Around the World in Analogue: Laos auf 110 Film

Unsere Serie Around the World in Analogue bringt euch häppchenweise die erstaunlichsten Reiseziele aus aller Welt, dokumentiert von Lomograph:innen unserer Community. Im ersten Teil seiner Reise durch Südostasien hat uns Marius von Thailand berichtet. Heute geht es weiter nach Laos.

Name: Marius Wüllhorst
LomoHome: MARIUS94
Social Media: noition
Kamera: Pentax 110
Film: Color Tiger 110
Location: Laos

© Marius Wüllhorst + Color Tiger 110

Auf dem Weg nach Laos zerbrach ich mir den Kopf darüber, ob ich die Gibbon Experience Dschungeltour wirklich machen sollte. Denn leider hatte ich auch von tödlichen Unfällen an den Ziplinestrecken gelesen. Letztendlich entschied ich mich vor Ort doch dafür, die Tour zu buchen. Da ich noch keine Erfahrung mit Ziplining hatte, war ich bereits bei der ersten Teststrecke über einen kleinen Fluss extrem aufgeregt. Gebremst wurde dabei mit einem Stück von einem alten Fahrradreifen. Sehr vertrauenswürdig, oder?! Trotz aller Bedenken klappte es aber erstaunlich gut. Die gesamte Ziplinestrecke zog sich über 15 km. Das Gefühl mit einem Affenzahn über den Dschungel zu fliegen war einfach nur grandios. Mit der letzten Zipline des Tages gelangten wir zu einem Baumhaus, wo wir auch übernachteten. Doch wirklich viel konnte und wollte ich überhaupt nicht schlafen. Das wechselhafte natürliche Orchester des Dschungels war viel zu beeindruckend. Beim Duschen am nächsten Morgen tropfte das Wasser zwischen den schmalen Holzbrettern ungefähr 50 Meter in die Tiefe. Diese tolle Aussicht über den Dschungel wird mir noch lange in Erinnerung bleiben

© Marius Wüllhorst + Color Tiger 110

Zurück am Ausgangsort buchte ich spontan eine mehrtägige Bootstour über den Mekong River. Unser Boot legte relativ viele Zwischenstopps in kleinen Dörfern ein, während andere Boote einfach nur vorbeigefahren sind. Dort wechselte mein Fokus auf die Menschen.

© Marius Wüllhorst + Color Tiger 110

Auf meinem Boot waren überraschend viele ältere Reisende und keine klassischen Backpacker. Dadurch hatte ich auch mal andere Gesprächsthemen und Lebensgeschichten, die mich sehr beeindruckt haben. Über Nacht machten wir Halt in Pakbeng, wo ich von meiner Unterkunft eine wunderschöne Aussicht auf den Sonnenuntergang über dem Mekong River hatte.

Am Ende der Bootstour lag Luang Prabang. Von dort machte ich einen Trip zu den Tat Klang Si Wasserfällen. Erstaunlicherweise wieder mit zwei älteren Alleinreisenden, die ich bei meiner Ankunft kennengelernt hatte.

© Marius Wüllhorst + Color Tiger 110

Mittlerweile neigte sich meine Reise dem Ende zu. Leider realisierte ich, dass Laos nicht unbedingt das beste Land für einen Rückflug nach Deutschland ist. Von meinem letzten Stop in der Hauptstadt Vientiane überlegte ich deshalb, entweder nach Hongkong oder Singapur zu fliegen. Letztendlich hat Singapur dann das Rennen gemacht.


Vielen Dank Marius für diesen schönen Reiseeinblick! Noch mehr Fotos von Marius aus Laos auf 35 mm findest du hier. Verpass nicht den nächsten Teil, wenn's nach Singapur geht!

geschrieben von anna_attar am 2022-07-05 in #Ausrüstung #Kultur #Orte #laos #110 #farbfilm #reisefotografie

Mehr interessante Artikel