Filme zerstören, um mit Farben zu spielen

1

Ich habe kürzlich meine erste Film-Zerstör-Mission beendet und war erstaunt über die wunderschönen, verzerrten Farben, die entstanden sind! Der beste Weg, um mit Farben zu spielen, ist das Unerwartete zu nutzen. Also warum nicht ein bißchen mehr Aufregung zu deinen Bildern hinzufügen und ein Risiko eingehen? Lies weiter, um mehr über meinen Filmzerstörer herauszufinden, der psychedelische Resultate hervorbrachte!

Was du brauchst:

Du braucht einen Filmzerstörer deiner Wahl. Ich persönlich nahm nur heißes Wasser und Zitronensaft. Einfach, aber so effektiv! Es gibt viele verrückte und gut dokumentierte Film-Zerstörer, so betreib ein wenig Recherche und suche die Waffe deiner Wahl aus!

Die Durchführung:

Ich weiß, jeder macht es anders und es gibt keinen festgelegten Weg, wie es geht, und dadurch ist es so großartig – hier erkläre ich, wie ich vorgegangen bin. Ich nahm ein altes Gefäß für heiße Getränke, in der Art wie du deinen Kaffee zur Arbeit nimmst, um den Film-Zerstörer zu mischen. Es ist gut, wenn es einen Deckel hat, damit du es wie einen Cocktail mischen kannst. Ich füllte den Behälter zur Hälfte mit heißem Wasser und fügte 250 ml reinen Zitronensaft hinzu, steckte den Film hinein, schüttelte das Ganze für einige Minuten gut durch und ließ es eine Stunde stehen. Etwa alle 10 Minuten schüttelte ich es ein wenig und bewegte die Flüssigkeit umher.

Es ist wichtig, einen genügend großen Behälter zu nehmen, um die Filmrolle einzutauchen. Du willst ja, dass die Flüssigkeit überall hinkommt. Nach der Stunde nahm ich den Film heraus und ließ ihn für ein paar Stunden auf der Abtropffläche der Spüle in der Küche trocknen und dann legte ich ihn ein paar Wochen zum Trocknen auf das Fensterbrett in die Sonne, bevor ich Fotos aufnahm. Wenn du in Eile bist, bring ihn in einen komplett dunklen Raum und benutze einen Haartrockner, um ihn zu trocknen.

Ich hatte den Film fast vergessen, als ich eines Tages aus dem Fenster schaute und er mir ins Auge fiel. Gut, ich dachte, jetzt ist es an der Zeit. Ich lud meine Olympus Trip und ging raus. Ich machte eine Aufnahme, versuchte, den Film weiterzuspulen, aber nichts passierte. Ich konnte ihn nicht bewegen! Wieder zu Hause, ging ich ins Dunkle, zog den Film aus der Rolle und wickelte ihn wieder auf, da er nicht überraschend durch die Kombination aus Zitrone und Sonnenschein zusammenklebte. Der zweite Versuch beim Fotografieren verlief perfekt und die Motive waren noch interessanter als beim ersten Mal, alles passiert aus einem Grund.

Wieder zu Hause, war ich in Eile zu sehen, was herauskommen würde, so entwickelte ich den Film mit meinem Tetenal-Kit selbst. Einige der Veränderungen waren auf den Negativen offensichtlich, aber ich hatte keine Ahnung, wie wunderschön die Farben sein würden.

Ich verliebte mich sofort in die Ergebnisse. Sie waren so unterschiedlich. Einige zeigten fast keine Beschädigung, andere hatten starke, psychedelische Farben quer über das Bild, die ein richtiges 1960er Jahre-Gefühl geben. Andere sind einfach zu sanften Schattierungen verblasst, die einen Vintage-Look verleihen.

Versuch es und teile deine Ergebnisse mit uns!

geschrieben von crevans27 am 2012-08-15 in #Gear #Tipster #lomography #tipster #zitrone #bunt #farbe #retro #film #zitronensaft #lab-rat #bleiche #zerstoeren
übersetzt von northernsoul

Ein Kommentar

  1. yvonne-schwenke-7
    yvonne-schwenke-7 ·

    Wow das sieht ja mal Super aus.Bin total begeistert,werde ich sofort mal ausprobieren.Vielen Dank für diesen tollen Tipp!

