Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Filmentwickeln leicht gemacht

Ich habe mich endlich dazu entschlossen, meine Filme selbst zu entwickeln. Ich kam darauf, weil ich es mal ausprobieren wollte und weil ich meine Filme auf einfach Weise crossen wollte. Lies weiter und finde heraus, wie ich das angestellt habe!

Obwohl ich im Dunkeln arbeiten und experimentieren musste, gelang es mir und irgendwie konnte ich meine Filme entwickeln!

Benötigtes Material:

  • Naniwa Farbfilmentwicklungsset N
  • Galileo Thermometer
  • Wäscheklammern
  • Schwamm
  • Rührwerk
  • LPL Entwicklungstank, Entwicklungsspirale

Schritt 1
Bereite den Farbentwickler und den bleichenden Fixierer vor und platziere sie in einem Behälter.

Schritt 2
Nimm die Filmrolle, die du entwickeln möchtest, und platziere sie in der Entwicklungsspirale. Das musst du aber in einer Dunkelkammer machen. Wenn du den Tank verschlossen hast, kannst du schon in einem beleuchtetem Raum weiterarbeiten.

Schritt 3
Du musst die Entwicklungsflüssigkeit auf 32°C halten. Schütte die Flüssigkeit in den Entwicklungstank und vermenge sie mit dem Rührwerk. Vermische die Lösung langsam und du solltest den Tank immer mal wieder hochheben und auf den Tisch klopfen, damit sich keine Luftblasen bilden. Mach das etwa fünf Minuten lang. Danach solltest du den Entwickler wieder in den Behälter zurückfüllen.

Schritt 4
Schütte den bleichenden Fixierer in den Behälter. Folge den gleichen Anweisungen wie oben, aber nun solltest du das sechs Minuten lang machen. Danach solltest du den bleichenden Fixierer wieder in seinen Behälter gießen.

Schritt 5
Nun kannst du die Filmrolle aus der Entwicklungsspirale nehmen. Nimm die Rolle vorsichtig und wasche sie unter laufendem Wasser. Reinige sie vorsichtig mit einem Schwamm und hänge sie vorsichtig mit den Wäschklammern zum Trocknen auf.

Hier sind meine Ergebnisse:

geschrieben von img, übersetzt von wolkers

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: 日本語. Den Artikel gibt es auch auf: Nederlands & English.