Nutze jetzt deine Chance das Petzval Objektiv vorzubestellen und erhalte die experimentellen Steckblenden gratis dazu! Wir versenden die Petzval bereits im August (oder eher) an dich. Verpass nicht diese letzte Gelegenheit!

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Selbstportraits – Ein Riesenspaß mit der Instax Mini!

Wenn du – genau wie ich – verrückt danach bist, Selbstportraits zu machen, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für dich! Hier kommen meine Tipps!

The Jump??

Ich benutze die Fuji Instax Mini 7s für alle meine Sofortbilder, und jeder der selbst eine besitzt weiß, dass man den Blitz nicht ausschalten kann. So kommt es oft zu überbelichteten Bildern, vor allem bei Schnappschüssen aus nächster Nähe.

Um dieses Problem zu umgehen, klebe ich ein orangefarbenes Bonbonpapier über den Blitz, um ihn ein wenig abzudunkeln. (So bekommt man gleichzeitig ein cooles Colorsplash-Bild!)

Ich bin orange!

Für die „Kamerascheuen“ da draußen gibt es eine optimale Lösung: Probiert es doch mal mit Masken! Es gibt Affenmasken, Hasenmasken und tausend andere Dinge, mit denen ihr euer Gesicht bedecken könnt! :)

Ganz spontan habe ich meine Wohnung durchsucht, und eine Sonnenbrille, eine Schleife und eine Gummiente gefunden. Seht her!

Verrückt? Genial? Ihr entscheidet…

Falls ihr nicht schon eine habt, solltet ihr unbedingt einmal eine Nahlinse ausprobieren! Sie lässt sich ganz einfach vorne auf die Kamera stecken und macht es dir möglich, Nahaufnahmen mit 40-60 cm Abstand zu machen. Mit dem angebrachten Spiegel sind Selbstsportraits noch einfacher! Mit dem Spiegel habe ich zum Beispiel auch das Bild oben gemacht.

So, du hast dir überlegt, wie dein Bild aussehen soll und das Foto geschossen. Das war’s oder? Falsch! Ich sag nur ein Wort: Sticker.

Jonglieren leicht gemacht!

Während der letzten Jahre habe ich viele Bilder geschossen, die aufgrund der Parallaxenverschiebung falsche Ausschnitte zeigten. Viele davon sahen recht langweilig und trist aus. Aber das kann man ohne viel Aufwand ändern, indem man sie einfach mit einigen Stickern verschönert!

Tauchen mit der Ente!

Nach der Idee mit den Stickern begann ich mit der Suche nach anderen Dingen, die ich auf meine Bilder kleben könnte. Und so stolperte ich über eine Tüte Wackelaugen!

So, das war’s von meiner Seite. Ich muss jetzt los und noch ein paar Leute mit meinem Pfannenwender verhauen!
Bis bald, und danke für’s Lesen!

Vorsicht!

geschrieben von lostlittlekid, übersetzt von wafflesaurus

Ein Kommentar

  1. lostlittlekid

    lostlittlekid

    Thanks for translating my article! @wafflesaurus

    vor mehr als ein Jahr · Spam melden

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Spanish, Nederlands, Türkçe, Italiano, 中文(繁體版) & Československy.