Die weltweit kreativste Instant Kamera: Jetzt für Vorbestellungen erhältlich!

Header
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

DIY: Eine Idee für selbstgemachten Revolog

Warum mehr Geld ausgeben, wenn ihr es doch liebt, Tipster auszuprobieren?

Eines Tages war ich gerade dabei, einen Blog zu lesen, als ich über einige Fotografien auf "Pretty in Mad“:http://www.prettyinmad.com stolperte. Ich begann, mir Gedanken dazu zu machen, wie ich diesen Effekt selbst erzielen konnte, ohne viel Geld für eine einzelne Rolle dieses Films auszugeben.

Es handelt sich um den Volvox von Revolog.. Revolog hat viele interessante, selbstgemachte Filme im Sortiment, und alle haben einen unterschiedlichen Effekt!

In diesem Falle, hat es mir dieser angetan:

Also, was brauchen wir um uns so einen selbst zu machen? Auf jeden Fall einen Film mit niedriger Empfindlichkeit. Ich benutzte einen abgelaufenen Film mit einem ISO-Wert von 200. Desweiteren benötigt ihr einen Laserpointer! (Ein billiger ist völlig in Ordnung)

Das ist die Einstellung, die ich benutzt habe:

Ab jetzt musst du etwas gewissenhafter vorgehen. Gehe in einen komplett dunklen Raum und rolle deinen Film aus. Jetzt müssen wir den Laserpointer einfach auf den Film richten und einige Male an und ausschalten. Danach kannst du den Film wieder einrollen und darfst das Licht wieder an machen.

Es muss im Dunkeln geschehen!

Belade nun eine deiner zahlreichen Lomography-Kameras mit deinem neuen Film. Ich habe meine LC-A ausgewählt.

Weil es mein erster Versuch war, habe ich keine großen Erwartungen bezüglich der Ergebnisse gehabt, aber hey, wenigstens ist er nicht überbelichtet!

Meine Ratschläge:

*Wenn du den Laserpointer auf den Film hältst, musst du ihn sehr ruhig halten! Versuche ihn irgendwie zu stabilisieren.

*In meinem Fall hätte der abgelaufene Film mindestens eine Stufe überbelichtet werden müssen.

ломо ON

geschrieben von flashstalker, übersetzt von wafflesaurus

2 Kommentare

  1. bibi912

    bibi912

    Sehr coole Idee. Werd das vielleicht mal mit nem Laserpointer probieren, der ein bestimmtes Muster hat... Vielleicht klappt das ja :)

    vor mehr als ein Jahr · Spam melden
  2. sarahandsarah

    sarahandsarah

    prinzipiell ne gute idee, aber wenn mans noch schafft den pointer vorher zu fixieren damit man nichts verwackelt, sollte es wohl noch schärfer werden... :)

    vor mehr als ein Jahr · Spam melden

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: Italiano. Den Artikel gibt es auch auf: English, 中文(繁體版), 中文(繁體版) & Spanish.