Nutze jetzt deine Chance das Petzval Objektiv vorzubestellen und erhalte die experimentellen Steckblenden gratis dazu! Wir versenden die Petzval bereits im August (oder eher) an dich. Verpass nicht diese letzte Gelegenheit!

Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

So funktioniert es: Einen LomoKino Film mit dem Windows Movie Maker animieren

Mit der LomoKino eröffnest du dir die wunderbaren Möglichkeiten der 35mm-Fotografie für die Welt des Films. Eine cross-entwickelte Komödie? Eine Redscale-Romanze? Ein Schwarzweiß-Drama? Kein Problem! Ob experiementelle Stop-Motion Filme oder fantastische Montagen – die LomoKino macht es möglich. Wir haben eine Schritt-für-Schritt Anleitung vorbereitet, um dir den Einstieg zu erleichtern.

Erstelle ein LomoKino Video mit dem Windows Movie Maker

Es ist ganz einfach. Befolge die Schritt-für-Schritt Anweisungen des Videos oder lies die untenstehende Anleitung:

Den Windows Live Movie Maker installieren

  1. Solltest du den Windows Live Movie Maker nicht auf deinem Computer haben, gib den Namen des Programmes einfach in deine Windows-Suchmaske ein und folge dem erscheinenden Link.
  2. Sobald der Browser sich öffnet, klicke auf den ‘Download Now’ Button und speichere die Datei auf deinem Computer.
  3. Doppelklicke auf die heruntergeladene Datei, um die Installation zu beginnen.
  4. Du musst nicht das gesamte Softwarepaket installieren, das zusammen mit Windows Live Essentials kommt – um ein LomoKino Video zu erstellen, benötigst du lediglich Photo Gallery und Movie Maker.
  5. Je nach Geschwindigkeit deiner Internetverbindung kann die Installation eine Weile dauern.

So erstellst du deinen LomoKino Film

  1. Sobald die Installation komplett ist, kannst du den Windows Live Movie Maker über die Suchfunktion oder das Programm-Menü starten.
  2. Klicke auf das rechte Seitenfenster und suche nach deinen LomoKino Fotos. Wähle sie alle aus, indem du die ‘shift’ Taste gedrückt hältst, oder drücke ‘Ctrl + A’.
  3. Wähle den ‘Edit’ Tab und gib ‘0.25’ in das Menüfeld für die Dauer ein (das ist die kürzeste Dauer, die angewählt werden kann).
  4. Im ‘Project’ Tab wählst du die Einstellung 16:9 als Bildformat – Das Widescreen-Format (16:9) hat kleinere schwarze Balken als das Standard-Format (4:3).
  5. Nun kannst du dein Video mit dem ‘Play’ Button starten und anschauen.
  6. Öffne den ‘Home’ Tab und speichere dein Video – Wähle dafür eine der voreingestellten Optionen, gib dem Video einen Namen und speichere es.
  7. Wenn der Speicherprozess abgeschlossen ist, kannst du dein Video ansehen!

Mit einem großen Knall bringt die LomoKino den analogen Film zurück in das 21. Jahrhundert. Lade deine LomoKino mit einem beliebigen 35mm Film und werde dein eigener Regisseur. Ab auf die Microsite, wo du dir LomoKino Filme ansehen kannst. Starte deine Karriere als analoger Filmemacher noch heute!

geschrieben von shhquiet, übersetzt von princess_crocodile

Ein Kommentar

  1. cornelius_rost

    cornelius_rost

    Vielen Dank für die recht umfangreiche Hilfe. Jetzt, so glaube ich, habe ich es auch geschnallt, was man braucht um seine Filmchen sehen zu können. :-)

    vor mehr als 2 Jahre · Spam melden

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Spanish, Italiano, Português, ภาษาไทย, 日本語, 中文(繁體版), Nederlands, 中文(繁體版), Français & 한국어.