Welche Art Film passt zu dir?

Farbnegativ-, Dia- oder Schwarz-/Weiß-Film? Lass dich nicht verwirren. Verschiedene Optionen sind dazu da, die Dinge einfacher zu machen. Man muss nur wissen, welcher Film der beste ist, um die Aufnahmen machen zu können, die man machen will.

Von: ccwu

Den richtigen Film für ein Projekt auszuwählen muss aber überhaupt nicht kompliziert sein. Bleib locker und folge einfach den Tipps in dieser Liste:

Nutze Farbfilme, um visuelle Symphonien zu erschaffen

Von: mingkie, chib3h, fruchtzwerg_hh & mafiosa

Farben können genutzt werden, um einem Foto Tiefe und Spannung zu verleihen. Während es in der Musik hohe und tiefe Töne unterschiedlicher Intensität gibt, hat die Fotografie ihre sanften und kräftigen Töne in den Farben. Wenn du gerne mit solchen Kombinationen spielst, dann ist Farbfilm genau das Richtige für Dich.

Die Nutzung von Farbnegativfilm kann deinen Bildern eine gewisse Ausrichtung und eine einzigartige Atmosphäre verleihen. Diese Art von Film kann in einer Vielzahl von Projekten verwendet werden, denn etwas Farbe kann die Aufmerksamkeit auf ein Motiv lenken. Mit sorgfältig ausgewählten Farben sorgst du für einen ausgewogenen Look oder kannst mit starken Farbkombinationen aufs Ganze gehen.

Der klassische Look ist monochrom

Von: grazie, mafiosa & montagu

Eines der Hauptargumente für Schwarz-/Weiß-Film ist die Atmosphäre, die er den Bildern verleiht. Mit tiefem Schwarz, kontrastierenden Weiß und herrlichen Grautönen kannst du unzählig viele Emotionen ausdrücken. Deine Schwarz-/Weiß-Fotos können Spannung, Dramatik, Ruhe, Leere und vieles mehr vermitteln.

Monochrome Filme sorgen auch für zeitlose Bilder. Sie verleihen einer Aufnahme Charakter, wie kein anderer Filmtyp. Viele Fotografen haben Schwarz-/Weiß-Filme verwendet, um ihre berühmtesten Bilder zu machen. Das allein sollte dich schon überzeugen, Schwarz-/Weiß-Filmen einmal auszuprobieren.

Verleih deinen Bildern mit Dia-Film den letzten Pep

Von: gnarlyleech, bccbarbosa, samajo17 & ccwu

Diafilm macht die Fotografie besonders abwechslungsreich. Die starken gesättigten Farben, der hohe Kontrast und die verrückten Farbverschiebungen sorgen für unvergessliche Bilder. Dank der Technik der Cross-Entwicklung sind Fotos, die mit Diafilmen aufgenommen wurden, oft noch lebhafter.

Nutzte Diafilme möglichst mit viel natürlichem Licht, um die besten Farben zu erhalten. Unsere Community ist randvoll mit Beispielaufnahmen, die dich dazu inspirieren werden, mit diesen intensiven Farben zu spielen. Wenn du Bilder machen möchtest, die mit ihren Farben faszinieren, kannst du mit Diafilmen nichts falsch machen.

Aufregende Experimental-Filme

Von: hodachrome, lazybuddha & mafiosa

Es gibt Filme, für die du dich entscheidest, wenn du ein bisschen verrückt und kreativ bist. Dazu gehören Redscale-, Infrarot- und Falschfarbfilme, mit denen du die Welt auf eine ganz andere Weise betrachten kannst.

Deine Experimente gelingen besonders gut, wenn du diese süchtig machenden Filme verwendest. Du verstehst, was wir meinen, wenn du deine Neugier befriedigst und sie selbst einmal ausprobierst. Diese einzigartigen Filme helfen dir, deine verrücktesten Ideen in die Tat umzusetzen.


Wir haben nur die Grundlagen behandelt und es gibt eine ganze Reihe verschiedener Filme, die du ausprobieren kannst. Unser Vorschlag: Kauf dir von jedem Film eine Rolle und sieh selbst, wie er zu deinem Stil passt. Du kannst jederzeit Dinge ändern, wenn sich dein persönlicher Geschmack ändern sollte. Glaub uns, hinterher bist du froh sie ausprobiert zu haben, da du dann weißt, welcher Film wirklich zu dir passt.

Hast du einen Lieblingsfilm, von dem du einfach nicht genug bekommen kannst? Teile deine Filmgeschichten in den Kommentaren und erzähle uns alles darüber! Wir freuen uns drauf, mehr von dir und deinen Filmexperimenten zu hören.

geschrieben von cheeo am 2018-08-19 in #tutorials
übersetzt von dopa

Mehr interessante Artikel