Mehr interessante Artikel

  • Lomo LC-A+ Instant: Die Sofortbild-LC-A

    geschrieben von dopa am 2014-10-23 in #Reviews
    Lomo LC-A+ Instant: Die Sofortbild-LC-A

    Mit der “Lomo LC-A+ Instant Kamera” erhältst du alles in einem Set, was du brauchst, um eine der beliebtesten Kamera unter Lomographen als Sofortbildkamera nutzen zu können. Lies weiter, um mehr zu erfahren.

  • Lomography Belair X 6-12: Eine Kamera, die fast alles kann – Teil 1

    geschrieben von simonesavo am 2014-08-08 in #Reviews
    Lomography Belair X 6-12: Eine Kamera, die fast alles kann  – Teil 1

    Die Lomography Belair X 6-12 ist mehr, als nur eine Mittelformatkamera. Sie ist leicht, kompakt und in der Lage Fotos in drei unterschiedlichen Formaten zu machen: 6×12, 6×9 und 6×6. Ausgestattet mit hochwertigen Wechselobjektiven und einer Belichtungsautomatik, kann sie einem mit jedem Film wunderschöne Aufnahmen liefern. Außerdem kann sie drei unterschiedliche Filmformate nutzen: 120er Roll-, 35mm Kleinbild- und Sofortbild-Film. Lies weiter, um noch mehr über diese fantastische Kamera zu erfahren.

  • Petzval Amigo: Justine Jugnet

    geschrieben von lomographyfrance am 2015-04-07 in #People #LomoAmigos
    Petzval Amigo: Justine Jugnet

    Justine Jugnet ist eine französische Fotografin aus Lyon, die die Fashion-Fotografie liebt. Kürzlich nahm sie das Petzval Objektiv mit zu einem Shooting in Paris. Erfahre in diesem Interview mehr über sie und ihre wundervolle Art, die Welt um sie herum zu festzuhalten.

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Duffman und die Kunst der perfekten Petzval Portraits

    geschrieben von shhquiet am 2015-03-25 in #People #Lifestyle
    Duffman und die Kunst der perfekten Petzval Portraits

    Zu seinem 16. Geburtstag hat Duffman eine Diana F+ Kamera bekommen und fotografiert seitdem mit Film. Seit neuestem benutzt der 20-jährige Lomograph aus Frankfurt das Petzval Objektiv, um beeindruckende Portraits zu machen. Erfahrt mehr über ihn in unserem Interview!

    3
  • Im Fokus: Lomography x Zenit Petzval Art Lens

    geschrieben von cheeo am 2014-07-16 in #Reviews
    Im Fokus: Lomography x Zenit Petzval Art Lens

    Mit der Neugestaltung des klassischen Designs der Petzval Linse aus Wien ist Lomography sicher einen Schritt weiter als nötig gegangen um analogen Fotografen und Filmemachern eine einzigartige Linse zu präsentieren. Lest weiter um mehr über die hochqualitative neue Petzval Art Lens zu erfahren.

  • How We Used to Live – Ein Film von Paul Kelly

    geschrieben von hannah_brown am 2015-01-16 in #News
    How We Used to Live – Ein Film von Paul Kelly

    "How We Used to Live" ist ein wunderschöner Film von Paul Kelly, der Archivmaterial über London von den 1950ern bis hin zu den 1980ern verwendet. Es ist ein faszinierender, analoger Film mit einem großartigen Soundtrack von St. Etienne. Lies weiter, um mehr Infos zu bekommen.

  • Shop News

    Nie mehr ohne Film!

    Nie mehr ohne Film!

    Lass deinen Filmvorrat nie mehr zur Neige gehen! Profitiere von unserem monatlichen Film Abo Service und wähle dein passendes Filmpaket.

