Around the World in Analogue: Thailand auf 110 Film

Unsere Serie Around the World in Analogue bringt euch häppchenweise die erstaunlichsten Reiseziele aus aller Welt, dokumentiert von Lomograph:innen unserer Community. Im ersten Teil seiner Reise durch Südostasien entführt uns Marius Wüllhorst nach Thailand.

Name: Marius Wüllhorst
LomoHome: MARIUS94
Social Media: noition
Kamera: Pentax 110
Film: B&W Orca 100 und Color Tiger 110
Location: Thailand

© Marius Wüllhorst + B&W Orca 100

Anfang 2019 stieg ich mit einem One-Way-Ticket und einem Daypack in den Flieger nach Thailand. Ich wollte mal wieder flexibel und spontan reisen, so wie ich es bereits vor einigen Jahren bei einem Sabbatical schätzen gelernt hatte. Mit dabei war auch die Pentax 110 und die Lomo LC-A. Aufgrund der winzigen Größe und der Vielzahl an Objektiven war besonders die Pentax, die kleinste analoge Spiegelreflexkamera der Welt ein perfekter Reisebegleiter. Beim Fotografieren habe ich den Fokus auf Natur, Menschen und Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Blickwinkeln gelegt. Bei der Originalserie habe ich kein Foto ausgelassen und auf eine Bearbeitung (Filter, Effekte o. ä.) verzichtet.

Bewusst habe ich auch den weißen Rand mitgescannt. Dies gibt den Fotos eine individuelle Kennung und einen wirkungsvollen schönen Rahmen. Das Verrückte an Fernzielen ist ja, dass man innerhalb von wenigen Stunden eine heftige Veränderung in Bezug auf Klima, Kultur, Menschen und Vegetation erlebt. So war es auch bei mir, als ich in Bangkok ankam und nur so von verschiedenen Reizen geflasht wurde. In den ersten Tagen besuchte ich einige klassische Touri-Spots und verschaffte mir in der Mueang Boran Ancient City einen guten Überblick über ganz Thailand.

© Marius Wüllhorst + B&W Orca 100

Angeblich ist Mueang Boran sogar das größte Freilichtmuseum der Welt und eine kleinere Abbildung aller Sehenswürdigkeiten des Landes. Die verschiedenen Orte erkundete ich mit einem Fahrrad. Einmal bin ich dabei sogar fast über den Lenker geflogen, als eine 2-3 Meter lange Echse, vermutlich ein ausgewachsener Waran, plötzlich den Weg kreuzte. Das Erkunden mit dem Fahrrad machte mir so viel Spaß, dass ich mir beim nächsten Reisestop in Ayutthaya auch eins mietete. Die ganze Stadt ist voll mit Palästen, Tempeln und Buddha Statuen, aber auch mit vielen Touristen!

© Marius Wüllhorst + Color Tiger 110

Daher entschied ich mich, dass der nächste Stop ländlicher und ruhiger werden sollte. Via Tuktuk, Boot und Anhalter kam ich über ein paar Umwege nach Wiset Chai Chan. Dort war es mal wieder schön, bei einer einheimischen Familie zu übernachten. Auf dem Weg zu einer großen Buddha Statue entdeckte ich auf einem See zwischen Palmen und Bananenbäumen drei weiße Schwäne. Für mich ein überraschend ungewöhnlicher Anblick hier in Thailand. Die Buddha Statue war komplett mit Gerüsten umhüllt. Zuerst eine Enttäuschung! Aber auf dem zweiten Blick wirkte es so, als bekäme der Buddha gerade eine Akupunktur.

© Marius Wüllhorst + Color Tiger 110

Auf dem Rückweg hielt ein Rollerfahrer und bot mir an, mich mitzunehmen. Bei fast 40 Grad tat der Fahrtwind verdammt gut. Mit etwas wilden Handbewegungen zeigte mir der Einheimische stolz die Umgebung und sein Dorf. Ich reiste weiter nach Norden, wo ich auch einen kleinen Temperatursturz erlebte. Bei der Wanderung zum höchsten Berg Thailands Doi Inthanon waren es nämlich nur noch 14 Grad.

Neben der schönen Natur, den umtriebigen Märkten und Straßen gab es in der Region um Chiang Rai / Chiang Mai besonders beeindruckende Tempelanlagen.

© Marius Wüllhorst + Color Tiger 110

Nach all den ganzen Tempeln brauchte ich mal wieder etwas Kontrast. Wer schon mal in Asien war, kann es vielleicht etwas nachvollziehen. Zum Glück war es von Chiang Rai nur noch ein Katzensprung zum Goldenen Dreieck, dem Grenzgebiet von Laos, Thailand und Myanmar direkt am Mekong River.

© Marius Wüllhorst + Color Tiger 110

Wer von Marius' Fotos nicht genug kriegen kann, findet in seinem LomoHome ein ganzes Album mit wunderbaren 35 mm Aufnahmen aus Thailand, die mit der Lomo LC-A entstanden sind.


Vielen Dank Marius für diesen schönen Reiseeinblick! Verpass nicht den nächsten Teil, wenn's nach Laos geht!

geschrieben von anna_attar am 2022-06-28 in #110-film #thailand #reisebericht #analoge-fotografie #reisefotografie

Mehr interessante Artikel