Auf den richtigen Bildausschnitt kommt es an – Meister der filmischen Fotografie

Über die Jahre durften wir hier jede Menge tolle Fotografen vorstellen, die alle ihren ganz eigenen Stil haben. Cinematic Photography, also Fotos, die aussehen, als würden sie einem Film entstammen, kamen dabei besonders gut an. Hier sehen wir uns noch mal einige Bilder von Fotografen an, die diesen Stil gemeistert haben

Louis Dazy

Als er klein war, hatte der in Paris lebende Fotograf Louis Dazy Angst vor dem Dunkeln und deshalb Lichterketten in seinem Zimmer hängen. Heute nimmt er hypnotisierende, von Neonlichtern erhellte Fotos auf! Während der Dämmerung und nachts fühlt er sich am kreativsten. Da er begeisterter Kino- und Musikfan ist, hat er eine Double Exposure Playlist erstellt, welche die generelle Stimmung seiner Fotos widerspiegelt. Erfahre in unserem Interview mit Louis Dazy mehr über ihn und seinen Schaffensprozess.

© Louis Dazy

Li Hui

Wenn man sich Li Huis Fotos anschaut, so kann es schnell passieren, dass man sich in seinen Tagträumen verliert. Sie setzt ihre Ideen in Tageslicht gehüllt und mit bezaubernd weichem Fokus um.

"Es ist, als würde man einen Film machen: die Leute wissen, dass es eine erfundene Geschichte ist, die von der echten Welt inspiriert wurde. Der Welt, die wir kennen (oder auch nicht). Wenn der Film keine Gefühle in einem hervorruft, so werden die Zuschauer emotional nicht berührt. Das gilt auch für Fotos."

Lies dir hier das Interview mit Li Hui durch, um mehr über sie zu erfahren.

© Li Hui

Patrick Clelland

Der australische Fotograf Patrick Clelland hat sich von den Kameramännern Christopher Doyle und Robby Müller inspirieren lassen und vertritt die Meinung, dass es eine Verschwendung ist, wenn man nicht all die schönen und interessanten Dinge festhält, die man jeden Tag so sieht.

Wir haben mit Patrick Clelland gesprochen, um mehr über ihn und seinen fotografischen Werdegang zu erfahren.

© Patrick Clelland

Cheng Nan-Huang

Der Fotostils des in Taiwan lebenden Fotografen Cheng Nan-Huang ist unverholen filmisch. Seine Arbeiten sind stark vom Filmemacher Wong Kar-Wai beeinflusst. Chen erklärt, dass jeder Film von Kar-Wai ihn tief berührt hat. Er findet, dass sich Fotografieren anfühlt, als würde man sich verlieben.

Wir haben Cheng Nan-Huang zu seinen Arbeiten befragt.

© Cheng Nan-Huang

Ian Howorth

Ian Howorth schätzt an der Fotografie die Zeit, die man für sich selbst hat – angefangen beim Fotografieren bis hin zum Scannen der Negative. Da er ein begeisterter Filmfan ist, hat er damals mit Arbeiten begonnen, die mit Filmen zu tun haben, also Tonaufnahmen, Musikvideos und Kurzfilme. Wir vermuten, dass das seinen Stil beeinflusst hat. Lies dir das Interview mit Ian Howorth durch, um mehr über ihn zu erfahren.

© Ian Howorth

Haben dich die hier gezeigten Arbeiten inspiriert? Du hast die Ideen, wir haben die Werkzeuge! Schaue in unserem Online-Shop vorbei oder besuche einen unserer weltweiten Gallery Stores, um zu beginnen!

2018-11-26 #people

Mehr interessante Artikel