Dunklere Tage liegen vor uns: Unheimliche und gespenstische Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen

Die Herbstsaison markiert die kommenden kürzeren Tage und längeren Nächte, und der Lieblingsfeiertag, Halloween, steht ebenfalls vor der Tür. Er bringt nicht nur die schaurigsten Geschichten und Mythen und Gänsehautmomente, sondern auch Platz für kreatives Schaffen. Auf welche andere Weise können wir aus den dunklen Tagen und pechschwarzen Nächten kreativ das Beste herausholen als mit der analogen Fotografie? Hier sind ein paar Ideen, wie man Halloween analog feiern kann.

Von: cfehse, lomaugustry, 12_12, the_lauris & sixsixty

In einem hellen Augenblick

Fotografieren mit wenig oder keinem Licht? Kein Problem. Nimm einfach einen Blitz mit, um die Lichtquelle zu schaffen, die Du für Dein Bild benötigst. Das führt auch zu einem schärferen Motiv und erzeugt gleichzeitig eine stimmungsvolle Vignette um das Foto herum. Verwende diese Methode für intensive und grelle Porträts, um Spannung zu erzeugen!

Von: bcartwright, cassidy, shoujoai, princesspeach & minilidia

Verlassene Orte

Willst Du auch Deinen Fotografien bei Tageslicht eine Horrorfilmästhetik geben? Das ist möglich, indem Du verlassene und verfallene Orte in Deiner Umgebung besuchst. Diese Orte sind meist geschlossen, ohne Beleuchtung und schmutzig, was eine ganz besondere Stimmung vermittelt. Begrenzte natürliche Lichtquellen wie Türen, Löcher und Fenster verleihen dem Ort zusätzliches Drama. Am besten verwendest Du dafür Deine Lieblings-Farbnegativfilme wie den Lomography Color Negative 400 zu verwenden!

Von: 12_12, kleinerkaries, analogmonolog & legoberth

Neonterror

Wer hat gesagt, Farbe sollte immer auffällig und laut sein? Du kannst ein gruseliges Element mit Farbflecken vor einem durchgehend dunklen Hintergrund erzielen, indem du dunklere, lebhaftere Farbtöne für die Beleuchtung verwendest. Nimm zum Beispiel diese Serie von Halloween-Porträts von cfehse. Die Verwendung eines schnellen Films (zwischen 800 und 1600 ISO) verbessert die Kontrolle und Aufnahme von Licht und Details. So behalten diese Aufnahmen durch ein rätselhaftes Element.

Von: cfehse

Geister im Dunkeln

Und zuguter Letzt: was ist ein schauriger Halloweenabend ohne einige Mehrfach- und Langzeitbelichtungen im Dunkeln? Erwecke Deine schaurigen Lieblingsgeschichten zum Leben. Idealerweise fotografierst Du auf einem Schwarzweißfilm, aber auch Farbnegativfilm kann funktionieren, wenn Du spielerische Geister den albtraumhaften Gespenstern vorziehst.

Von: juznobsrvr, johnnyfun, 08thzolt & atropaworkshop

Wie sieht Deine analoge Agenda für Halloween aus? Teile Deine Ideen in dem Kommentaren mit uns!

geschrieben von cielsan am 2020-10-27 in #tutorials

Lomography Redscale XR 50-200 35mm

Die erweiterte Lichtempfindlichkeit des Lomography Redscale XR 50-200 schenkt dir viel Flexibilität und kreative Freiheit.

Mehr interessante Artikel