Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Bei Nachtfotografie ist es unumgänglich, ein paar grundlegende Tipps und Techniken zu kennen, die dabei helfen, schöne Bilder zu erhalten. Hier nun einige Tipps, die du befolgen kannst, wenn du dich an die Nachtfotografie heranwagst.

Foto von hodachrome

Benutze ein Stativ
Es ist sehr hilfreich, wenn man für Nachtaufnahmen ein Stativ hat. Das Stativ hält deine Kamera standfest, was in schärferen Bildern ohne Wackler resultiert. Aber nicht jeder hat ein Stativ und manchmal passiert es auch, dass man gerne nachts ein Foto machen möchte, aber eben kein Stativ dabei hat. Eine Idee ist es, sich an eine Wand zu lehnen. Benutze die Wand, um dich standsicherer zu machen, während du deine Nachtbilder schießt. Eine andere Möglichkeit ist, einen flachen Untergrund zu finden, auf dem deine Kamera standfest steht.

Foto von bkspicture

Benutze den B-Modus
Wenn deine Kamera den B-Modus hat, kannst du diesen bei Nachtaufnahmen zu deinem Vorteil nutzen. Der B-Modus erlaubt dir dein Bild solange zu belichten, wie du möchtest, so dass du die Lichtströme der vorbeifahrenden Autos, Straßenlaternen und anderer Lichtquellen einfangen kannst. So werden dir mit dem B-Modus ganz tolle Nachtaufnahmen gelingen.

Foto von dogma

Fotografiere in der Abenddämmerung
Worüber man sich auch Gedanken machen kann, ist die Fotografie in der Abenddämmerung, wenn noch etwas Licht übrig ist. Das wird dir noch etwas Licht im Gegensatz zu viel Schwarz auf deinem Foto geben. In der Abenddämmerung ist es auch sehr spannend, Wasseroberflächen zu fotografieren, auf denen sich Objekte reflektieren. Natürlich ist es manchmal aber auch besser, in kompletter Dunkelheit zu fotografieren. Das bleibt ja komplett dir überlassen!

Das sind natürlich nur ein paar Tipps zur Nachtfotografie. Perfekte Bilder brauchen natürlich einiges an Zeit und Erfahrung, aber während des Lernprozesses wirst auch du schon mit einigen tollen Bildern aufwarten können!

geschrieben von jeanmendoza, übersetzt von lomodirk

Ein Kommentar

  1. fesoj

    fesoj

    Wenn man wenig Stativ mitnehmen möchte, ist "The Pod" eine gute Alternative zum nackten Untergrund..
    vor etwa 2 Jahre · Spam melden

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Spanish, ภาษาไทย, Nederlands, Português, Italiano, 中文(繁體版), 日本語 & 한국어.