Mit dem LomoChrome Metropolis auf Wanderung - von Pia Reschberger

1

Pia hat schon als Kind mit dem Fotografieren begonnen und mit 13 Jahren ihre erste analoge SLR Kamera für eine Fotografie-Ausbildung geschenkt bekommen. Mit dieser Kamera absolvierte sie auch die ersten drei Semester ihrer Ausbildung, bevor sie auf eine digitale Kamera umstieg.

Von: piareschberger
"Das war nachblickend betrachtet ein Fehler. Erst als ich vor zwei Jahren meine Nikon FE wieder ausgepackt habe und zu analog Filmen zurückgekehrt bin, fand ich wieder meine Verbindung zur Fotografie."

Im Handwerk der analogen Fotografie findet Pia nicht nur Entschleunigung, sondern auch Raum für Experimente und sie nimmt sich bewusst Zeit für jedes einzelne Foto. Zwischen dem Drücken des Auslösers und dem Erstellen der Scans findet sie immer wieder neue Möglichkeiten um Landschaften und Portraits surreal zu verfremden und einzigartige Fotografien zu kreieren.

Von: piareschberger
"Analog Fotografie ist eine super Möglichkeit um den eigenen Stil zu festigen, oder ihn wieder zu finden. Durch die begrenzte Zahl der Bilder am Film wird man entscheidungsfreudiger in der Bildkomposition und entwickelt ein größeres Selbstvertrauen was die eigene Arbeit angeht."

Unseren LomoChrome Metropolis hat Pia in ihre Nikon FE gepackt und mit ihrem 50mm, 1: 1,4 Nikkor Objektiv auf eine Wanderung mit in die Natur genommen. Von den Ergebnissen war sie überrascht, hat sich aber direkt in die unerwartet warmen Grüntöne verliebt.

"Die Grüntöne bekommen einen leicht goldenen Schimmer, und die Entsättigung liefert das ruhige, melancholische Feeling. Für mich bietet der Film eine super Abwechslung zum eher psychedelischen, aufgeregten LomoChrome Purple."
Von: piareschberger

Pia belichtete den LomoChrome Metropolis mit ISO 100 und ISO 400 und freute sich vor allem darüber, dass der Look des Films nicht besonders vom Wetter abhängt.

"Der Film erzeugt sowohl in regnerischem Wetter, als auch bei Vollsonne die gleichen erdig warmen Farben. Selbst aus diffusen, grauen Nebeltagen holt der Film Farbe raus. Eine gute Wahl für Shoots an verregneten Tagen, da er das graue Wetter zu einem mystischen Farbspektrum umkehren kann."
Von: piareschberger

Dass die Serie in der Natur entstand, war kein Zufall. Pia wollte einen Kontrast zu den meist urbanen Sujets testen, die für gewöhnlich mit dem LomoChrome Metropolis eingefangen werden und wir müssen zugeben: Die Ergebnisse sind bezaubernd!

"Schon der Name des Films lässt einen eher an städtische Fotoserien denken, aber ich würde dem Film mehr Einsatzbereich gönnen und auch allen ans Herz legen, deren fotografische Arbeit eher Natur geprägt ist!"
Von: piareschberger

Vielen Dank an Pia, für diese wundervollen Fotografien und ihre Gedanken zum Film! Folge ihrem LomoHome und Instagram oder schau auf ihrer Website vorbei, um keine Ihrer einzigartigen Arbeiten zu verpassen!

geschrieben von alinaxeniatroniarsky am 2020-11-10 in #Ausrüstung

Ein Kommentar

  1. drummond
    drummond ·

    wirklich schöne Farben zeigt uns Pia !
    Ich mag auch diese erdigen farben

Mehr interessante Artikel