Auf der Suche nach dem wahren Selbst – Mit Jacobs und dem Fantôme Kino B&W ISO 8 Film

Der hohe Kontrast des Fantôme Kino B&W ISO 8 Films erinnert uns an den unverkennbaren Stil unseres LomoAmigo Jacobs, der auch schon den Berlin Kino für uns getestet und eine große Liebe zur Schwarzweißfotografie hat. Deshalb haben wir ihm eine Rolle zum Test gegeben. In diesem Artikel kannst Du über seine Eindrücke und Tipps zu unserem neuen Film mit niedriger ISO-Empfindlichkeit lesen!

© Jacobs Chung

Hast Du vorher schon Erfahrungen mit niedrigen ISO-Werten gesammelt?

Ich habe mich mal an einem ISO 20 Washi Film versucht. Wegen des Lichtmangels waren die Ergebnisse aber schlecht, und ich habe nur ein paar wenige erfolgreiche Aufnahmen gemacht.

Wie war das Fotografieren mit dieser Rolle? Welche Ausrüstung hast Du benutzt?

Um ehrlich zu sein, war ich ziemlich besorgt, dass ich wegen der extrem niedrigen Iso-Werte erneut scheitern würde. Auch weil das Wetter in London immer launisch und regnerisch ist, gibt es im Februar meist nicht viel Sonnenlicht. Ich hatte das Glück, am Drehtag ein wenig Sonne zu bekommen, auch wenn es bewölkt war. Deshalb habe ich mir bei den Aufnahmen mehr Gedanken über die Komposition und die Beleuchtung gemacht, in der Hoffnung, dass der Film nicht zu unterbelichtet ist und gleichzeitig mehr Details erhalten bleiben. Ich bin vom Ergebnis ziemlich überrascht! Ich habe bei den Aufnahmen die Canon AE-1 verwendet. Ich habe mit Iso 25 fotografiert, da das die niedrigste Iso-Einstellung der Kamera ist. Außerdem habe ich die größte Blende von f1,4 verwendet, und die Verschlusszeit beträgt etwa 15 bis 30. Eine längere Verschlusszeit konnte ich nicht verwenden, da das Modell bei Porträtaufnahmen verwackeln oder mit den Augen blinzeln könnte.

© Jacobs Chung

Was hat Dich zu dieser Serie inspiriert?

Ich denke, dass Menschen unter anderen Umständen und in einem anderen Kontext andere Gesichter hervorbringen, um sich selbst zu schützen. Diese Gesichter helfen den Menschen, zu überleben. Wenn wir jedoch zu viele Gesichter und Charaktere haben, sind wir manchmal verwirrt und nicht in der Lage, unser wahres Selbst zu erkennen. Wir sind uns dieser Figuren nicht sicher und haben uns daran gewöhnt, anderen Menschen zu gefallen. Aber wir werden unser wahres Selbst immer lieben, auch wenn es vielleicht nicht perfekt aussieht.

© Jacobs Chung

Welches ist Dein Lieblingsfoto?

Ich bin sehr zufrieden mit diesem Foto, liebe den hohen Kontrast und die Geschmeidigkeit des Bildes. Von allen gefällt mir die Komposition dieses Bildes am besten. Es fühlt sich an, als ob das Mädchen zwischen Realität und Phantasie kämpft, als ob es vor der Diskrepanz wegläuft.

© Jacobs Chung

Wenn Du die Chance hättest, mit diesem Film noch einmal zu fotografieren, was würdest Du fotografieren?

Wahrscheinlich wären es Straßenfotos! Um einige verwackelte Bilder mit kontrastreichen Schatten zu erzeugen. Es sollte in der Stadtlandschaft und mit Fußgängern sehr interessant aussehen! Die Verwendung von Stativen könnte jedoch hilfreich sein. Und experimentelle Aufnahmen zu machen, könnte auch eine gute Wahl sein!

© Jacobs Chung

Vielen Dank an Jacobs, dass Du unseren Fantôme Kino B&W ISO 8 Film für uns getestet hast! Folge seinem Instagram um keine seiner Arbeiten zu verpassen.

geschrieben von phyllistc am 2020-03-27 in #Ausrüstung #Menschen

Mehr interessante Artikel