Petzval_preorder_header_kit

Jetzt für Vorbestellungen erhältlich

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

DIY Schnur-Einbeinstativ

Wir alle lieben die unvorhersagbaren Ergebnisse, die die Lomografie liefert. Aber manchmal ärgert man sich dann doch über verwackelte Fotos – hier ist ein Trick, wie ihr sie in der Zukunft vermeiden könnt.

Wenn ihr genügend Bücher über Fotografie gelesen habt, seid ihr wahrscheinlich schon öfter auf die Aussage gestoßen, dass neben der Kamera die wichtigste Anschaffung ein Stativ ist. Ich persönlich kann mich dem nur anschließen, da ich mit dem Stativ Langzeitbelichtungen machen kann, die sonst nie zustande gekommen wären.

Aber um ehrlich zu sein, ein Stativ auf einen LomoWalk mitzunehmen nervt einfach nur! Aber was kann man sonst tun?

Instructables hat einen detaillierten Tipster veröffentlicht, wie man sein eigenes Einbeinstativ selbst herstellen kann. Obwohl es für richtige Langzeitbelichtungen wahrscheinlich keine große Hilfe ist, wird es bei leicht verlängerten Belichungszeiten, zum Beispiel gleich nach dem Sonnenuntergang, ausreichend sein.

Das braucht man:

  • einen Stahlhaken, den man auf den Stativaufsatz der Kamera schrauben kann.
  • eine lange Schnur
Foto von Instructables

Nachdem ihr alles zusammengebaut habt, müsst ihr folgendes tun (ihr könnt euch an das Bild halten):

  • das DIY Einbeinstativ an die Kamera montieren
  • die Kamera auf Augenhöhe halten und die Schnur baumeln lassen
  • die Schnur um euren Schuh schlingen und das andere Ende nehmen
  • so am Ende der Schnur ziehen, dass sie fest gespannt ist – und fotografieren!

geschrieben von cruzron, übersetzt von sisu14

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Türkçe & Nederlands.