Anna Rakhvalova mit dem Neptune Convertible Art Lens System

Bereits 2016 hat uns die in Russland geborene Fotografin Anna Rakhvalova mit ihren Porträts begeistert, die sie mit der Daguerreotype Achromat Art Lens aufgenommen hat. Da sie vor kurzem nach London gezogen ist, hat ihr unser GB-Team das Neptune Convertible Art Lens System zum Testen geschickt.

Photo by Anna Rakhvalova using the 80mm lens.

Hallo Anna, erzähl uns doch ein bisschen über dich

Hey, ich heiße Anna und wurde in Russland geboren. Genau gesagt in Irkutsk, der Hauptstadt Sibiriens. Mit 16 bin ich nach Frankreich gezogen und habe viele Jahre in Paris verbracht. Dieses Jahr habe ich beschlossen nach London zu ziehen, weil ich mich total in diese imponierende, magische Stadt verliebt habe. Ich hoffe, sie wird gut zu mir sein.

Deine Fotos haben immer so etwas weiches und sanftes an sich. Zielst du darauf ab oder passiert das einfach so?

Oh, vielen Dank. Ich glaube, das passiert einfach, auch wenn ich immer auf der Suche nach bestimmten Stimmungen bin, nach melancholischen und verträumten.

Fotos von Anna Rakhvalova mit dem 80mm-Objektiv

Wie hat dir das Fotografieren mit dem Neptune Art Lens System gefallen und was hast du fotografiert?

Ich hatte großen Spaß daran, mit dem Neptune Lenses, zu fotografieren. Es lässt Fotos aussehen wie aus einem Film oder einem Traum! Ich fotografiere immer Menschen, üblicherweise Künstler, die Fotos für ihre Portofolios brauchen. Dieses Mal wollte ich den Fokus jedoch auf Menschen legen, die mir viel bedeuten. Sie sind zwar alle Künstler, aber eben vor allem Freunde.

Hast du Tipps für Leute, die die Fotografie zu ihrer Karriere machen wollen?

Ich glaube, der beste Rat ist der, dem ich damals gefolgt wäre, als ich mit der Fotografie begonnen habe. Höre immer auf DEINE innere Stimme und vertraue deiner Intuition. Was andere zu sagen haben kann hilfreich sein, aber was wirklich zählt ist, was DU fühlst. Und fotografiere so viel wie möglich. Ich denke, das ist der beste Weg zu lernen – Übung!

Fotos von Anna Rakhvalova mit dem 80mm-Objektiv

Was wirst du die nächsten 6 Monate machen?

Es stehen einige Videoprojekte an. Vor ungefähr zwei Jahren habe ich mich ins Video machen verliebt, aber habe mich irgendwie nicht so richtig getraut. Jetzt fühle ich mich bereit. Ich werde natürlich weiter fotografieren, weil Fotografie meine erste große Liebe war und immer noch ist.


Um mehr von Annas Arbeiten zu sehen, sieh dir ihre Website. an oder lies dir hier ihren Artikel zu ihren Fotos mit der Daguerreotype Achromat Art Lens here. durch.

2019-01-10 #people

Mehr interessante Artikel