Spätsommermomente von Annamaba auf LomoChromeMetropolis

Anna Maria Bartels, aka Annamaba, aus Weimar teilt ihre analogen Experimente, Schnappschüsse und persönliche Portraits schon seit einigen Jahren in ihrem LomoHome. Jetzt hatte sie unseren LomoChrome Metropolis mit ihrer Yashica T3 und Canon-AE1 im Test und teilt hier ihre Spätsommermomente in gedämpften und verrauchten Farben mit uns. In wahrer LomoManier nimmt sie uns mit durch den Alltag und zeigt uns intime Momente mit ihren Freunden, also lehn Dich zurück und lass Dich inspirieren!

© Annamaba

Hallo Anna und willkommen im LomoMagazin! Kannst Du uns ein bisschen von Dir erzählen? Wie bist Du zur analogen Fotografie gekommen?

Tatsächlich bin ich in meiner tumblr Phase irgendwann auf Lomography.de gestoßen und habe mir einige Zeit später eine Diana mini gekauft. So richtig gefangen hat es mich da noch nicht, erst als ich von einer Tante eine Werra und eine analoge Spiegelreflex erbte, die ich bis heute nicht identifizieren kann, fing ich wirklich an analog zu fotografieren. Das war vor circa sechs Jahren.

Wie waren Deine Erfahrungen mit dem LomoChrome Metropolis? Wie findest Du den Film im Vergleich zu anderen experimentellen Filmen?

Bisher habe ich nur den Metropolis und den LomoChrome Purple getestet, ich mag, dass beide sehr kontrastreich sind.

© Annamaba

Beim Metropolis ist das Grüne nicht ganz so vordergründig wie der Pinkstich beim Purple, auch das gefällt mir. Er macht die Farben kühler, ohne Strahlkraft zu nehmen, das ist mir vor allem bei den Aufnahmen mit Blitz und bei Sonnenschein aufgefallen.

Hast Du mit verschiedenen ISO Werten und Lichtverhältnissen experimentiert? Wenn ja, was denkst Du über die Ergebnisse?

Mir gefallen die Aufnahmen mit Blitz und bei strahlendem Sonnenschein am besten. Die Kontraste sind schön satt und die Formen und Farben der Motive kommen super raus.

© Annamaba

Die Yashica, mit der ich fotografierte, stellt den ISO Wert selbst ein, bei der Canon habe ich ihn auf 200 gestellt, meiner Meinung nach ein gutes Mittelmaß.

Hast Du ein Lieblingsbild aus dieser Serie? Falls ja warum gefällt es Dir besonders?

Die Katze auf dem Auto mag ich sehr, obwohl das Bild unscharf ist. Die reduzierten Farben und die Antenne, die ihr Schwanz sein könnte, dazu die riesigen Augen – sie sieht total alarmiert aus und das Rot im Bild unterstützt diesen Ausdruck noch.

© Annamaba

Tipps und Tricks für zukünftige LomoChrome Metropolis Nutzer?

Mit der Lieblingskamera zu fotografieren ist immer das Beste, was man bei einem neuen Film machen kann. Ansonsten; einfach keine Angst vor eventuell unerwarteten Farbveränderungen haben und mit allem, was einem durch den Kopf schießt und vor die Füße läuft experimentieren. Das werde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall noch mehr tun!

© Annamaba

Vielen Dank an Anna für die persönlichen Eindrücke und Ihre Gedanken zum LomoChrome Metropolis Film! Schau in ihrem LomoHome und auf ihrem Instagram vorbei und lass Dich inspirieren <3

geschrieben von alinaxeniatroniarsky am 2020-10-01 in #Ausrüstung #Menschen

Mehr interessante Artikel