Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Schneller Orange-Filter für die LC-A

Schwarz-Weiß Filme haben eine Schwäche: Sie erkennen zu wenig Unterschied zwischen dem Blau des Himmels und dem Weiß von Wolken. Abhilfe schafft ein Orange-Filter.

Dass die LC-A kein Filtergewinde hat, stört hier nicht.

Was wird gebraucht?

  • Ein Stück unbelichteter, entwickelter Farb-Negativ Film
  • Eine Schere
  • Transparentes Klebeband

Das Stück Film sollte so groß sein, dass es die Linse der LC-A voll abdeckt.

Ich habe dann die Sprockets abgeschnitten, kann man aber auch dran lassen, wenn man es ganz eilig hat.

Nun einmal rundrum Klebeband.

Schön zurechtschneiden, muss für ganz Eilige auch nicht sein.

So sieht´s dann aus.

Fast fertig: Aufkleben und die Klebestellen mit dem Fingernagel andrücken.

Fertig ist der günstige Orange-Filter.

Wenn er nicht gebraucht wird, kann man ihn auf die Rückseite der LC-A kleben.

Hält nicht ewig, kann aber auch am billigen Klebeband liegen.

Hier zum Vergleich ein Foto bei leichter Bewölkung, dass erste ohne Filter, das zweite mit:

Man sieht einen deutlichen Unterschied. Zudem kann man bei starker Sonne auch einer unangenehmen Überbelichtung vorbeugen, wie man an den zwei folgenden Beispielen sieht. Auch hier das jeweils erste Foto ohne, das zweite mit Filter:

Den Filter-Faktor habe ich mal über den Daumen mit x2 geschätzt, bei dem verwendeten Ilford Pan 50 hab ich also mit Filter die Empfindlichkeit auf 25 ASA gestellt, sollte mit anderen ASA Werten genauso gehen.
Mit einem Stück unbelichtetem, entwickeltem Schwarz-Weiß Film sollte sich so auch ein ND bzw. Grau-Filter basteln lassen. Während ich das ausprobiere, hoffe ich, dass ihr diesen Tipster nützlich findet, flott nachmacht und eure Ergebnisse vorzeigt!

Viel Spaß und “Gut Licht”!

Geschrieben von zark

3 Kommentare

  1. ck_berlin

    ck_berlin

    Seit langem mal ein vernünftiger Tip. Danke.

    vor mehr als 3 Jahre · Spam melden
  2. emmasknopf

    emmasknopf

    Schönes Ding, vielen Dank dafür!

    vor mehr als 3 Jahre · Spam melden
  3. floting

    floting

    Da stimme ich "ck_berlin" voll und ganz zu!
    Ich will das Ganze demnächst mit einem Stück unbelichtetem, entwickeltem Dia Film testen,
    um mit einem passendem Film in den Infrarot-Bereich zu kommen.
    Der Mai soll dafür ja sehr gut geeignet sein.

    vor mehr als 3 Jahre · Spam melden

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Das ist der Original Artikel in: Deutsch. Den Artikel gibt es auch auf: English, 日本語, ภาษาไทย, 中文(繁體版) & Italiano.