Verträumte Westküstenlandschaften von Starla Dawn mit der Hydrochrome Sutton's Panoramic Belair Kamera

Einwegkameras und Sofortbildfilme waren schon immer ein Teil des Lebens der Fotografin Starla Dawn. Aufgewachsen zwischen dem ländlichen West-Kentucky und Huntsville, hat Starla ihr Leben und ihre Umgebung mit der Kamera dokumentiert. Die Arbeit in der Fotografie brachte für sie eine Kombination aus dem Bedürfnis, sich in einem kreativen Umfeld auszudrücken, und der Arbeit mit der Modeindustrie während ihrer 20er Jahre. Kreativität ist ansteckend", sagt Starla. Bei der Erprobung der neuen HydroChrome Sutton's Panoramic Belair Kamera hielt Starla wunderschöne Panoramalandschaften auf Film fest und nahm uns mit auf eine wunderschöne Reise entlang der warmen Westküste.

© Starla Dawn mit der HydroChrome Sutton's Panoramic Belair Kamera

Hey Starla! Es ist großartig, dich hier bei Lomography zu haben. Kannst du uns erst einmal sagen, warum du immer noch analog fotografierst?

Ich fotografiere aus vielen Gründen immer noch analog, aber die komödiantische und doch wahrheitsgetreue Antwort lautet: Ich bin faul. Ich weiß, dass nichts am analogen Prozess faul ist, ABER das, was ich an meinem digitalen Workflow verachte, ist das stundenlange Sitzen vor meinem Computer bei der Endbearbeitung von Kundenfotos. Mit Film fotografiere ich, wie ich will, kann das Entwickeln und Scannen leicht auslagern, wenn ich will, und was ich dann zurückbekomme, sind immer noch die Bilder, die ich mit archivierbaren und greifbaren Negativen erstellt habe. Kein Stress mit der Wiederherstellung von Daten oder Unsinn. Es ist ganz einfach. Es ist, was es ist.

Woher nimmst Du die Inspiration?

Ich lasse mich von überall inspirieren! Als ich jünger war, kam eine Menge Inspiration für Projekte aus Liedtexten. Früher habe ich viel Moodboards gestaltet, aber jetzt habe ich mich davon gelöst, so viele bewegende Stücke zu haben. Ich mag eine Macke. Ich mag es, wenn Dinge nicht immer Sinn machen oder einen Zweck haben. Jetzt habe ich lockere Ideen und lasse das, was während einer Sitzung passiert, einfach geschehen. In erster Linie mag ich es, Menschen zu fotografieren. Ob Porträtsession oder Dokumentarfilm, ich persönlich fühle mich einfach mehr zu einem Bild hingezogen, das einen Menschen zeigt.

© Starla Dawn mit der HydroChrome Sutton's Panoramic Belair Kamera

Wie waren deine Erfahrungen mit der Hydrochrom?

Die Hydrochrom hat Spaß gemacht! Ich hatte keine Ahnung, was ich tat, also war es wirklich eine Erfahrung, die mich aus meiner Komfortzone herausgebracht hat. Da es im Vergleich zu dem, womit ich normalerweise arbeite, ein so einfaches Setup ist, gab ich die Kontrolle völlig ab.

© Starla Dawn mit der HydroChrome Sutton's Panoramic Belair Kamera

Was hat Dir daran gefallen?

Ich mochte die unbegrenzten Möglichkeiten. Mir gefiel auch die Herausforderung, ein neues Werkzeug kennen zu lernen. Es war vor allem ein Spiel, bei dem wir sehen wollten, was es bewirkt und wie es sich herausstellen wird. Völlig experimentell.

Welchen Herausforderungen sahst Du Dich bei der Anwendung gegenüber?

Ich glaube, die Herausforderungen, die ich hatte, waren persönlicher Natur. Ich hätte kreativer damit umgehen können, habe es aber nicht getan. Eine weitere Herausforderung für mich war meine Unerfahrenheit beim Fotografieren von Panorama- oder sogar Weitwinkelaufnahmen, so dass es für mich eine gewisse Lernkurve gab, um die Welt auf diese Weise zu sehen.

Welchen Rat würdest Du jemandem geben, der mit dieser Kamera fotografieren möchte?

Sei verrückt! Halte Dich nicht zurück. Experimentiere. Nimm es nicht zu ernst. Fülle für beste Ergebnisse die ganze Linse mit Leben.

© Starla Dawn mit der HydroChrome Sutton's Panoramic Belair Kamera

Was sind die Mischungen, die Du für die flüssige Lösung versucht hast? Hast Du eine Lieblingsmischung?

Ich versuchte stilles Wasser und Sprudelwasser, auch mit Lebensmittelfarbe. Ich wünschte, ich hätte mehr mit Farbe gespielt. Ich werde bald eine Rolle mit Bier und Blitz probieren. Ich bin gespannt, wie sich diese unterscheiden. Ich glaube, Sprudelwasser war neuartig in der Denkweise, aber ehrlich gesagt, stilles Wasser ist das Beste.

In welchem Kontext siehst Du Dich selbst diese Kamera benutzen?

Ehrlich gesagt würde ich denken, wenn die Shows immer noch stattfinden würden, könnte das eine Menge Spaß hinter der Bühne oder auf Jahrmärkten machen, um Menschen auf Stelzen festzuhalten. Ich würde ehrlich gesagt wahrscheinlich versuchen, sie für einige verrückte Bandpromo-Bilder oder Banner zu verwenden. Man könnte mit dieser Kamera auch eine lustige Roadtrip-Serie machen.

© Starla Dawn mit der HydroChrome Sutton's Panoramic Belair Kamera

Hast Du von den Bildern, die Du uns geschickt hast, einen Favoriten?

Mein Favorit von den Rollen war das letzte Bild, das ich aufgenommen habe. Mein Freund und Lomographenkollege @cinedar liebte die Neuheit, einen Sieben-Zoll-Scan zu machen. Am Ende der Rolle gab es nicht genug Film für ein vollständiges Panorama, so dass gegen Ende auch eine versehentliche Mehrfachbelichtung stattfand. Ich glaube einfach, dass es die Weite und das Chaos des Meeres einfängt. Ich überlege gerade, wie man das drucken kann. Es muss auf jeden Fall groß gedruckt werden.


Um mehr über Starlas Arbeit zu erfahren, besuche ihr Instagram oder ihre Website.

geschrieben von tamarasaade am 2020-12-10 in #Ausrüstung #Kultur #Menschen

Mehr interessante Artikel