Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Praktica PLC3 - ein robustes und flexibles Werkzeug, nicht nur ein Spielzeug!

Wenn du in den achtziger Jahren irgendwo im Ostblock geheiratet hast, dann stehen die Chancen gut, dass deine Hochzeit mit genau dieser Kamera fotografiert wurde. Stabil wie ein Panzer nimmt diese monströse DDR-Kamera dich mit auf lomographische Reisen, die vorher nicht möglich gewesen wären!

Die Practica PLC3 wurde im Hause Pentacon in Ostdeutschland zwischen den späten 70er und den frühen 80er Jahren gebaut. Die Zielgruppe umfasste sowohl die professionellen Fotografen im Ostblock und später auch fortgeschrittene Amateure. Vollständige manuelle Steuerung, zuverlässiger Betrieb und innovative Features – triff die Praktica PLC3!

  • Kameratyp: Einäugige Kleinbild-Spiegelreflexkamera mit austauschbaren Objektiven, manuellem Fokus und Schlitzverschluss
  • Objektiv: 50mm F/1.8 MC Pentacon Electric, M-42-Gewinde mit proprietären elektrischen Kontakte für Messung mit offener Blende. Jedes M42-Objektiv oder -Zubehör passt.
  • Belichtungsmessung: Ja, TTL-Messung, ungekoppelt, mit Anzeigenadel im Sucher. Messung mit offener Blende bei “Electric”-Objektiven, Springblende für normale Objektive. Filmgeschwindigkeiten von ISO25-1600. Regulär gehören die inzwischen seltenen Varta V21 PX 4,5V-Batterien hinein, aber ein Stapel normale Knopfzellen tut’s auch.
  • Sucher: TTL, Mattscheibe mit Mikroprismen und Schnittbild für schnelles und präzises Fokussieren. Keine Vorschau für Schärfentiefe, aber Abblendhebel an der Seite des Objektivs.
  • Verschluss: Vollmechanischer Metall-Schlitzverschluss mit Geschwindigkeiten von 1s und Bulb bis zu 1/1000. Blitzsynchronisation bei 1/125. Anmerkung: Der Sync bei 1/125 wird mit der “Blitz-”Position des Zeitenrades ausgewählt. Der Verschluss wird vom Transporthebel gespannt, Mehrfachbelichtungen sind nicht möglich
  • Blitz-Sync: Sowohl Hot-Shoe als auch PC-Anschluss. Sync auf ersten Vorhang bei allen Geschwindigkeiten unter 1/125
  • Stativanschluss: 1/4 Zoll auf Linsenachse
  • Drahtauslöseranschluss: Ja
  • Bildzähler: Ja, auf der Oberseite, setzt sich selbst zurück
  • Selbstauslöser: Ja, mechanisch, ca. 10sec Verzögerung
  • Spiegelverriegelung: Nein
  • Gewicht: Ca. 1,2kg mit oben genanntem Objektiv und Ledertasche.

Mit den oben gezeigten beeindruckenden Eigenschaften und einem schnellen Objektiv wird die Praktica PLC3 deiner Kreativität neue Türen öffnen.

Das lichtstarke Objektiv ermöglicht es, Bilder zu erschaffen, bei denen die Aufmerksamkeit automatisch von dem scharfen Objekt angezogen wird, während der Hintergrund unscharf und weich ist.

Dies ist sehr nützlich für Portraits:

Mit dieser Kamera siehst du vorher, was du bekommst. Naja, so ungefähr. Die Spiegelreflexkonstruktion gibt dir eine Vorschau von genau dem, was später auf dem Film sein wird, und dank der austauschbaren Objektive kannst du auch Makro-Ringe anbauen und die Miniaturwelt erforschen:

Da du das genaue Bild auf der Sucherscheibe siehst, kann du alle Arten von selektivem Fokus testen und dies für deine Kreativität nutzen:

Der Belichtungsmesser ist ungekoppelt, daher hat er keine Auswirklungen auf den Verschluss oder die Blende – er teilt einem nur mit, ob zuviel oder zuwenig Licht hereinkommt. Das ist sehr praktisch bei Bildern mit hohem Kontrast oder im Gegenlicht:

Warum würde ich diese Kamera für dein lomographisches Vergnügen empfehlen?

