Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Abgelaufener Film: Achte auf das Haltbarkeitsdatum

Hier ist eine kurze Erklärung, wie ich meine abgelaufenen Filme belichte und welche Verschlusszeiten und ISO-Einstellungen ich benutze. Dieser Tipster erläutert auch, wie die verschiedenen Haltbarkeitsdaten die Lichtempfindlichkeit des Films beeinflussen.

Fotografen auf der ganzen Welt haben immer schon abgelaufene Filme benutzt, um stark gesättigte Bilder oder andere Ergebnisse zu erzielen. Als abgelaufenen Film können wir Filme ansehen, die ein paar Jahre über dem Haltbarkeitsdatum sind.

Ein Film, der erst ein paar Monate über das aufgedruckte Datum hinaus abgelaufen ist, zeigt keine anderen Ergebnisse, als ein nicht abgelaufener Film.

Üblicherweise überbelichte ich um eine Blende und bearbeite das Bild dann in Photoshop oder wähle eine Farbkorrektur vor dem Scannen aus, damit ich ähnliche Ergebnisse wie bei einem gecrossten Film bekomme. Hier sind ein paar Ergebnisse, die ich so belichtet und bearbeitet habe.

Eine Regel besagt, dass ein Film ein Jahrzehnt nach Ablaufdatum eine Stufe an Empfindlichkeit verliert. Wenn du das Glück hast, einen 10-20 Jahre alten Film zu besitzen, dann wende diese Regel an. Pro zehn Jahre nach dem Ablaufdatum solltest du um eine Blende überbelichten. Wenn der Film also 400 ISO hatte, dann belichte ihn, als wäre es ein 200 ISO Film.

geschrieben von pvalyk, übersetzt von wolkers

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Português.