Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Doppelbelichtungen mit jeder Kamera!

Es ist sehr einfach, aber auch ziemlich knifflig, eine Doppelbelichtung mit einer Kamera hinzubekommen und es kann in ein paar einfachen Schritten erreicht werden.

Zuerst, mach ein Bild wie immer, benutze aber zusätzlich die ISO-Einstellung um die Filmempfindlichkeit zu verdoppeln (setze z.B. einen 400er Film auf iso 800) – dann ist das Bild nicht überbelichtet, wenn der doppelte Wert als normalerweise auf den Film trifft. Dies wird dein erstes Bild von deiner Doppelbelichtung sein.

Nun kommt der knifflige Teil. Zuerst drehst du das Rückspulrad, bis du einen kleinen Widerstand spürst – dann dreh nicht weiter. Dann drücke einen Finger auf den Rückspulknopf unter deiner Kamera und halte einen anderen Finger hinter den Rückspulhebel, so dass er sich nicht mehr bewegt. Während du weiterhin diese beiden festhältst, drehst du den Film damit weiter, womit es am einfachsten ist, vielleicht mit einem anderen Finger wenn du das hinbekommst – du kannst es auch einen Freund machen lassen, meine bevorzugte Methode ist es, dafür meine Zähne zu benutzen.
Dadurch wird der Verschluss gespannt ohne den Film weiterzuspulen und das ermöglicht dir so einige großartige Doppelbelichtungen!

Hier sind die Ergebnisse, die ich mit meiner AE-1 gemacht habe:

Trotzdem ist diese Methode nicht fehlerfrei, manchmal springt der Rückspulhebel zurück und dann kommen solche „verstellten“ Aufnahmen wie diese dabei heraus:

geschrieben von sidblack, übersetzt von evalina

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Português, Spanish, Italiano, 中文(繁體版) & Português.