Let me introduce you: Andrej Russkovskij

2017-06-27 1


"Let me introduce you" ist ein Format, in dem wir euch jede Woche einen neuen Lomographen aus unserer Community vorstellen. Diese Woche haben wir mit dem in Berlin lebenden Italiener Andrej Russkovskij vom LomoHome @andrejrusskovskij gesprochen.

Andrej Russkovskij ist hauptberuflich Tierarzt, begeisterter Film-Fotograf und selbstbekennender Travel-Addict. Im folgenden Interview hat er uns ein bisschen mehr über seine Erfahrungen mit der Fotografie berichtet:

Wie bist du auf die analoge Fotografie gestoßen? Machst du auch digitale Bilder? Was ziehst du vor?

Vor sieben Jahren hat meine Liebe zur analogen Fotografie mit der Diana Mini auf einer Reise nach New York ihren Anfang genommen. Mit digitaler Fotografie kenne ich mich eigentlich gar nicht aus, aber sie interessiert mich auch nicht so besonders.

Wie bildest du dich in Sachen Fotografie weiter?

Ich mache ständig Bilder mit verschiedenen Kameras in verschiedenen Filmformaten. Außerdem hole ich mir gerne Ratschläge von anderen Fotografen, lasse mich auch viel von ihnen inspirieren und setzte mir dauernd neue Ziele.

In deinem LomoHome findet man viele Bilder von außergewöhnlichen Landschaften. Wie findest du die Locations für deine Shootings? Planst du alle deine Fotografieprojekte oder bist du da eher spontan?

Lustigerweise würde ich mich selbst eher als Portraitfotograf bezeichnen, da mir das am leichtesten fällt und meiner Meinung nach die besten Resultate bringt. Die letzten Alben, die ich hochgeladen habe, sind Teil meines Projekts “Keep Film Alive in South America”. Die Bilder darin sind vergangenen Winter während einer viermonatigen Rucksacktour mit meiner Freundin Isabel entstanden. In diesen Alben sind definitiv viele Landschaften zu finden. Wenn ich auf Reisen bin, plane ich meine Shootings überhaupt nicht, aber gleichzeitig versuche ich trotzdem nicht zu vorhersehbar zu fotografieren. Im normalen Alltag gehe ich viel organisierter an die Sache heran und überlasse nichts gerne dem Zufall.

Wenn du einem Fotografie-Beginner ein Stück Ausrüstung empfehlen müsstest, welches wäre das und warum?

Ich habe da gar keinen konkreten Vorschlag, wenn ich ehrlich bin. Wichtig ist es gerade am Anfang nichts zu Teures oder Schickes zu kaufen, sondern in etwas nicht zu Technisches zu investieren und erst einmal die Basics durch seine eigenen Fehler zu lernen.

Ausschnitte aus Andrejs HERBST-Serie

Hast du unter all deinen tollen Arbeiten einen Favoriten, den du mit uns teilen möchtest?

Das ist sehr schwer zu entscheiden! Aber ganz besonders viel Spaß hat es mir gemacht meine HERBST-Serie zu fotografieren. Dabei handelt es sich um eine Portraitserie, die ich im Herbst 2015 mit Lomography's Petzval 85 Art Lens geschossen habe. Es hat mir gefallen, dass ich dabei Leute fotografieren konnte, die ich vorher nicht kannte. Als ich sie dann für mich posieren ließ, haben wir uns aber mehr und mehr kennengelernt und das war eine spannende Erfahrung.


Du willst mehr von Andrej sehen? Schau auf seinem LomoHome vorbei!

geschrieben von hannagerstacker am 2017-06-27 in #people

Dir gefällt diese Seite? Klicke hier für noch mehr Inspiration in festlichen Beiträgen auf unserer Happy Holidays Seite. In einem Fotowettbewerb kannst du ein tolles Lomography Geschenkpaket gewinnen, ein Quiz klärt dich über deinen Fotografiestil auf, und tägliche Adventsangebote machen das Weihnachtsshopping zu einem Kinderspiel!

Mehr interessante Artikel