Die Krab: Ein Traum wurde wahr!

Seit ich die Krab zum ersten Mal sah, wusste ich, dass ich sie haben musste. Sogar schon bevor ich die LC-Wide kaufte, war es das Accessoire meiner Träume. Ich lebe auf einer Insel, umringt von Wasser und schönen Stränden, wie konnte ich widerstehen?

Nachdem ich meine LC-Wide bekommen hatte und ein paar Filmrollen verknipst hatte, sah ich mir sehnsüchtig die LC-A+ Krab an, als ich durch den Online Shop blickte.

Es dauerte ein wenig, bis ich genug Piggies hatte, um sie mir zu leisten und ich war so aufgeregt. Jeden Tag sah ich in den Briefkasten, wenn ich aus der Schule kam, bis sie endlich da war. Das war einfach fantastisch!

Das erste Mal verwendete ich sie auf einer Reise zu der Nordküste. Leider regnete es an diesem Tag. Das Großartige daran war, dass ich trotzdem Bilder machen konnte, als ich durch den Regen rannte. Es war ein wenig erschreckend, als ich das erste Mal mit der Kamera untertauchte, weil ich Angst hatte, dass das Gehäuse ein Leck hatte. Aber freilich ist nichts passiert.

Ich war total in Ekstase, als ich die Fotos aus dem Labor holte und konnte es gar nicht erwarten, mehr davon zu machen! Ich habe sie mit zum Pool von Freunden gebracht und wir haben Unterwasser ein paar Redscale Bilder gemacht, die sogar noch besser als die erste Filmrolle waren. Die Aufnahmen waren scharf und klar. Die Fotografien waren viel besser, als ich jemals dachte!

Von: natalieerachel

Jetzt nehme ich meine Krab immer mit meiner LC-Wide mit, wenn ich an den Strand oder Pool gehe. Leider kann man bei dem Gehäuse für die LC-A die Fokuseinstellung nicht mehr ändern, wenn die Kamera sich im Gehäuse befindet. Aber insofern der Fokus der LC-Wide von 0.9m bis zu unendlich reicht, ist das kein Problem.

Von: natalieerachel

Der beste Film meiner Erfahrung nach hat 400 ISO oder 800 ISO. Das Licht Unterwasser ist meistens dunkler als über Wasser, deshalb lohnt es sich Filme mit höherer ISO zu verwenden.

Lomography CN 400 ISO funktioniert in dieser Kombination großartig!

Eine der nervigsten Dinge an der Krab sind die Wassertropfen, die das Bild verschleiern können. Natürlich kannst du die Krab immer abnehmen, wenn du aus dem Wasser kommst, aber es macht mir zu viel Mühe, die Kamera wieder in die Krab zu legen oder herauszunehmen.

Wassertropfen :(

Ich habe aus meiner Erfahrung die positiven und negativen Aspekte der Krab aufgelistet:

Pro
- Offensichtlich die Möglichkeit, die Kamera mit ins Wasser zu nehmen
- Einigermaßen preiswert für ein Unterwasser-Gehäuse
- Leicht zu bedienen
- Man kann bis zu 65 Feet unter die Wasseroberfläche gehen
- Trageriemen, der sie am Wegschwimmen hindert
- Super klare Aufnahmen
- Hält Wellen aus

Kontra
- Die Fokuseinstellung kann nicht verändert werden
- Manchmal (mit der LC-Wide) kann man den Rand der Krab in den Fotos sehen, aber den Teil kann man leicht abschneiden
- Wassertropfen können auftauchen, wenn man gerade aus dem Wasser kommt

Von: natalieerachel

Also, man kann sehen, dass die Pros die Kontras überwiegen und das ist die Investition definitiv wert, wenn du regelmäßig am Strand oder im Schwimmbad bist. Ich kann es gar nicht erwarten, eure Unterwasser-Aufnahmen aus aller Welt zu sehen!

geschrieben von natalieerachel am 2012-02-25 in #gear #underwater #underwater-housing #review #lomography #krab #lc-a #user-review #lc-wide #krab-housing
übersetzt von wolkers

Mehr interessante Artikel