Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Community LomoAmiga Mafiosa zeigt ihre Sammlung an Lomography Kameras!

Eine unserer geschätzten Community Mitglieder und LomoAmiga Mafiosa knipst mit ihrer ersten Lomography Kamera jetzt erst seit drei Jahren. Aber sie hat bewiesen, dass es sich gelohnt hat, mit ihren Lomo-Fähigkeiten, ihrer Leidenschaft für Lomography und mit ihrer breiten Sammlung an Kameras! Triff die LomoAmiga dieser Woche aus Kanada: Mafiosa!

Foto von mafiosa

Lomography Benutzername: mafiosa
Ort: Calgary, Alberta, Kanada

Erzähl uns ein wenig von dir. Wie verdienst du deinen Lebensunterhalt? Welche Interessen hast du?

Am Tag bin ich ökologische Geophysikerin. Als Wissenschaftlerin finde ich es wichtig, ein kreatives Ventil zu haben. Mich fasziniert schon immer die 1950er Ära. Ich liebe den Stil (Haar, Klamotten, Make-Up, Autos, Möbel, etc.), der aus dieser Zeit stammt. Alles in allem bin ich ein altmodisches Mädchen in einer modernen Welt. Daher meine Affinität für Filmfotografie.

Neben Lomography beinhalten meine Interessen Filme und Backen.
Ich sehe mich selbst als Popkultur-Fanatikerin und versuche so viele Filme wie möglich anzusehen – darunter Filme aus anderen Ländern und Independent Filme. Meine Lieblingsregisseure sind Martin Scorsese und Quentin Tarantino. Ich liebe es, alle möglichen Backwaren zu backen und versuche immer eigene Ideen einzubringen, um sie einzigartig zu machen. Ich plane meine Liebe zum Backen mit meiner Liebe zur Lomographie zu einem Rezeptbuch zu verbinden (bleibt dran).

Wie lange bist du schon Lomographin und wie hast du von der Community erfahren?

Meine erste Lomography Kamera erhielt ich 2009 (eine weiße Diana ohne Blitz).
Das erste Mal sah ich die Lomography Kameras auf einer Reise nach Las Vegas und dachte wirklich, es wäre Spielzeug. Die Bilder auf der Verpackung faszinierten mich und ich konnte nicht glauben, dass diese Art von Fotos mit diesen Kameras gemacht werden konnten. Ich hatte zuvor kein Hintergrundwissen zur Fotografie, außer dass ich gerne Bilder machte und manchmal machte ich Bilder, die andere Leute gut fanden.
Als ich die Kamera kaufte, war ich ganz erpicht darauf, sie zu testen.
Ich hatte noch nie von Mittelformat oder 120 Film gehört und mir war nicht klar, dass dieser Film nicht im nächsten Drogeriemarkt erhältlich sein würde.
Mein erstes Abenteuer beim Filmeinlegen war ziemlich komisch – aber am Ende fand ich es heraus und machte einige Bilder. Die Ergebnisse waren ein Desaster, muss ich sagen. Zuerst war der fehlende Blitz ein großer Nachteil.
Außerdem bin ich ziemlich sicher, dass ich die Kamera versehentlich auf Bulb gestellt habe.
Meine anfängliche Freude bezüglich der Diana Kamera legte sich sofort und ich ließ sie monatelang in einer Ecke verstauben.

Irgendwann empfohl mir ein Freund an einem Workshop von einem örtlichen Laden mitzumachen.
Diesen einstündigen Kurs zu machen, sorgte für einen großen Unterschied.
Sofort war ich süchtig und begann mit Doppelbelichtungen zu experimentieren, Farbfilter, selbst gemachten Masken etc. Damals begann ich auch die Lomography Seite zu durchsuchen (nachdem mri die Website in einer der Kamera-Anleitungen aufgefallen war) und bewunderte die beliebtesten Bilder. Zu Beginn zögerte ich, mich zu registrieren, weil ich bei Internetseiten, die nach persönlichen Daten fragen, immer vorsichtig bin. Aber ich konnte nicht lange widerstehen und machte mir 2010 ein LomoHome.

Berichte uns von Analogue Alberta und wie es dazu kam.

Mich kontaktierte weedos, der ein Alberta-weites Lomo Treffen starten wollte. Die Idee, eine offizielle Gruppe zu gründen, entwickelte sich aus unseren Diskussionen, wie man am besten Alberta Lomographen zusammenbringt, Kommunikationen anregt und Veranstaltungen plant. weedos ist ein technisches Genie, deshalb erstellte er die Analogue Alberta Webseite (und wählte den Namen).
Die erste Veranstaltung von Analogue Alberta war „Shooting Sylvan Lake“ Ende April.
Das war eine tolle Möglichkeit, weedos und yyyhorn kennenzulernen und all die anderen Leute, die teilnehmen konnten. Wir hoffen, wir können mit mindestens einer Veranstaltung jedes Jahr weitermachen.