  • Die einzigartige Schönheit des präzise gefertigen Metallbodys und das überwältigende Klicken des Schlitzverschlusses
  • Volle manuelle Kontrolle über Fokus, Blende und Verschlusszeit
  • Trotzdem weiß man, ob die gewählten Werte passen
  • Alle möglichen Objektive erhältlich, vom Fischauge bis zum Tele
  • Man kann alle möglichen Filter nutzen und bekommt trotzdem perfekte Belichtungen (Anmerkung: Infrarotfilter und lineare Polfilter habe ich noch nicht getestet)
  • So gut wie jeder Kleinbild-Film ist nutzbar, dank der großzügigen Spanne von 25-1600 ISO.
  • Präzise Belichtungen von 1s bis zu 1/1000
  • Sehr scharfe und gleichmäßig belichtete Bilder
  • Stabil, verlässlich, liegt gut in der Hand
  • Gibt einem die Möglichkeit, mit Schärfentiefe, selektivem Fokus und Makro zu experimentieren

Warum ich sie nicht empfehlen würde:

  • Sie ist schwer
  • Der flache Body ist etwas unbequem
  • Sie macht nichts von alleine, du musst alles manuell einstellen
  • Du musst bei lichtstarken Objektiven präzise fokussieren
  • Keine Mehrfachbelichtung möglich
  • Keine Belichtungsmessung für Filme mit ISO 3, 6 oder 12
  • Die Bilder werden nicht so unscharf und vignettiert wie bei unseren lomographischen Lieblingskameras

Willst du mehr als nur ein vignettiertes Bild vom Nachbarshund? Dann schnapp dir dieses Kameramonster und erforsche deine eigene Kreativität!

geschrieben von adash, übersetzt von marcel2cv

8 Kommentare

  1. alexes

    alexes

    hab mir erst vor ein paar wochen eine gekauft^^

    vor fast 2 Jahre · Spam melden
  2. zorki

    zorki

    Schöne Review! Hatte bisher immer nur die MTL 5B auf dem Zettel. Bisher hab ich mir aber noch keine Praktica geholt, weil ich genug andere Kameras habe, die sehr ähnliche oder gleiche Features haben.

    Mal ne andere Frage dazu: Welche KB Spiegelreflex von Praktica kann man eigentlich als das Topmodell bezeichnen? Kann man das überhaupt?

    vor fast 2 Jahre · Spam melden
  3. adash

    adash

    @alexes I am sure you will enjoy it.
    @zorki I can't really say which the top model is. This one is pretty rich in features, and I guess is just a step below the interchangeable-finders Praktica VLC3.
    I do recommend the models that can use Electric lenses, because it is much more comfortable than stopped-down metering.
    I can not say anything about Bayonet mount Prakticas however, since I never had one.

    vor fast 2 Jahre · Spam melden
  4. brommi

    brommi

    Die erste fotogallerie ist echt toll!!!

    vor fast 2 Jahre · Spam melden
  5. panzi

    panzi

    Ich liebe meine Praktika, nachdem meine MTL5 leider gestorben ist, hat der Zufall für 30€ mir eine PLC3 mit 1,8er 50mm in die Hände gespielt. Stark unterscheiden die sich ja nicht.
    @Zorki, Spitzenmodelle gab es bei Praktika in dem Sinne nicht, wie es Canon oder Nikon betreiben mit mehreren Typen von billig bis teuer. Es wurde eigentlich immer ein oder zwei Typen produziert, bis eine Modellverbesserung oder neue Modellreihe eingeführt wurde.
    Wer auf nem Flohmarkt eine Revue oder Porst findet, der kann getrost zuschlagen, das sind die Exportschlager von Praktika für Quelle und Photoporst.
    Viel Spaß :-D

    vor fast 2 Jahre · Spam melden
  6. alexes

    alexes

    @adash do you mean the LR44 instead of the Varta V21 PX 4,5V?

    vor mehr als ein Jahr · Spam melden
  7. alexes

    alexes

    @adash and how many?

    vor mehr als ein Jahr · Spam melden
  8. adash

    adash

    @alexes 3xLR44 and a spring, a bolt and a small pipe to hold all this together. Observe the correct polarity.

    vor mehr als ein Jahr · Spam melden

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English.