Let me introduce you: Akio Nakai

2

"Let me introduce you" ist ein Format, in dem wir euch jede Woche einen neuen Lomographen aus unserer Community vorstellen. Diese Woche haben wir uns mit dem Japaner Akio Nakai vom LomoHome @akio_nakai unterhalten.

Akio Nakai ist ein 46-jähriger Filmemacher und Fotograf aus Kawasaki. Er dreht japanische Filme, Musikvideos und ab und zu auch Werbespots. Für seinen Job fotografiert und filmt er hauptsächlich digital, aber vor ein paar Jahren hat er sich eine gebrauchte Analog-Kamera gekauft und experimentiert seit 2014 damit herum.

Erfahrt im folgenden Interview mehr über ihn:

Mit welcher Kamera und welchen Film fotografierst du besonders gerne?

Meine Lieblingskamera ist die Lomo LC-A, weil sie sich perfekt für meine Leidenschaft, der Straßenfotografie, eignet. Außerdem habe ich eine Vorliebe für das Dramatische und die starken Kontraste der Kamera bieten mir auch dieses Element. Ich liebe auch Objektive und verwende oft meine treue Canon AE-1 in Kombination mit der FD- und FL-Linse.

Von: akio_nakai

Als wir uns deine LomoHome genauer angesehen haben, waren wir sehr beeindruckt von deiner Kompositionsfähigkeit. Die Art, wie du die verschiedenen Elemente im Bild positionierst, hat etwas ganz Besonderes. Hast du Tipps für Anfänger, die gerne Meister der Komposition werden wollen?

Das ist sehr einfach. Sieh dir deine Lieblingsfotos und -filme ganz aufmerksam und genau an. Dann stelle dir das nächste Bild vor, das du machen möchtest. Gehe anschließend mit deiner Kamera hinaus in die Welt. Löse aus! Immer wieder. Obwohl du gerade am Anfang ein paar Rückschläge erleben wirst, heißt es nicht aufgeben und weitermachen. Übung macht den Meister!

Von: akio_nakai

Was möchtest du mit deinen Bildern ausdrücken?

Ich möchte dramatische Szenen darstellen und außerdem die Stimmung des zeitgenössischen Japans einfangen!

Von: akio_nakai

Deine Sofortbildserie einer Frau unter Kirschblüten hat uns ganz besonders verzaubert. Kannst du uns etwas mehr darüber erzählen?

An diesem Tag standen die Kirschbäume in voller Blüte. Es hat geregnet - deshalb waren wir fast alleine dort. Die Blüten sind zu Boden gefallen und es sah beinahe wie eine Schneelandschaft aus. Da ich diese wunderschöne Szene auf das Wesentliche beschränken wollte, entschied ich mich für einen Monochrom-Film.

Wie bildest du dich in Sachen Fotografie weiter?

Nicht zu viel nachdenken! Die fotografische Technik habe ich durch meine Arbeit angelernt-- alles andere kommt mit der Erfahrung.
Deshalb ist es aber auch genauso wichtig sich bei der jungen Generation Anregungen und Inspirationen zu holen. Ihr Blick sind noch ganz frisch. Eines Tages will gerne ich ein Fotobuch veröffentlichen und Video-Tutorials über das Fotografieren machen.

Du hast eine riesige und tolle Sammlung an Bildern mit unserer Community geteilt. Welches ist dein persönliches Lieblings-Foto und weshalb?

Das hier ist ein ganz besonderes Foto für mich:

Von: akio_nakai

An diesem bestimmten Tag fiel es mir irgendwie schwer, ein gutes Foto zu schießen und mir lief die Zeit davon. Auf einmal aber fand ich diese Gasse. Ich hatte nur noch 5 oder 6 Schüsse übrig und innerhalb von nur 5 Minuten hatte ich es -- ein wunderschönes Foto, das mich sogar bei der Entwicklung noch einmal überraschte.
Ich habe es mit dem Lomo Farbnegativfilm 800 geschossen.
Ich glaube sogar, dass dieser eine Schuss, dieser Moment, an diesem bestimmten Tag meinen ganzen Stil für immer verändert hat!

----
Verfolge Akio Nakai auch auf Flickr

geschrieben von hannagerstacker am 2017-10-03 in #people #let-me-introduce-you-community-lomograph

Mehr interessante Artikel