Lapidarium in Berlin

Im Lapidarium in Berlin finden sich eine Menge riesiger Denkmäler und Statuen von bedeutenden Personen der deutschen Geschichte. Allesamt uralt und riesengroß.

Das Lapidarium (im Pumpwerk in Kreuzberg am Halleschen Ufer) aus dem Jahr 1873, besteht aus zwei riesigen Räumen. Es riecht ein bisschen müffig und die Luft ist leicht feucht und kalt. Genutzt wird dieser Platz zur Verwahrung und Ausstellung riesiger alter Denkmäler. Diese standen früher in der Berliner Siegesallee sowie im Tiergarten. Dort stehen heute teilweise nur noch Repliken der Originale. Im Lapidarium trifft man auf einen fünf Meter großen Johann W. v. Goethe oder einen übergroßen Otto v. Bismarck. Leider sind die Räume nicht öffentlich zugängig, aber per Anfrage (oder mit viel Glück) schafft man es dort einen Blick hineinzuwerfen und Fotos zu machen. Es macht unglaublich viel Spaß, verbotener Weise zwischen den Figuren rumzuklettern und sich auf den Arm von Karl dem Großen zu setzen. Da es relativ dunkel ist, empfielt es sich, lichtempfindliche Filme zu wählen oder zu blitzen.

geschrieben von abcdefuck am 2009-07-02 in #places #monument #memorial #statue #berlin #location #kreuzberg #pump-station #x-berg #tiergarten #goethe #bismarck

Mehr interessante Artikel