Tag: kikuyu

  • Lomo Kikuyu Update: Dr. Faith Masila

    geschrieben von bohlera am 2012-11-08 in #News
    Lomo Kikuyu Update: Dr. Faith Masila

    Als Update zu unserem Lomo Kikuyu-Projekt möchten wir euch heute Dr. Faith Masila vorstellen. Durch das Stipendium, das sie von Lomography erhalten hat sowie dank der Unterstützung von "Licht für die Welt" konnte sie an der Universität von Nairobi ihr Master-Studium in Augenheilkunde beginnen.

  • Kapitel 14 Lomo Kikuyu: Die zentrale Verwaltung und das finanzielle Hauptquartier: Light for the World in Wien

    geschrieben von ungrumpy am 2012-04-30 in
    Kapitel 14 Lomo Kikuyu: Die zentrale Verwaltung und das finanzielle Hauptquartier: Light for the World in Wien

    Inzwischen haben die Informationen über Augenlicht, Kikuyu, Safaris und den Katarakt dich nachdenklich gemacht. Wie sollen die Menschen hier, im reichen Teil der Welt, erfahren, dass die Kranken in Kenia ihre Hilfe benötigen? Wer spendet an wen? Und was genau ist eigentlich Light for the World? Diese und andere Fragen werden auf www.lomography.com/kikuyu beantwortet.

    1
  • Kapitel 15 Lomo Kikuyu: Es liegt an dir: Eine Scheibe Nusskuchen und ein Glas Bier – oder das Augenlicht eines Menschen!

    geschrieben von ungrumpy am 2012-05-06 in
    Kapitel 15 Lomo Kikuyu: Es liegt an dir: Eine Scheibe Nusskuchen und ein Glas Bier – oder das Augenlicht eines Menschen!

    Du bist inzwischen gut informiert: Du weißt, wer Gikuyu und Mumbi sind, du fühlst dich Mrs. Schmidt und Mr. Lopez irgendwie verbunden, du kennt den Katarakt, weißt, wie eine Operation funktioniert, wie den Menschen in ganz Ostafrika per Jeep und Flugzeug geholfen wird, was die Kikuyu Augenklinik leistet – und nicht zuletzt, wie dein Beitrag bestmöglich verwendet wird. Was uns zum heißesten aller Punkte bringt: deinem Geld!

  • Kapitel 13 Lomo Kikuyu: Die Kikuyu Finanzierung: Woher kommt das Geld und was wird damit gemacht?

    geschrieben von ungrumpy am 2012-04-23 in
    Kapitel 13 Lomo Kikuyu: Die Kikuyu Finanzierung: Woher kommt das Geld und was wird damit gemacht?

    Sicherlich ist dir bereits der Gedanke gekommen, dass der Unterhalt einer solchen Augenklinik eine ganze Stange Geld kostet. Was kannst du selbst also tun, um das Krankenhaus in Kikuyu zu unterstützen?

  • Kapitel 12 Lomo Kikuyu: Das Weiterbildungsprogramm

    geschrieben von ungrumpy am 2012-04-15 in
    Kapitel 12 Lomo Kikuyu: Das Weiterbildungsprogramm

    Die Nachfrage nach Chirurgen, Assistenten und Krankenschwestern steigt ständig und proportional zum Verbreitungsgrad der Informationen über die Heilung von Augenkrankheiten.

  • Kapitel 11 Lomo Kikuyu: Grenzübergreifende Safaris und Safaris mit dem Flugzeug

    geschrieben von ungrumpy am 2012-04-09 in
    Kapitel 11 Lomo Kikuyu: Grenzübergreifende Safaris und Safaris mit dem Flugzeug

    Nicht alle Gegenden können mit dem Jeep erreicht werden. Manche Landstriche sind so abgelegen, dass eine Autofahrt dorthin zu lange dauern würde. Nur ein Flugzeug wäre schnell genug. In diesen Fällen ist es nicht möglich, im Rahmen des Outreach Programmes geplante Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen und den Patienten, die Hilfe benötigen, eine Woche später nach Kikuyu zu holen.

  • Kapitel 10 Lomo Kikuyu: Das Community Outreach Programm und Straßen-Safaris

    geschrieben von ungrumpy am 2012-04-02 in
    Kapitel 10 Lomo Kikuyu: Das Community Outreach Programm und Straßen-Safaris

    Viele Straßen führen nach Kikuyu. Die Neuigkeit hat sich unter den sehbehinderten Menschen Kenias verbreitet, und nicht wenige haben bereits von der Augenklinik in der Nähe von Nairobi gehört. Viele haben selbstständig den Weg dorthin gefunden, eine exzellente Behandlung erhalten und Heilung erlebt. Aber es gibt immer noch Leute, die in ihrer Sehkraft eingeschränkt oder bereits gänzlich erblindet sind, und die noch nie von der Kikuyu Augenklinik gehört haben.

  • Kapitel 9 Lomo Kikuyu: Die Kikuyu Augenabteilung – Wie eine Augenklinik funktioniert

    geschrieben von ungrumpy am 2012-03-26 in
    Kapitel 9 Lomo Kikuyu: Die Kikuyu Augenabteilung – Wie eine Augenklinik funktioniert

    Zurück nach Kikuyu. Du weißt jetzt, worum es geht und warum es so wichtig ist, dem Kampf gegen Augenkrankheiten und Blindheit so viel Aufmerksamkeit und finanzielle Ressourcen zu schenken. Die Kikuyu Augenabteilung spielt eine Schlüsselrolle für ganz Kenia. Dass das Geld kostet, wenn auch viel weniger als bei uns, in den industrialisierten Ländern, ist klar. Und leider gibt es in den Entwicklungsländern nicht genug Geld.

