Lomopedia: Mamiya 645 Pro

1

Die 1992 eingeführte Mamiya 645 Pro war eine Fortsetzung der Mamiya-Reihe von Mittelformat-Spiegelreflexkameras für den Hobby und professionellen Fotografenmarkt. Sie war eine Verbesserung gegenüber früheren Modellen wie der Mamiya 645 und der Mamiya 645 1000S. Es handelt sich um eine vielseitige Mittelformatkamera, mit der verschiedene Zubehörteile an die kreativen Bedürfnisse eines Fotografen angepasst werden konnten - alles dank des modularen Systems.

Mamiya 645 Pro TL © Jes via Flickr, Image unter Creative Commons Lizenz verwendet

Mit der 645 Pro können 15 Belichtungen mit 6 × 4,5 cm auf 120 Filmen und bis zu 30 Aufnahmen auf 220 Filmen aufgenommen werden. Es können auch 35-mm-Filme und Sofortbild-Filmpacks mit Hilfe spezieller Rückseiten/Zubehörteile verwendet werden. Das modulare System der 645 Pro ist eine gute Wahl für ernsthafte Fotografen, die ihr Aufnahmeerlebnis individuell gestalten möchten. Das Gehäuse bietet Platz für verschiedenes Zubehör wie Objektive, Sucher, Wickler, Griffe usw.

Während das Hinzufügen dieses Zubehörs auf ein schweres Setup hindeutet, ist die Mamiya 645 Pro aufgrund ihrer einzigartigen Zusammensetzung tatsächlich leichter als die meisten Mittelformat-Spiegelreflexkameras. Se hat einen Metallrahmen und Kunststoffpaneele, um das Gewicht zu reduzieren, sodass es ziemlich einfach ist, Aufnahmen und Fotospaziergänge zu machen. Während einige behaupten würden, dass diese Materialauswahl bei weitem nicht der Qualität oder Haltbarkeit anderer Vollmetall-Mittelformat-Spiegelreflexkameras entspricht, ist dies ein guter Kompromiss für den Fotografen, der es vorzieht, es beim Aufnehmen von Mittelformatfilmen leicht zu halten.

Abgesehen von diesen Designmerkmalen verfügt die Mamiya 645 Pro über eine Vielzahl zuverlässiger und hochwertiger Optiken, die zu klaren und gestochen scharfen Aufnahmen beitragen. Darüber hinaus tragen die Sucher und Griffe des Zubehörmarkts zu einer ergonomischeren Aufnahme und Handhabung bei. Dies ist ein Vorteil, den die 645 Pro gegenüber anderen Mittelformat-Spiegelreflexkameras in ihrem Segment bietet.

Alles in allem ist die Mamiya 645 Pro eine gute Investition für Fotografen, die eine Vielzahl von Aufnahmestilen mit nur einem Kamerasystem erleben möchten. Die Möglichkeit, mit verschiedenen Filmformaten zu schießen, ist ebenfalls ein großes Plus, ganz zu schweigen davon, dass sie im Vergleich zu anderen Spiegelreflexkameras auf dem Markt relativ günstig ist.

Von unseren Community-Mitgliedern aufgenommene Fotos

Von: paramir, ropi, suizidekid & jonography

Technische Spezifikationen:

Typ: 6 × 4,5 cm Spiegelreflexkamera mit elektronischem Schlitzverschluss
Film: 120 Filme (15 Belichtungen), 220 Film (30 Belichtungen), Polaroid-Pack-Filme (Polaroid 100, 600-Serie), 135 Rollfilm in Filmpatronen
Ladung: Tageslichtladung - austauschbare Filmhalter mit Filmkurzwahl verfügbar
Standardlinsen: Mamiya-Sekor C 80 mm 1: 2,8 N, Mamiya-Sekor C 80 mm 1: 1,9 N
Bajonett: M645-Bajonettfassung (gilt für alle M645-Objektive)
Verschluss: Moving Coil, elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Verschlusszeit: (manuell) 4 Sek. bis 1/1000 Sek., B (T), (Auto) 8 Sek. bis 1/1000 sek. (bei Verwendung des AE Prism Finder FE401)
Auslöser: Elektromagnetischer Auslöser, Wählbare Auslösesperre oder Selbstauslösermodus
Spiegel: Sofortrückgabe, frontbeschichteter Spiegel, mit Spiegelverriegelungsfunktion
Sucher: Austauschbar (Waist Level Finder N, Prism Finder FP401 und AE Prism Finder FE401) (Sucher für den M645 Super können verwendet werden)
Einstellscheibe: Standard: Entfernungsmesser / Mikroprismen mit Fresnel-Linse, Zubehörscheiben erhältlich (wie beim M645 Super)
Sichtfeld: 94%
Stromversorgung: 6-V-Batterie × 1 (4SR44-Silberoxid-Batterie, 4LR44-Alkali-Mangan-Batterie für 2CR1 / 3-Lithium-Batterie)
Abmessungen und Gewicht: Gehäuse mit 120-Filmhalter HA401 124 mm (B) × 102,5 mm (H) × 124 mm (T) 980 g


Alle in diesem Artikel verwendeten Informationen stammen aus Camera Wiki, Emulsive und Wikipedia.

geschrieben von cheeo am 2019-07-20 in #gear

The LomoChrome Metropolis is the first truly new color negative film to be released in years. Following the success and now legendary status of the LomoChrome Purple and LomoChrome Turquoise, this new emulsion will be available in 35 mm, 110, 120, and 16 mm. Drenching your photos in muted colors, poppy contrast, and desaturated tones, this film is dark, grungy, quite unlike anything you've seen before. Back us on Kickstarter and help us usher in a new era in film photography!

Ein Kommentar

  1. steamtug1959
    steamtug1959 ·

    Interessanter Artikel !!!!

Mehr interessante Artikel