  • RYU x RIO: Die WM 2014 auf Kodak Aerochrome Film

    geschrieben von zonderbar am 2014-08-19 in #News
    RYU x RIO: Die WM 2014 auf Kodak Aerochrome Film

    Einige Wochen sind seither vergangen und Deutschland feiert noch immer den Sieg ihres heroischen Fußballteams. Kurz vor Beginn der WM, sind wir auf ein interessantes Foto-Projekt bei Kickstarter aufmerksam geworden, welches erfolgreich finanziert wurde. Der in Berlin lebende Sport-Fotograf, Ryu Voelkel, bat um Hilfe ein einzigartiges Fußball-Fotografie-Buch zu erschaffen. Dank der Unterstützung zahlreicher Fans durfte er nach Brasilien reisen und kam mit großartigen Aufnahmen, inklusive ganz besonderer Kodak Aerochrome Fotos, zurück. Triff Ryu und erfahre mehr über ihn und seine besonderen Fußballmomente bei der WM 2014.

  • Momente festhalten mit der Lomo'Instant

    geschrieben von bgaluppo am 2015-05-28 in #Gear #Lifestyle
    Momente festhalten mit der Lomo'Instant

    Manche Leute sagen, dass Instant-Fotos so etwas wie nostalgische Gefühle transportieren. Obwohl ich die Lomo'Instant Kamera oft mit unterschiedlichen verrückten Accessoires, wie dem Splitzer und Farbfiltern verwende, muss ich sagen, dass da etwas ist — die verträumten Vignetten, vielleicht? — das in mir immer den Wunsch erweckt in der Zeit zurückzugehen und all das noch einmal zu erleben. Im Namen der analogen Fotografie und guten alten Erinnerungen haben wir ein paar klassische Orte in Wien besucht und eine Aufnahme nach der nächsten gemacht. Sieh dir unsere Galerie an!

  • Foto des Tages julianvanurban

    geschrieben von petit_loir am 2015-05-28 in #World #News
    Foto des Tages julianvanurban

    Wir gratulieren julianvanurban zum Foto des Tages!

    1
  • Shop News

    Verwandle deine Welt in einen Comic!

    Verwandle deine Welt in einen Comic!

    Fange deine besten Erinnerungen ein und sorge zuhause für Comic-Spaß mit den DOIY My Comic Life Frames! Versehe deine Bilder mit eigenen Sprechblasen und bringe sie an jeder beliebigen magnetischen Oberfläche an.

  • Das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv - Erhältlich bei Kickstarter!

    geschrieben von shhquiet am 2015-05-28 in #Gear #News
    Das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv - Erhältlich bei Kickstarter!

    Wir freuen uns, euch heute unser neuestes Kickstarter Projekt vorzustellen - das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv! Anlässlich des 175. Jubiläums von Joseph Petzvals erstem Objektiv ist das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv die Weiterführung seines Erbes, welches 1840 begann.

    1
  • Foto des Tages von claudi1007

    geschrieben von petit_loir am 2015-05-27 in #World #News
    Foto des Tages von claudi1007

    Wir gratulieren claudi1007 zum Foto des Tages!

    7
  • Unvollkommenheit ist in allem, was wir tun: Ein Gespräch mit Adriano Sodré

    geschrieben von jennifer_pos am 2015-05-27 in #People #Lifestyle
    Unvollkommenheit ist in allem, was wir tun: Ein Gespräch mit Adriano Sodré

    Aus dem gleichen Grund, aus dem wir den kratzigen Sound einer Schallplatte lieben, während sie unsere Lieblings-Jazzmusik spielt, wählen wir analoge Fotografie aufgrund ihrer natürlichen Unvollkommenheit, die uns so wundersam an unsere eigene Realität erinnert. Seine Mängel sind es, die ein analoges Foto so reizvoll machen. Wir unterhielten uns mit Adriano Guimarães Sodré, einem 26 Jahre alten Kameramann, DJ und Fotografen, der seine Bilder so behutsam einfängt, dass sie einen einzigen Moment in seiner natürlichsten Schönheit zeigen.