Amy Marie Gladding’s Chromatische Kreationen im Mischverfahren

Das Werk der Analogforscherin Amy Marie Gladding ist einfach eine Augenweide. Sie malt surreale Welten, die durch ihren Mixed-Media-Ansatz zum Leben erweckt werden. Neben der Verwendung spezieller Filme wendet sie auch andere Techniken und Verfahren an, um jede Komposition so einzigartig wie möglich zu machen.

Amy lernte die Filmfotografie an der Kunsthochschule kennen, wo sie an einem Fotografie-Workshop teilnahm. Danach begann sie, mehr darüber zu lernen, während sie ihren Abschluss in Bildender Kunst an der Universität machte. Schließlich verliebte sie sich in den langsamen Prozess der Filmfotografie. Obwohl Amy zugibt, dass sie normalerweise begierig auf schnelle Ergebnisse ist (daher ihre besondere Liebe zum Sofortbildfilm), brodelt in ihr die Vorfreude und Aufregung, entwickelte Negative zu sehen.

Ihr Hintergrund in Kunst und Design hat sie dazu veranlasst, eine Vielzahl von Fähigkeiten und Verfahren zu erlernen, damit sie diese auf ihre eigene Fotografie anwenden kann.

"Ich arbeite mit viel Spontaneität und wünsche mir oft sofortige Ergebnisse, deshalb war ich immer glücklich und zuversichtlich, zu experimentieren und aus meinen Fehlern zu lernen, während ich arbeite."
Images shot with the Sprocket Rocket camera by Amy Marie Gladding

Ihre Experimente reichen von Collagen, Lumen, 3D-Skulpturen, und Mehrfachbelichtungen hinaus - sie hat ein Händchen dafür das alles zu kombinieren. Ihr Favorit wäre jedoch die Collage, da sie es liebt, sie mit Techniken und Prozessen zu vermischen.
 
Amys Offenheit für das Unbekannte lässt sie leicht über die Gezeiten von Versuch und Irrtum hinweg fließen. Obwohl Frustrationen unvermeidlich sind, steht ihre Liebe zum Experimentieren an erster Stelle. Als Kunst- und Fotolehrerin an einer Sekundarschule und in der Oberstufe ist sie empfänglicher für Ideen und Praktiken. Sie sagt: " Oft recherchiere ich Projekte und praktische Ideen für Workshops für Schülerinnen und Schüler, und dies entfacht etwas in meiner eigenen Praxis, und ich fange wieder an zu produzieren. Ich bin mir nicht sicher, ob ich 'meinen Stil' schon gefunden habe oder ob sich mein Stil vielleicht ständig weiterentwickelt, wenn sich meine Interessen ändern und wachsen."

Amy liebt die Lomographie. Die Auswahl hier stammt größtenteils aus ihren verschiedenen Erkundungen mit lomographischen Kunstfilmen und Kameras, wie z.B. mit dem LomoChrome Purple, LomoChrome Metropolis und der Sprocket Rocket.

"Ich liebe LIEBE den violetten Film - er ist einfach so einzigartig und unvorhersehbar! Ich mache eine Aufnahme und habe eine klare Vorstellung in meinem Kopf, wie es aussehen wird, und dann sind die Ergebnisse jedes Mal eine so großartige Überraschung! Ich habe bisher nur zwei Rollen des LomoChrome Metropolis-Films gedreht, und ich bin definitiv daran interessiert, weiter damit zu experimentieren, denn ich liebe die verwaschenen Blau- und Grüntöne, die man bekommt. Ich muss ihn weiter erforschen!"
Photos were taken with the LomoChome Metropolis film by Amy Marie Gladding

Amy hat kürzlich eine neue Website eingerichtet, auf der sie ihre eigenen Werke verkaufen und das Bewusstsein für ihre experimentelle Kunstfertigkeit schärfen kann. Sie hat auch eine bevorstehende Ausstellung im August in einer lokalen Galerie. Sie nimmt außerdem weiterhin an offenen Ausschreibungen teil, um ihr einzigartiges, herausforderndes und bewundernswertes Werk bekannt zu machen.


Weitere Werke von Amy findest Du auf ihrer Website und Instagram.

geschrieben von cielsan am 2020-08-13 in #Menschen

Erwähntes Produkt

Lomography Sprocket Rocket

Lomography Sprocket Rocket

Diese Kamera ist eine Hommage an die analogen Perforationslöcher, die wir alle vom 35mm Filmstreifen kennen. Die Sprocket Rocket hat eine Superweitwinkellinse, die ganz mühelos die vollständige Filmbreite inklusive der Perforationslöcher belichtet. Entdecke die Panoramafotografie mit unserer Sprocket Rocket Serie und den dazugehörigen Accessoires.

Mehr interessante Artikel