Wie man Sofortbildkameras früher im Alltag verwendet hat

2017-09-05

Verglichen mit den luxuriösen Verwendungen von Sofortbildkameras heutzutage, die vor allem von Ästhetik bestimmt werden, haben früher Fotografen sowie der Rest der Bevölkerung Lands Erfindung fast täglich genutzt. Hier erfahrt ihr, wozu die Sofortbildkamera damals benutzt wurde:

Für professionelle High-end-Fotografie

Heute ist es eher unwahrscheinlich einen zeitgenössischen Fotografen zu finden, dessen Sofortbilder ausgestellt werden - nicht in diesem Zeitalter, wo Handyfotos ihnen so leicht die Schau stehlen. Wenn du nicht gerade Andy Warhol oder David Hockney bist, bleibst du lieber bei analogem Film, wenn du möchtest, dass deine Bilder ausgestellt werden.

Sofortbilder von Ansel Adams

Aber in der guten alten Zeit, als Sofortbildkameras in allen Formen und Größen erhältlich waren, griffen auch viele Profis zu diesem Format. Du musst nicht weiter Ausschau nach tollen Sofortbildern halten, wenn du die einzigartigen Fotos von Ansel Adams, dem berühmtesten Landschaftsfotografen unserer Zeit, gesehen hast. Er hat mit Edwin Lands Polaroid SX-70 gearbeitet, die legendäre Kamera, deren damaliger Status mit dem heutiger Digitalkameras zu vergleichen ist.

“Ich habe den Polaroid-Prozess immer als sehr kreativ angesehen. Das Material ist einfach wunderschön: wenn man es auf foto-wissenschaftliche Art ausdrücken möchte würde man sagen, dass seine lineare Skala von keiner anderen Druckart nachgeahmt werden kann. Aber das ist nicht der einzige Grund. Sofortbildfotografie drückt auch eine gewisse Dringlichkeit aus. Du siehst genau vor dir, was du produziert hast. Wenn du ein Bild unter statischen Bedingungen machst, kannst du es direkt korrigieren. Wenn du in schnellen Situationen arbeitest und bereits ein Bild gemacht hast, weißt du sofort wie die anderen aussehen werden. In dieser Direktheit liegt eine neue Form der Ästhetik und das ist es, was ich so wichtig finde." -- Ansel Adams

Viele seiner Schwarz-Weiß-Bilder wurden im Sofortbilddruck umgesetzt und er spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung von 8x10 Schwarz-Weiß-Film.

Außerdem gibt es Filmemacher Andrei Tarkovsky, der Kunst und Poesie mit der Sofortbildkamera umsetzte. Obwohl seine Sofortbilder selten gesehen werden, sind sie überaus künstlerisch. Der Großteil von ihnen erinnert stark an seine Cinematographie.

Bilder stammen vonLomography

Für Ausweise und Passbilder

Die Leute behandelten ihre Sofortbildkamera, wie wir heute unsere Smartphone. Sie war ihr verlässlicher Begleiter für schnelle Foto-Bedürfnisse. Unter anderem, wurde sie auch gerne für Ausweis- oder Passbilder verwendet. Das erste Sofortbild-Portrait wurde 1965 vorgestellt und revolutionierte so das Passfoto-Geschäft.

Portraits für Pässe wurden in Shops als 2x2 Polaroidbilder verkauft, sodass man sie leicht in sein Reisedokument einfügen konnte. Das formale Event der Passbildfotografie wurde so in eine 5-Minuten-Aktivität verwandelt.

Reisepass von 1987 und 1998 von Blake Andrews

Zur Polizeiarbeit

Forensische Fotografie gibt es seit dem 19. Jahrhundert. Vertreter ihrer Art sind u.a. Alphonse Bertillion oder auch das moderne Beispiel Weegee. Was uns am meisten überrascht hat, ist, dass Polizisten ab Mitte des 20. Jahrhunderts die Rolle der Kriminalfotografen übernahmen. Die Behörden verließen sich zur Dokumentation von Verbrechen auf Sofortbildkameras.

Obwohl es nur wenige Polizeifotos in den virtuellen Archiven gibt (weil solche Bilder selbstverständlich streng vertraulich sind), wurde von der LA Times und dem Hawaii Police Department berichtet, dass Polizisten tatsächlich Sofortbildkameras verwendet haben.

Beamten der Luftverschmutzungskontrollabteilung vergleichen ihre Sofortbilder bevor sie eine Verwarnung aussprechen; von Wikimedia Commons

Für Kontinuität in der Produktion

Ein Script Supervisor ist das Mitglied einer Filmcrew, das die Kontinuität des Projekts oder Films überwacht - von der Geschichte bis hin zum kleinsten Accessoire. Diese Person stellt sicher, dass alle Elemente wie Kleidung, Requisiten, Haare, Make-Up und die Handlungen der Schauspieler dem Drehbuch entsprechen. Von allen an einer Produktion beteiligten Mitarbeitern, arbeitet sie oft am härtesten.

Als die Sofortbildkamera erfunden wurde, war sie für diese Berufsgruppe wie ein Geschenk des Himmels. Jeder Script Supervisor wird dir sagen, wie dankbar er für seine Sofortbildkamera ist. Hier kannst du ein paar Sofortbilder von Ann Skinner, der Script Supervisorin von "Star Wars Episode IV: A New Hope":

Alle Bilder Eigentum von BFI National Archive/© & TM Lucasfilm Ltd. Bilder von Laughing Squid

---
Quellen: University of Maryland, The Europeana und Bright Hub.

geschrieben von lomographymagazine am 2017-09-05 in

Dir gefällt diese Seite? Klicke hier für noch mehr Inspiration in festlichen Beiträgen auf unserer Happy Holidays Seite. In einem Fotowettbewerb kannst du ein tolles Lomography Geschenkpaket gewinnen, ein Quiz klärt dich über deinen Fotografiestil auf, und tägliche Adventsangebote machen das Weihnachtsshopping zu einem Kinderspiel!

Mehr interessante Artikel