Petzval_preorder_header_kit

Jetzt für Vorbestellungen erhältlich

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Eine selbstgemachte Film-Erinnerungshilfe für 35mm-Kameras

Manchmal benutze ich Kameras, bei denen kein Platz für Etiketten oder Laschen von Filmschachteln vorgesehen ist, und so kann es passieren, dass ich vergesse, welchen Film ich eingelegt habe (oder ob überhaupt ein Film in der Kamera ist...). Also dachte ich, ich mache mir einfach selbst eine Film-Erinnerungshilfe! In diesem einfachen und schnellen Tipster seht ihr, wie es geht.

Du brauchst:

  • buntes Tonpapier oder, falls zur Hand, eine der wunderschönen Lomography-Verpackungen
  • transparente Folie
  • leere und plattgemachte Filmschachtel
  • Schneideunterlage
  • Bleistift
  • Cutter (Schneidemesser)
  • Schere
  • Lineal
  • durchsichtiges Klebeband
  • Locher
  • Nylon-Schnur
  • Kugelkette mit Verschluss
  • Feuerzeug

So wird’s gemacht

  1. Schneide die Vorderseite der 35mm-Filmschachtel heraus.
  1. Nimm das Tonpapier (oder Karton, Verpackung) zur Hand und zeichne darauf die Umrisse des herausgeschnittenen Filmschachtelstückes. Zeichne nun jeweils mit 1 cm Abstand zum linken, rechten und unteren und 1,5 zum oberen Rand ein zweites Rechteck als Rahmen um das erste herum. Du solltest jetzt zwei Rechtecke auf dem Karton haben – eins mit derselben Größe wie der Schachtelausschnitt, und ein etwas größeres. Mache daneben noch ein Rechteck, so groß wie der Ausschnitt mit einem 1 cm breitem “Rahmen” an drei Seiten, jedoch keinem an der oberen Kante. Es sollte ungefähr so aussehen, wie bei dem oberen Foto.
  1. Mithilfe eines Cutters und der Schneidematte (es geht natürlich auch mit einer Schere, aber die Klinge schneidet genauer) schneidest du nun die beiden Rechtecke aus, du solltest zwei Teile erhalten. Nimm das mit dem zweiten kleineren Rechteck im inneren und schneide dieses ebenso aus. Die resultierenden Teile sollten wie oben abgebildet aussehen.
  1. Als nächstes nimmst du deinen Filmschachtelausschnitt und schneidest aus der Transparenzfolie ein Stück heraus, welches etwas größer als das Schachtelstück sein sollte.
  1. Klebe nun mit dem Klebeband die Folie auf die Rückseite des rahmenähnlichen Kartonstücks.
  1. Ebenso mit Klebeband kannst du nun die beiden Rechtecke zusammenkleben. Sie sollten nun wie ein kleiner Umschlag aussehen.
  1. Dein Filmschachtelteil sollte nun perfekt hineinpassen! Schiebe es aber nicht vollständig hinein, es sollte lediglich gut lesbar hinter der Folie plaziert sein.
  1. Zur Vervollständigung deiner Film-Erinnerungshilfe, nimm den Locher zur Hand und mache ein Loch in die obere rechte Ecke des vorderen Teils der Hülle (hierfür war der breitere Rahmen gedacht!). Es sollte nun so aussehen wie im obigen Bild.
  1. Jetzt ist es an der Zeit, etwas zum Befestigen an der Kamera zu basteln. Nimm ein Stück der Nylonschnur und mache einen Knoten. Lasse aber am Ende des Knotens noch ein Stückchen Schnur dran.
  1. Mit dem Feuerzeug kannst du nun das kleine übrige Stück der Schnur kurz anbrennen, damit es schmilzt und den Knoten, den wir eben gemacht haben, verstärkt. Er sollte jetzt nicht mehr so leicht zu lösen sein!
  1. Mache mit der Schnur nun eine Schlinge / Schlaufe durch das gestanzte Loch, und tada! Jetzt kannst du die Film-Erinnerungshilfe am Halteband deiner Kamera befestigen…

12. …oder aber du benutzt eine kurze Kugelkette, um deine neue Erinnerungshilfe jederzeit be- und entfestigen zu können.

Das war’s – so bekommt deine Kamera einen raffinierten Begleiter, um dich immer an ihren geladenen Film zu erinnern.

Danke für’s lesen, ich hoffe ihr konntet damit etwas anfangen! Ihr könnt gerne ein paar Kommentare und Anregungen hinterlassen!

geschrieben von plasticpopsicle, übersetzt von hellogoodbyeee

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Spanish, Italiano & Português.