Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Riesige Redscales: Doppelbelichtungen

Du machst gerne Doppelbelichtungen mit einem Partner? Du magst Redscale-Film? Lies mehr über einen coolen Trick, den mir @istionojr zeigte, als wir vor kurzem zusammen Doppelbelichtungen gemacht haben!

istionojr und ich sind bereits lange Freunde bei Lomography.com, aber als er mich vor kurzem um einen Film-Swap bat, war ich sehr enthusiastisch und geehrt. Ich hatte einen ganz normalen 400 ISO Farbnegativfilm, den ich belichtet, aber nicht entwicklet hatte, und schickte diesen gleich nach Indonesien. Als istionojr mir sagte, dass er ihn bekommen hat, meinte er auch, dass er etwas ganz cooles damit machen würde. Etwas, an das ich noch nie gedacht hatte: Redscale-Doubles. Er würde den Film selbst zu einem Redscale machen und seine Bilder durch die Rückseite machen. Gerissen, was?

Im Grunde brauchst du das gleiche wie für ein übliches Redscale Verfahren:

  • einen Film (in diesem Fall einen, den dein Partner schon normal belichtet hat)
  • einen Filmwechselsack, eine Dunkelkammer oder eine umgedrehte Jacke
  • Schere

Die detaillierte Anleitung, wie man einen Film zu einem Redscale-Film macht, findest du in diesem exzellenten Tipster von casperxd.

Belichte den ersten (normalen) Durchgang entsprechend der ISO-Zahl auf der Verpackung und belichte den zweiten Redscale-Durchgang 2 Stops unter der ISO-Zahl, um die richtige Belichtung zu bekommen, so wie man das sonst bei einem Redscale macht. In meinem Fall wurde der Film mit 400 ISO in meinem ActionSampler und von istionojr nach dem Redscalen mit 100 ISO in seiner Lomo LC-A+ belichtet. Ich empfehle Filme ab 200 ISO (50 ISO bei der zweiten Belichtung) bis 800 ISO (200 ISO bei der zweiten Belichtung). Finde einen Partner und mache Double-Redscales! Ich denke, die hybriden farbige, Redscale Bilder werden dir gefallen.

geschrieben von nation_of_pomation, übersetzt von wolkers

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Português.