Kinoästhetik in der Fotografie - Ein Interview mit Sam Lee

Man sagt die Kunst kopiert das Leben. Eine Nachstellung der Wirklichkeit. Für den Photographen Sam Lee ist Kunst eine Möglichkeit in die Welt der Formen einzutauchen - hauptsächlich inspiriert von Serien wie The Crown, Peaky Blinders, The End of the F**king World und Filmen wie La La Land, Chungking Express, Before Sunrise und Parasite ,dem umjubeltsten Film von 2019. Aber der Künstler nutzt auch Musik, um eine passende Stimmung zu kreieren. Sams Ästhetik prägt eine eigentümliche Kombination aus Lebendigkeit und Einsamkeit - seine Palette besteht meist aus warmen Pastellfarben, während seine gedämpften Schwarztöne die Bilder neutralisieren.

Hey Sam! Wie geht es dir als Photograph in letzter Zeit?

Mir geht es gut, danke für die Einladung! In letzter Zeit habe ich versucht, mich mehr auf die Qualität meiner Arbeit zu konzentrieren als auf die schiere Quantität.

Wann kam Dein Interesse an Film-Fotografie zum erstenmal auf?

Im Herbst 2019 wollte ich mit dem Fotografieren beginnen - da fing alles an. Damals hatte ich nicht so viel Geld, also suchte ich einfach nach der billigsten Kamera, die es gab, und es war zufällig eine Filmkamera! Ich holte mir die Canon ae1 für etwa 100 Dollar.

Du fängst eine Menge Fotos im Kinostil ein. Würdest du mit uns deinen persönlichen Grund teilen, aus dem du dieses Genre bevorzugst?

Ich liebe Filme und Fernsehsendungen wegen ihrer filmischen Qualität, deshalb habe ich immer versucht, dies durch meine Arbeit nachzuahmen. Ich mag es, durch meine Bilder Geschichten zu erzählen und es so aussehen zu lassen, als wäre es direkt aus einem Film entnommen.

Uns ist aufgefallen, dass du dich für eine subtilere, verwaschene Optik in deinen Bildern interessierst und eine eigene "Pastel-Noir-Ästhetik" kreierst. Bitte erzähle uns mehr über Deinen Stil?

Ich versuche, mich von super kontrastreichen oder gesättigten Bildern fernzuhalten. Ich mag es, wenn meine Bilder ein verträumtes Gefühl haben, fast so, als ob sie sich in einer anderen Welt abspielen würden. Ich versuche auch, meine Fotos nicht zu sehr zu bearbeiten, da der Film von sich aus eine sehr gute Arbeit in Bezug auf die Farbkorrektur leistet.

Was macht für dich ein gutes Porträt aus? Welche besonderen Orte liebst du für deine Fotoshootings?

Für mich transportiert ein gutes Portrait ein Gefühl oder eine Emotion. Das ist alles was ich brauche.

Wo holst Du dir für gewöhnlich Inspiration?

Ich hole mir ganz viel Inspiration von Filmen und Serien, aber auch aus der Musik! Filme wie La La Land und Serien wie euphoria waren große Inspirationsquellen für mich.

Wenn du mit einem Photographen, egal aus welcher Zeit, zusammen arbeiten könntest, wer wäre es?

Frank Ocean. Ohne Frage.

Was ist für Dich als Künstler gerade die größte Herausforderung?

Genug Geld für Kamera Equipment und Film zu haben. Film und dessen Entwicklung können schnell teuer werden, aber ich würde es nicht anders wollen.

Wenn Du nicht gerade photographierst, wie sieht Dein Tag aus?

Im Moment ist es nicht besonders spannend. Ich studiere zur Zeit Kinesiologie, was den Großteil meiner Zeit in Anspruch nimmt. Wenn ich nicht gerade lerne oder Fotografiere mache ich meistens Sport! Ich schaue natürlich auch oft einen Film oder eine Serie oder treffe mich mit Freunden. Ich versuche eine Balance zwischen allen Aspekten in meinem Leben zu halten. Ich will mich zum Beispiel nicht nur auf die Uni konzentrieren und meine Gesundheit und Beziehungen dadurch vernachlässigen.

Und zuguter letzt - verfolgst Du gerade ein Projekt oder hast du etwas in Planung?

ehrlich gesagt habe ich gerade angefangen an meinem ersten Photobuch zu arbeiten! Ich freue mich total auf die erste Vergegenständlichung meiner Arbeit. Ich will nicht einfach nur meine Lieblingsfotos in eine Buch werfen; Ich will dass alle Fotos einem Thema folgen, welches das Buch wie ein roter Faden durchläuft. Es geht tatsächlich eher langsam voran, aber das ist voll in Ordnung weil ich möchte, dass das Buch etwas ganz besonderes wird.


Haben Dir Sams Arbeiten gefallen? Verfolge seine analoge Reise auf seinem Instagram.

2020-03-16 #Menschen

Mehr interessante Artikel