennengelernt, die du nun als enge Freunde bezeichnen würdest?

Ja, irgendwie schon. Meistens online, aber ich muss gestehen, dass ich die Lomo Community liebe. Ich zähle enige von ihnen eindeutig als Freunde, wie Joe vom San Francisco LGS, thoughtlesshero, sowie einige meiner Filmtausch-Freunde wie giovannidecarlo, rik041, furn7978 and others like ediblestrange und j-rad.

Denkst du, du wirst auch noch in fünf Jahren lomographieren?

Oh ja! Solange es noch Filme gibt und andere, mit denen ich knipsen kann (und eine Möglichkeit es online zu teilen). Ich werde knipsen bis ich zu alt bin und ich müsste schon äußerst senil sein, nicht mehr fotografieren zu können! Ich liebe Kameras und Fotos schon seit ich sehr jung bin.

Von: koduckgirl

Welches ist deine liebste Lomo Kamera und wieso? Verbindest du mit ihr ein bestimmtes Erlebnis?

Ich muss gestehen, dass ich mehr als 30 Kameras habe, also ist dies wohl die schwerste Frage für mich. Haha! Aber… Ich liebe die Lubitel 166+, weil sie sehr manuell ist und aus Plastik und durch das Lubiken abwechslungsreich. Ich werde bald eine Zenit 122K bekommen, und wenn ich mir so die Beispielfotos ansehe, wird sie wohl auch schnell einer meiner Favoriten werden, vor allem wenn ich dazu ein Fisheye Objektiv bekomme! Meine Hasselblad 500 C/M liebe ich aber auch sehr.

Eindeutig Experimente mit der Lubitel!

Welches ist dein liebstes Foto, dass du aufgenommen hast, und wieso?

Vielleicht ist doch diese die schwierigste Frage. Haha. Ich werde euch ein paar Aufnahmen zeigen. Das erste ist die eingeschlagene Scheibe eines Packards. Das war 1982 für mich die Offenbarung, dass ich den Foto-Virus hatte, denn ich hätte dort Stunden mit Fotografieren verbringen können!

Von: koduckgirl

Dieses Foto habe ich letztes Jahr gemacht, als ich wieder mit der analogen Fotografie begann. Aufgenommen ist es mit meiner neuen LC-Wide und einem kleinen Trick: Ich habe das Halbformat gewählt, die Linse aber für das Vollformat geöffnet, sodass ich Überlappungen erhielt. Es ist auch meine beliebteste Aufnahmen und war das erste Mal, dass ein Foto von mir solch eine Beliebtheit auf der Lomography Seite erhielt. Und es weckte meine Liebe für Mehrfachbelichtungen.

Von: koduckgirl

Diese Mehrfachbelichtung ist eine Zusammenarbeit mit meinem Freund Peter. Es hatte einen überraschenden Erfolg, der uns beide umhaute und uns zusammenschweißt – durch die Magie des Analogen!

Von: koduckgirl

Welche Lomographie hättest du gerne selbst aufgenommen?

Okay, eine andere verrückt schwere Frage, doch es ist dieses atemberaubende Film von bloomchen, dass ich gerne aufgenommen hätte. Gebäude, Farbgebung und Schärfe sind toll! Aufgenommen hat bloomchen es mit einer Belair 6x12. Dieses Foto ist inspirierend und auch das Gebäude gefällt mir so gut, dass ich am liebsten dort wäre, wobei ich dort dann wohl komplett durchdrehen würde!

Von: bloomchen

Welches ist der beste lomo- oder fotografische Ratschlag, den du je gegeben hast?

Ich schrieb einen Tipster, wie man Doppelbelichtungen mit einer Polaroid Spectra macht.

Hast du einen Tipp für analoge Neulinge?

Mache IMMER Fotos – auch heimlich – und fühl dich frei dabei! Denk nicht darüber nach ob das Foto gut oder schlecht ist – es ist immer gut!

geschrieben von mayeemayee am 2013-12-02 in #Lifestyle #koduckgirl #lomoguru #interview #community
übersetzt von vivie

Mehr interessante Artikel

  • LomoGuru der Woche: johnccc

    geschrieben von icequeenubia am 2014-07-21 in #Lifestyle
    LomoGuru der Woche: johnccc

    Ein Jahrzehnt voller Leidenschaft für analoge Fotografie füllte sein LomoHome mit beinahe 8000 Lomographien. Hier geht es aber nicht um Quantität, wie auch seine Fotos bei näherer Betrachtung zeigen. Jedes Bild offenbart seinen Anspruch, immer besser zu werden. Er wechselt von Kamera zu Kamera und probiert verschiedene Techniken aus und hinterlässt seine individuelle Spur in jedem analogen Territorium, dass er erkundet. Lernt unseren neusten LomoGuru kennen, johnccc!

  • Average Pony zeigt uns ihr La Sardina DIY Masking Tape Design

    geschrieben von efrost am 2014-10-30 in #Lifestyle
    Average Pony zeigt uns ihr La Sardina DIY Masking Tape Design

    Viele von uns in der Community können von sich behaupten, dass sie DIY-Freaks sind. Irgendwie passen basteln und analoge Fotografie auch gut zusammen. Von daher sollte sich unsere Interviewte hier bei Lomography richtig wohl fühlen! Heute stellen wir Maren vor, der kreative Kopf hinter dem Blog "average pony", die sich liebend gerne mit DIY, Schmuck und verschiedenen Accessoire Projekten beschäftigt. Was wir mit ihren DIY Projekten zu tun haben, verrät sie uns jetzt!

  • Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-10 in #People #Lifestyle #LomoAmigos
    Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    Geoffrey Berliner ist der Executive Director der Penumbra Foundation und des Center for Alternative Photography in New York. Als der Kopf einer Organisation, deren Ziele es sind 'eine umfassende Hilfsquelle für Fotografen jeden Levels' zu sein und 'den Einfluss, den Fotografie auf Kultur, Geschichte und die Künste hatte und immer noch hat, bekannt zu machen', ist sein Kontakt zu fotografischen Materialien - vom 19. Jahrhundert bis zu modernem Equipment - so umfangreich, dass man erst langsam anfängt zu verstehen, wie viel Wissen und Erfahrungen sich dieser Mann angeeignet hat. Seine Sammlung von über 2000 Vintage Petzval-Objektiven ist einmalig und zieht den Neid von sowohl traditionellen als auch zeitgenössischen Fotografen auf sich. Obwohl solche Objektive nicht unbedingt etwas für Anfänger sind, scheint Berliner sie mit einer Leichtigkeit zu bedienen und erzeugt dabei famose Ergebnisse.

  • Shop News

    Der reinste Formatwahnsinn!

    Der reinste Formatwahnsinn!

    Hol dir dieses Belair Bundle und schieße klassisches Mittelformat, 35mm Fotos oder Fuji Instax Wide Sofortbilder.

  • Gewinne Tickets für das Melt! Festival

    geschrieben von petit_loir am 2015-06-29 in #World #Wettbewerbe
    Gewinne Tickets für das Melt! Festival

    Was gibt es Schöneres, als im Sommer für ein paar Tage dem Alltag zu entfliehen, sein Campingzelt zu entstauben und mit Freunden ein grandioses Wochenende zu verbringen! Sommerzeit bedeutet Festivalzeit, und eins ist im Juli ganz besonders angesagt: das Melt! Festival. Zeig uns deine schönsten Festivalmomente der vergangenen Jahre und gewinne 1x2 Tickets, inklusive Camping, für das Melt! vom 17.-19. Juli.

  • Avola ist unser LomoHome der Woche!

    geschrieben von petit_loir am 2015-06-29 in #World #News
    Avola ist unser LomoHome der Woche!

    Glückwunsch an avola zum Home der Woche!

    8
  • Beway ist unsere Newcomerin der Woche

    geschrieben von petit_loir am 2015-06-29 in #World #News
    Beway ist unsere Newcomerin der Woche

    Glückwunsch an beway zur Newcomerin der Woche!

    5
  • Shop News

    Deiner neuer Freund auf Reisen

    Deiner neuer Freund auf Reisen

    Hol dir die Lomo’Instant Havana Edition in erfrischendem Aquamarinblau, inklusive dem Lomo'Instant Splitzer und 3 kreativen Linsen!

  • Foto des Tages von mrpenta

    geschrieben von petit_loir am 2015-06-29 in #World
    Foto des Tages von mrpenta

    Wir gratulieren mrpenta zum Foto des Tages!

    5
  • Experiment: Chlor!

    geschrieben von beway am 2015-06-29 in #World #Tipster
    Experiment: Chlor!

    Das Schöne an der analogen Fotografie? Man weiß nie, was am Ende dabei herauskommt. Nicht bei jedem Film sehen alle meine Fotos perfekt aus, viele misslingen auch. Vielleicht geht es einigen von euch ja genauso. Nach zahlreichen "Filmsuppen" und Versuchen mit Chemikalien, bin ich endlich auf die einfachste und schnellste Lösung gestoßen. Das Wundermittel Chlor!

  • Hochzeiten in der Provence: Julia Vanessa Utsch nimmt das Neue Petzval 85 mit nach Frankreich

    geschrieben von zonderbar am 2015-06-29 in #People #LomoAmigos
    Hochzeiten in der Provence: Julia Vanessa Utsch nimmt das Neue Petzval 85 mit nach Frankreich

    Hochzeiten sind besondere Anlässe, solche, die einen besonderen Ort und ein besonderes Objektiv verlangen. Die Fotografin Julia Vanessa Utsch hatte die Möglichkeit ihren normalen Arbeitsplatz gegen einen wunderschönen Wochenendausflug nach Frankreich einzutauschen, um eine Hochzeit mit dem Neuen Petzval 85 Art Objektiv einzufangen.

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Conflict, Time, Photography: Die Geschichte der Kriegsfotografie bis 5. Juli 2015 in Essen

    geschrieben von dopa am 2015-06-28 in #World #Locations
    Conflict, Time, Photography: Die Geschichte der Kriegsfotografie bis 5. Juli 2015 in Essen

    Mit der Ausstellung „Conflict, Time, Photography“ zeigt das Museum Folkwang in Essen aktuell fotografische Reportagen und Arbeiten, die Kriegsereignisse, ihre Schauplätze und deren Folgen zum Thema haben und wie dieses wichtige Thema in den öffentlichen Fokus gesetzt wird.

    1
  • Foto des Tages von gartenstadt

    geschrieben von petit_loir am 2015-06-28 in #World #News
    Foto des Tages von gartenstadt

    Wir gratulieren gartenstadt zum Foto des Tages!

    2
  • Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2015-06-27 in #World #Locations
    Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    Es war der Amazonas, nach dem ich mich schon mein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Und als es letztendlich ein fester Deal war, dass ich mit zwei meiner besten Freunde zum Copa do Mundo (Weltmeisterschaft) nach Brasilien reisen würde, mussten wir unser Abenteuer einfach am Amazonas starten. Ich hatte bereits Wissen über diesen magischen Ort tief im Regenwald. Wir hatten dort eine Hütte, die von ortsansässigen Menschen mit indigenem Hintergrund betrieben wurde, Holzhäuser, die auf dem Wasser lagen und nur wenige Touristen. Es war Ökotourismus, wie er sein sollte, um einen der eindrucksvollsten Orte, die ich je gesehen habe, zu bewahren und zu feiern.

    2