Dhan Limwattana Analog Unterwegs in Wien

Dhan Limwattana ist ein junger Fotograf aus Wien, der hauptsächlich digital fotografiert. Wir wollten sehen, was er analog so anstellen würde und haben ihm den LomoChrome Purple und Lomography Redscale Film zum Testen zukommen lassen. Die lebendigen Strecken und ein Interview gibt es hier.

© Dhan Limwattana

Lieber Dhan, willkommen im Lomography Online Magazin! Bitte erzähl uns erstmal ein bisschen von dir.

Mein Name ist Dhan Limwattana und ich bin Street- und People-Fotograf aus Wien. Ich bin in Wien geboren, aber meine Wurzeln stammen aus Thailand. Aktuell studiere
ich auf der Graphischen Wien, im Kolleg Fotografie, um mich weiterzubilden.

Wie und wann bist du zur Fotografie gekommen?

Zu meinem 17. Geburtstag habe ich meine erste Kamera, die Nikon D5300 geschenkt bekommen und von diesem Zeitpunkt an, hat sich mein Lebenkomplett verändert. Doch meine Leidenschaft für die Fotografie kommt nicht einfach von irgendwo, sondern von meinem Vater, der schon ein toller Analog- Fotograf war. Das Auge dafür habe ich wohl von ihm geerbt, denn auch schon vor meiner Kamera hatte ich ein inneres Verlangen danach meine Perspektive mit der Welt zu teilen.

Du fotografierst hauptsächlich digital, was macht für dich den Reiz aus?

Digital zu fotografieren ist unabdinglich, denn man kann so viele Bilder schießen, wie man will, ohne Angst bezüglich der Kapazität zu haben, anders als beim Film. Das Wichtigste für mich ist, dass ich die Bilder danach sofort sehen und bearbeiten kann.

© Dhan Limwattana

Du hast für uns den LomoChrome Purple und den Redscale getestet. Wie war es für dich analog unterwegs zu sein?

Es war eine große Abwechslung gegenüber digital, denn analog fotografiere ich nicht so häufig. Ich muss mit meinen Augen viel aufmerksamer sein als zuvor, denn ich wäge genau ab, ob ich einen Shot riskieren will oder nicht.

Musstest du beim Fotografieren umdenken? Hattest du eine andere Herangehensweise als sonst?

Im Gegensatz zu den SD-Karten hat man nur eine begrenzte Anzahl an Belichtungen beim Film zur Verfügung und da überlegt man es sich sehr genau, welcher Shot sich auszahlt. Man geht viel rationaler und bewusster um.

Wie gefallen dir die Resultate mit dem LomoChrome Purple? Welches Foto gefällt dir am besten?

Die Resultate vom LomoChrome Purple sind echt einzigartig, so etwas habe ich noch nie bei einem Film gesehen. Ich war am Anfang etwas skeptisch aber ich kann sagen, dass mir das Ergebnis sehr gut gefällt. Mir gefällt dieses Bild besonders sehr, denn die Farben von den unterschiedlichen Lila-Nuancen lassen die Person in einer surrealen Welt stehen.

© Dhan Limwattana

Und was sagst du zum Redscale? Welches ist da dein Favorit?

Ich bin ein großer Fan von Redscale, denn ich neige in meiner Fotografie sehr zu warmen Orange- und Rot-Tönen. Der Film hat genau das abgeliefert was ich erhofft habe. Dieses Bild habe ich gewählt, weil es mich sofort an einen Retro Vibe erinnert, wie in den mexikanischen Filmen. Die Farben sind super satt und fast naturgetreu abgebildet und es erinnert an einen starken Sonnenuntergang.

Gibt es spannende Projekte von denen du uns erzählen möchtest?

Im Moment sprühe ich vor Ideen. Gerade beschäftige ich mich mit einem Projekt das Fotografie mit Aspekten aus der impressionistischen- und expressionistischen Malerei verbindet.

© Dhan's Favoriten

Vielen Dank an Dhan für das schöne Interview! Mehr von ihm findest du auf seinem Instagram.

geschrieben von anna_attar am 2022-08-01 in #Ausrüstung #Menschen #Orte #wien #redscale #analoge-fotografie #lomochrome-purple

LomoChrome Purple Film 100-400 35mm

Dieser einzigartige Farbnegativfilm wird dich mit seiner Magie schnell in den Bann ziehen. Er verwandelt die natürlichen Szenen in deinen Bildern in surreale Meisterwerke.

Mehr interessante Artikel