Lomoinstant_en
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

D.I.Y. Redscale Diafilm

Es ist in Ordnung, nicht zu denken und nur zu knipsen, aber was besser ist, Budget zu denken UND zu fotografieren. Hol das beste aus deinen Diafilmen, indem du du nur die letzten 3 bis 5 Bilder deiner Rolle in Redscale verwandelt. Der Rest des Filmes ist ja so wertvoll!

Foto von hervinsyah

Ich wollte immer schon wissen, welche Farben ich von allen möglichen Kamera- und Filmkombinationen bekomme. Und seit letztem Jahr habe ich viel darüber gelesen, dass Leute über selbst gemachte Redscale sprechen – entweder hier bei Lomography und bei der indonesischen Lomography Facebook Gruppe, LOMONESIA. Ich wusste damals noch nicht einmal, was den überhaupt Redscale ist! Dann sah ich mir bei YouTube Link zu selbst gemachten Redscale Filmen an, den jemand geshart hatte. Ich folgte dem Tutorial und erhielt erfolgreich meinen ersten selbst gemachten Redscale Farbnegativfilm. Gelangweilt von den selbst gemachten Redscale Farbnegativfilmen, hatte ich die Idea, das mit einem Diafilm zu testen. Und das erste Mal probierte ich das mit dem Kodak Elitechrome EB Diafilm 100 ISO. Dieser wurde zu meinem ersten selbst gemachten Redscale Diafilm.

Foto von hervinsyah

Als ich mein Ergebnis bei Lomonesia zeigte, dachten viele Leute, dass ich verrückt sei, weil für viele Indonesier, wie mich, Diafilm absoluter Luxus ist. Statt der wunderbar bunten Ergebnisse gecrosster Diafilme, bekam ich monotone Redscale Farben.

Foto von hervinsyah

Zuerst ignorierte ich die Proteste anderer über meine selbst gemachten Redscale Diafilme. Dann fiel mir auf, dass mein teures Diafilmlager beinahe leer war. Ich dachte viel nach und dann wurde mir klar, dass all die Kritiker nicht recht hatten. Ich musste nur mehr denken, wenn ich Diafilm zu Redscale machte.

Schritt 1:
Verwandle nur die letzten 3 bis 5 Einzelbilder in Redscale. Ich habe viele Rollen verloren, weil vieler meiner selbst gemachten Redscale Diafilme enttäuschend waren. Deshalb wollte ich nur 3 bis 5 Bilder einer Rolle redscalen, nicht den ganzen Film.

Foto von hervinsyah

Schritt 2:
Ich habe beinahe alle Typen meiner Diafilme getest und das Ergebnis war montone Redsacle Farbe. Deshalb kombinierte ich die normale Farbe der ersten Einzelbelichtung und habe sie dann auf der anderen Seite erneut belichtet, so dass ich verschiedene Redscale-Farbergebnisse mit meinem Film bekam. Das habe ich bei meinem Fujichrome 50D Diafilm ISO 50 gemacht.

Foto von hervinsyah

Schritt 3:
Belichte bei strahlender Sonne oder guten Lichtbedingungen, sonst wirst du von unterbelichteten Ergebnissen enttäuscht sein. So ging mir das bei meinem Fuji Provia Diafilm ISO 100, der 1997 abgelaufen ist.

Foto von hervinsyah

Schritt 4:
Ich habe versprochen, dass ich damit aufhöre, wenn ich alle Arten meiner Diafilme als Redscale probiert habe. Die Redscale machten mich nicht zufrieden, selbst wenn ich viel Spaß dabei hatte.

Und hier ist der Rest des Diafilms, die ich in Redscale verwandelt habe. Viel Spaß!

Fuji Velvia RVP Diafilm ISO 50

Foto von hervinsyah

Fuji Astia Diafilm ISO 100

Foto von hervinsyah

Fuji Sensia Diafilm ISO 400

Foto von hervinsyah

Lomography X-Pro Chrome Diafilm ISO 100

Foto von hervinsyah

Kodak EL Diafilm ISO 400

Foto von hervinsyah

Kodak Ektachrome E100VS Diafilm ISO 100 (abgelaufen)

geschrieben von hervinsyah, übersetzt von wolkers

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Русский, Nederlands & Português.