Wo macht man in Alberta am besten Bilder machen?

Das ist eine gute Frage. Eine, auf die ich die Antwort noch nicht kenne. Alberta ist eine große Provinz mit verschiedenen Landschaften, darunter die Canadian Rocky Mountain Range, die Gebirgsaufläufer, die Prärie etc. Insofern ich in Calgary lebe, mache ich dort die meisten Fotos. Aber ich habe auch in den Bergen in Edmonton schon Bilder gemacht und in einigen Städten – darunter das Analogue Alberta Shooting Sylvan Lake Event.
Aber es gibt sooo viele andere Ort in der Provinz, an denen ich noch fotografieren will – ich möchte diesen Sommer einige Road Trips machen. Die Orte, die ich bald besuchen und fotografieren möchte, sind die Windmühlen von Pincher Creek, die Badlands von Drumheller, die Zugbrücke in Lethbrdige, Sternschweife in Kananaskis – ich könnte so ewig weitermachen.
Obwohl ich schon tonnenweise Fotos aus der Gegend um Alberta habe, die ich liebe, habe ich das Gefühl, dass das Beste noch kommt – und wenn es nicht die besten sind, dann immerhin ein paar coole.

Was ist deine Lieblingskamera?

Das ist eine schwere Frage. Das ist, als würde man Eltern nach ihrem Lieblingskind fragen.
Die Kamera, die ich dieses Jahr am meisten benutzt habe, ist die Sprocket Rocket. Hier sind die Gründe, warum ich sie so oft benutzen:

  • Sie ist so robust. Ich kann sie einfach in meine Tasche werfen, mit dem anderen Müll und muss mir keine Sorgen machen, dass sie kaputt geht.
  • Sie ist praktisch idiotensicher – Ich muss nur ein paar Einstellungen vor dem Fotografieren bedenken.
  • Film einlegen ist superschnell und einfach.
  • Ähm, belichtete Sprockets <3
  • Endlose Panoramen, Baby!

Aber die Kamera, die ich am meisten schätze, ist meine Lubitel 166+. Die Qualität der Fotos, die mit der Lubitel 166+ gemacht werden, faszinieren mich.
Aber die manuellen Einstellungen und großartigen Funktionen machen die Kamera weniger praktisch für den Alltag. Ich muss planen, bevor ich diese Kamera benutze.

Beschreibe die Kamera mit fünf Worten

Wie wäre es stattdessen mit einem Sprocket Rocket Haiku?

Neon plastic shell
Endless panos and doubles
Splendid sprocket holes

Auf Deutsch entsprechend:
(Neon Plastikgehäuse
Endlose Panoramen und Doppelbelichtungen
Brilliante Sprocket Löcher)

Dein Lieblingsbild, das du mit der Kamera gemacht hast?

Mein Lieblingsbild von der Sprocket Rocket ist bisher wahrscheinlich dieses:

Foto von mafiosa

Mir gefallen die Farben, Nuancen, Schatten und Vignettierung dieses Fotos sehr.
Ich finde, es vermittelt auch eine gewisse nostalgische Stimmung. Die schwebenden Menschen, die nicht zur Linse blicken; so kann sich jeder selbst in dem Gefährt vorstellen. Das bringt Kindheitserinnerungen zurück und Erinnerungen an einen Sommerabend mit einer Brise.

Wenn deine Bilder hier einen Soundtrack aus drei Titeln haben könnten, welche würdest du wählen?

Hmmmm. Als erstes fällt mir Summer Wind von Frank Sinatra ein:

The summer wind came blowin’ in
From across the sea
It lingered there to touch your hair
And walk with me
Like painted kites, those days and nights
They went flying by
The world was new beneath the blue
Umbrella sky

Vielleicht auch Summertime in the LBC von Dove Shack

Why do we do what we do
Hangin’ out late with no curfew

Und zu guter Letzt

Instant Karma von John Lennon

And we all shine on
Like the moon, and the stars, and the sun

Berichte uns bitte von deinem Lieblingsfilm und warum es dieser ist.

Das ändert sich täglich, weil ich dauernd verschiedene Film/Kamera-Kombinationen verwende.
Im Moment mag ich Fuji Astia 100 sehr.

Dein Rat an künftige Lomographen.

Den besten Rat, den ich geben kann: wenn du die Dinge fotografierst, die du liebst, wirst du die Dinge lieben, die du fotografierst :)

Die Sprocket Rocket ist die erste Weitwinkelkamera, die den Perforationslöchern gewidmet ist. Mit zwei Filmspulknöpfen sind Mehrfachbelichtungen kein Problem mehr. Deiner analogen Kreativität sind mit diesem Panorama-Wunder keine Grenzen mehr gesetzt. Sieh dir die in Sprocket Rocket in unserem Shop!

geschrieben von jeanettelee, übersetzt von wolkers

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: 日本語.