Die Melancholie der letzten Sommersonne - von Luise Blumstengel

Die deutsche Fotografin Luise Blumstengel hatte unsere Petzval 55 mm f/1.7 MKII im Test und hat gemeinsam mit Model Laura wundervoll träumerische Portraits geschaffen, die die letzten Strahlen der Sommersonne einfangen.

© Luise Blumstengel | Model: Laura

Hallo Luise und willkommen im LomoMagazin! Kannst Du uns ein bisschen von Dir erzählen? Wie bist Du zur Fotografie gekommen? Was gefällt Dir daran besonders?

Ich bin Luise, 23 Jahre jung und Fotografin aus Leipzig. Meine erste Kamera habe ich vor ungefähr 8 Jahren gekauft. Das war keine besonders gute oder teure Kamera, aber ich habe gelernt mit einer Kamera umzugehen und die Welt anders wahrzunehmen.

© Luise Blumstengel | Model: Laura

Ich hatte große Freude daran, alltägliche Dinge zu fotografieren und habe mich immer mehr in das Thema Fotografie eingelesen, Videos geschaut und natürlich viel fotografiert und bearbeitet. Aktuell bin ich als Fotografin teilzeit angestellt und teilzeit selbständig, wofür ich sehr dankbar bin.

Wie waren Deine Erfahrungen mit der Petzval 55 mm f/1.7 MKII? Wie fandest Du sie im Vergleich zu anderen (experimentellen) Portraitobjektiven?

© Luise Blumstengel | Model: Laura

Die Petzval 55 mm f/1.7 MKII mit seinem schönem Bokeh, gibt den Bildern einen sanften und dynamischen Look, den ich sehr schön finde. Die Intensität der Unschärfe lässt sich leicht verstärken oder minimieren, so dass diese individuell angepasst werden kann.

Welches Equipment hast Du genutzt?

Ich habe meine Sony a7 III, die Petzval 55 mm f/1.7 MKII und natürliches Licht verwendet.

Hast Du mit dem Bokeh-Control-Ring/den Waterhouse Blendenplatten experimentiert? Wenn ja, was denkst Du über die Ergebnisse?

Ich habe anfangs mit dem Bokeh-Control-Ring/den Waterhouse Blendenplatten experimentiert und die Einstellung dann so gelassen, wie es mir am besten gefallen hat.

© Luise Blumstengel | Model: Laura

Den Effekt des Objektivs wollte ich unbedingt im Bild zeigen, jedoch nicht übertreiben.

Was war die Idee hinter der Serie? Hatte das Objektiv Einfluss darauf?

Die Serie hat eine bewusst träumerische und sanfte Stimmung, die durch die Verwendung des Objektivs und dessen Bokeh verstärkt wird.

© Luise Blumstengel | Model: Laura

Hast Du ein Lieblingsbild aus dieser Serie? Falls ja warum gefällt es Dir besonders?

Ich mag vor allem die näheren Portaits von Laura. Ihr Gesicht ist super scharf und somit der Fokus des Bildes. Der Rest des Bildes ist schön verschwommen und lenkt nicht vom eigentlichen Mittelpunkt ab.

© Luise Blumstengel | Model: Laura

Tipps und Tricks für zukünftige Petzval 55 mm f/1.7 MKII Nutzer?

Ich würde Nutzern empfehlen, das Objektiv vor einem Shooting alleine Zuhause zu testen. Dann bekommt man ein erstes Gefühl für den manuellen Fokus und die Intensität des Bokehs. Hat man einmal den Dreh raus, steht einem Shooting nichts mehr im Weg.


Vielen Dank an Luise für die wundervollen Fotografien und Einblicke in das Shooting. Folge ihr auf Instagram und Facebook oder schau auf Ihrer Website vorbei um keine Ihrer Arbeiten zu verpassen <3
Vielen Dank auch an Model Laura! Sie teilt ihre Arbeiten auf ihrem Instagram.

geschrieben von alinaxeniatroniarsky am 2020-11-02 in #Ausrüstung #Menschen

Mehr interessante Artikel