  • Kapitel 8 Lomo Kikuyu: Vitamin A Mangel

    geschrieben von ungrumpy am 2012-03-19 in
    Kapitel 8 Lomo Kikuyu: Vitamin A Mangel

    Viele Kinder erblinden aufgrund eines Vitamin A Mangels, der durch unzureichende Ernährung entsteht. In vielen Teilen Afrikas haben die Familien einfach nicht die notwendigen finanziellen Mittel, um sich ausreichend und ausgewogen mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Daher leiden sie an Vitaminmängeln.

  • Kapitel 7 Lomo Kikuyu: Das Trachom

    geschrieben von ungrumpy am 2012-03-12 in
    Kapitel 7 Lomo Kikuyu: Das Trachom

    Doch der Katarakt ist nur ein Teil der Geschichte. Es gibt noch viele andere Krankheiten, und eine schockierend große Anzahl an Menschen ist davon betroffen.

  • Kapitel 6 Lomo Kikuyu: Der Katarakt (Grauer Star)

    geschrieben von ungrumpy am 2012-03-05 in
    Kapitel 6 Lomo Kikuyu: Der Katarakt (Grauer Star)

    Einige von uns kennen den Katarakt oder Grauen Star von unseren Großeltern. Erst sehen sie schlecht, dann schlechter, und ihre Umgebung unterstellt ihnen Katarakt-Selbstmitleid. Diese schleichende, graduelle Verschlechterung der Sehkraft, der Katarakt, hat jedoch aus guten Gründen einen dramatischen Namen erhalten.

  • Kapitel 5 Lomo Kikuyu: Wer oder Was sind die Kikuyu?

    geschrieben von ungrumpy am 2012-02-27 in
    Kapitel 5 Lomo Kikuyu: Wer oder Was sind die Kikuyu?

    Zuallererst sind die Kikuyu die größte ethnische Gruppe in Kenia. Sie bevölkern viele Teile dieses Landes, das so groß ist wie Österreich, die Schweiz, die Niederlande und Deutschland zusammen. Die Kikuyu leben hauptsächlich von der Landwirtschaft, so, wie der Großteil der kenianischen Bevölkerung. Der Legende nach stammt ihr Name von einem Mann, den man Gikuyu nannte. Dieser soll vor vielen hundert Jahren gelebt haben.

  • Lomo Kikuyu - Kaufe ein Buch und rette Leben!

    geschrieben von tomas_bates am 2012-02-01 in #News
    Lomo Kikuyu - Kaufe ein Buch und rette Leben!

    Lomography und Light for the World haben ein weiteres Mal ihre Kräfte gebündelt, um den Leuten des Kikuyu-Stamms in Kenia zu helfen. Dieses Mal unterstützen wir mit den Spenden die Lehre künftiger Augenärzte, um dadurch Augenkrankheiten wie den grauen Star zu bekämpfen. Deine Spende kann dabei helfen!

  • Kapitel 4 Lomo Kikuyu: Afrika, Kenia und die Kikuyu Augenklinik

    geschrieben von ungrumpy am 2012-02-13 in
    Kapitel 4 Lomo Kikuyu: Afrika, Kenia und die Kikuyu Augenklinik

    Zwischen 34 und 42 Grad Ost, 5 Grad Nord und 5 Grad Süd (genau am Äquator!) liegt Kenia.

  • Kapitel 3 Lomo Kikuyu: Kikuyu – Eine Reise, um zu sehen und Augenlicht wiederherzustellen

    geschrieben von ungrumpy am 2012-02-06 in
    Kapitel 3 Lomo Kikuyu: Kikuyu – Eine Reise, um zu sehen und Augenlicht wiederherzustellen

    Entdecken, wiedererkennen, verstehen, rot, grün, blau, violett, fokussiert, verschwommen, hell, dunkel, klein, groß, unter, über, krumm, geneigt, ausgeschlafen, todmüde, farbenfroh, nachtschwarz, pink, faszinierend, erleuchtend, verlegen, berauschend, unverständlich, außergewöhnlich, besonders, umgekehrt, gedreht, einzeln… und vieles mehr: Augen können all das wahrnehmen, Sehfähigkeit kann all das bedeuten.

  • Kapitel 1 Lomo Kikuyu: So rettet man ein Augenlicht für eine Handvoll Dollar!

    geschrieben von ungrumpy am 2012-01-22 in
    Kapitel 1 Lomo Kikuyu: So rettet man ein Augenlicht für eine Handvoll Dollar!

    So rettet man das Augenlicht eines Menschen – für nur eine Handvoll Dollar! In diesem lomographischen Foto- und Textbuch erzählen wir die fantastische Geschichte der Kikuyu Augenklinik in Kenia/Afrika. Es ist eine Geschichte der Heilung von Hunderten von Augenerkrankungen. Und gemeinsam mit ihrem Augenlicht, wurde das Leben von vielen, vielen Menschen gerettet. In diesem Buch geht es um die existentielle Bedeutung der Sehfähigkeit – und das ist auch eine Schlüsselfrage der Lomographie, oder etwa nicht?