Around the World in Analogue: Sa Pa

Sa Pa ist eine kleine Stadt in Vietnam in der Provinz Lào Cai, etwa 350 km nordwestlich von Hanoi, nahe der chinesischen Grenze. Diese ländliche Stadt ist von einer Vielzahl ethnischer Minderheiten bewohnt und von Mauern aus Bergketten, Reisterrassen und vielen antiken Zeichnungen umgeben, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, wie „The Area of ​​Old Carved Stone“. In Sa Pa befindet sich auch Phan Si Păng, der höchste Berg in Indochina, was die Region zu einem der beliebtesten Gebiete für Trekking und Wandern in Vietnam macht. Die reichen Kulturen der vielen Bergvölker in Kombination mit der atemberaubenden Landschaft machen Sa Pa zu einem einzigartigen und unverzichtbaren Reiseziel.

Die Lomografin Pearl Aton, auch bekannt als pearlaton hatte das Vergnügen, Sa Pa während ihrer 19-tägigen Reise nach Vietnam zu besuchen, und es wurde schnell zu einem ihrer Lieblingsziele. In dieser Ausgabe von Around the World in Analogue zeigt Pearl die Sehenswürdigkeiten von Sa Pa anhand dieser beeindruckenden Aufnahmen, die mit ihrer Filmkamera aufgenommen wurden.

Wenn man Google nach Orten in Nordvietnam befragt, ist Sa Pa nicht gerade in vielen Blog-Artikeln zu finden. Die meisten Leute würden Ha Long Bay ganz oben auf ihre Liste setzen. Obwohl beide Orte ihren eigenen Charme und ihre eigene Schönheit haben, hat mich Sa Pa überzeugt.

Während meines 19-tägigen Solo-Trips nach Vietnam im letzten Jahr habe ich 3 Tage und 2 Nächte im Tal verbracht. Ich war dort im September und die meisten Blogs, die ich gelesen habe, sagten, dass das Wetter in diesem Monat normalerweise schrecklich ist. Während meines Aufenthalts regnete es jedoch nicht wie erwartet. Am zweiten Tag meines Aufenthalts in Sa Pa führte uns der örtliche Hmong-Führer meiner Reisegruppe zu Reisterrassen. Ich blieb stehen, um mich umzusehen, und um mich herum befanden sich mehrere weitere Reisterrassen. Dies war die landschaftlich schönste Route nach Ta Phin Village, dem ersten Dorf auf unserer Trekking-Route an diesem Tag.

Einige meiner Lieblingsmomente während der Reise waren gute Gespräche mit Einheimischen und Reisenden. Es ist schwer zu wählen! Aber es gibt ein Gespräch, das besonders war. Während der Wanderung zum letzten Dorf (Lao Chai - wo die meisten Hmong wohnen) sprachen der Führer und ich über die Kultur und Tradition ihres Dorfes. Sie sagte, dass Mädchen im Alter von 15 Jahren heiraten, Kinder haben und arbeiten. Ihre Ehemänner bleiben zu Hause und kümmern sich um ihre Kinder. Aber sie wollte nicht so früh heiraten wie ihre Freunde. Sie möchte lernen, um Lehrerin zu werden, hart zu arbeiten und eines Tages um die Welt zu reisen. Sie arbeitet als lokale Reiseleiterin, um Geld für ihre Ausbildung zu sparen.

Das Essen ist exquisit. Natürlich wird Pho immer auf der Liste sein. Während ich in Sa Pa war, hatte ich Pho Ga, was Hühner-Pho ist. Einheimische haben auch Com Lam, was Bambus-Klebreis ist; ich hatte ihn mit gegrillten Schweinefleischspießen.

Das Licht war wunderschön, besonders am Nachmittag. Die Einheimischen waren sehr nett und freundlich. Sie brachten mich und meine Reisegruppe zu Wasserfällen und urigen Dörfern. Wir sind auch durch Reisterrassen gelaufen - eine Erfahrung, die ich für keine andere eintauschen würde.

Es gibt so viele schöne Stellen, an denen man vorbeikommt, wenn man an Wanderungen teilnimmt. Mach eine kurze Pause, schau dich um, mach ein oder zwei Fotos und lass dich von der ganzen Schönheit verwöhnen. Einige Einheimische lassen sich nicht gerne fotografieren, frag am besten zuerst nach der Erlaubnis. Wenn du ein Foto von einem Einheimischen machst, mach nicht einfach einen Schnappschuss und geh dann weg. Versuche dich mit ihnen zu unterhalten.

Wenn mein Gedächtnis im Alter zu versagen beginnt, hoffe ich, dass ich das behalten kann, was ich in Vietnam gemacht habe, besonders in Sa Pa.


Möchtest du uns auf analoge Weise um die Welt führen? Schreib ciel.hernandez@lomography.com mit dem Titel Around the World in Analogue und teil deine unvergesslichen Reisen mit dem Rest der Community! Lies hier die Richtlinien.

2019-07-28 #places

Mehr interessante Artikel