Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Herzförmige Doppelbelichtungen mit Bokeh

Der Februar ist vorbei, aber das sollte uns nicht davon abhalten auch weiterhin unsere Begeisterung für analoge Fotografie mit anderen zu teilen. Und was wäre besser dafür geeignet, als deine Bilder mit Herzen zu verziehren?

Letztes Weihnachten wollte ich den Tipster von susielomovitz, ausprobieren, als mir atria007 einen anderen Link über bokehs mit verschiedenen Tönen schickte. Außerdem hat mir ein anderer Lomofreund flashstalker ein interessantes vídeo geschickt, indem erklärt wird wie man bokehs macht, also habe ich ein paar Veränderungen vorgenommen.

Du brauchst:

  • schwarzen Karton
  • Stift
  • Schweren
  • Klebeband
  • Papier in Herzform ausgeschnitten (hier meine Vorlage)
  • 50mm Linsen
  • Weihnachtslichter

Anleitung:

1. Film in die Kamera und markieren damit man ihn bei der zweiten Belichtung richtig sortieren kann.
2. Lege ein Stück Karton unter die Linse und zeichne sie nach.

3. Ausschneiden – wenn man Flügel überlässt hilft dass nachher beim anbringen an der Linse. Zusätzlich noch ein 13mm Quardrat ausschneiden.

4. Danach schneidet man die Herzform aus dem Papier aus. Ich habe mein Papier bei Tiger gekauft und mein Herz war etwa 12mm groß (man kann es auch selbst machen, aber ich habe es gerne perfekt).

5. Bringe das keine Stück mit der Herzform mit Klebeband an dem runden Karton an

6. Platziere Lichter an einem dunklen Platz. Ich habe sie mit Klebeband an der Wand angebracht und dann das Licht abgedreht.

7. Danach die Linse an die Kamera anbringen und auf “manuell” bei maximaler Blende (auf meiner Kamera 1.9) und totaler Fokus einstellen. Ich habe die Geschwindigkeit so eingestellt wie auf dem Photometer angegeben. Ein Stativ ist ratenswert, bei geringer Geschwindigkeit, damit das Foto nicht verwackelt ist.

8. Danach platziert man den Karton auf der Linse und fixiert ihn mit Klebeband, Licht ausschalten und … voila! Wenn alles ok ist, sollte man das Herz durch den Bildsucher sehen.

Wichtig! Die Größe des Herzens sollte immer kleiner sein als die Belnde.

9. Nachdem man den ersten Teil der Bilder fotografiert hat, muss man den Film vorsichtig zurückspulen und darauf achten, dass noch ein Stück von dem Film herausschaut. Den Film wieder in die Lieblingskamera einlegen und nochmal fotografieren. Ich habe es mit S&W und Farbfilm ausprobiert und das sind die Ergebnisse.

Ich habe jetzt Papier in vielen verschiedenen Formen, da ich gerne noch mehr ausprobieren und die Ergebnisse verbessern will.

Eine noch genauere Anleitung gibt es hier.

geschrieben von littlekoala, übersetzt von sisu14

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: Spanish. Den Artikel gibt es auch auf: 中文(繁體版), Português, Nederlands & English.