Black_friday_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Diana F+ Linsen Adapter - Was gibt´s zu sehen!?

Die Diana F+ Linsen können eine ganze Menge fantastischer Dinge, die Regeln der Physik außer Kraft setzten können sie nicht. Film oder Sensor bestimmen hier nämlich, was am Ende auf dem Bild ist.

Die Diana F+ Linsen können eine ganze Menge fantastischer Dinge, die Regeln der Physik außer Kraft setzten können sie nicht. Film oder Sensor bestimmen hier nämlich, was am Ende auf dem Bild ist.

Das Sichtfeld (http://de.wikipedia.org/wiki/Sichtfeld) einer Linse hängt von der Brennweite und der Größe des Films bzw. des Sensors ab. Wenn ihr Diana F+ Linsen mit dem Adapter an 35mm Kameras benutzt statt an einer Mittelformat-Kamera wie der Diana F+ ändert sich so auch die Größe des Films und somit der Formatfaktor, auch Crop-Faktor (http://de.wikipedia.org/wiki/Formatfaktor) genannt.

Je größer Film oder Sensor sind, je größer ist auch der Ausschnitt des Bildes der auf ihn fällt. Ist der Film/ Sensor kleiner als die Mittelformat-Größe, für die die Diana F+ Linsen konzipiert sind, ist auch der Bildausschnitt dementsprechend kleiner. Das ist auch der Grund, warum man auf einen 35mm Film kein kreisrundes Bild bekommt, wenn man die Diana F+ Fisheye Linse benutzt. Bei Digitalen Spiegelreflexkameras mit nicht vollformatigen APS-C Sensoren ist der Crop-Faktor sogar noch größer. Damit ihr eine Vorstellung davon bekommt, wie die einzelnen Linsen sich an 35mm und APS-C Kameras machen, haben wir hier für euch mal ein Bisschen gerechnet.

Selbst wenn sich die Brennweite nicht ändert, das Ergebnis ändert sich mit unterschiedlichen Film-Formaten. Die Brennweiten-Bezeichnung beschreibt hier das 35mm bzw. APS-C Äquivalent unserer Diana F+ Linsen an 35mm und digitalen APS-C Spiegelreflexkameras.
Die Diana F+ 38mm Superweitwinkel Linse ergibt an einer 35mm Kamera eine 72mm Linse. An einer APS-C DSLR hat es sogar den Effekt eines 115mm Teleobjektivs.
Die Diana F+ 20mm Fisheye Linse an einer 35mm Kamera hat den gleichen Effekt wie ein 38mm Weitwinkelobjektiv. An einer einer APS-C Kamera ergibt sich eine Brennweite von 60mm.
Die Diana F+ 55mm Closeup & Wideangle Linse ist das Äquivalent eines 105mm Teleobjektivs an einer 35mm Kamera. Auf einer APS-C DSLR wird es zu einem 170mm Teleobjektiv.
In Kombination mit einer 35mm Kamera verhält sich die Diana F+ 110mm Telefoto Linse wie ein 200mm Super-Teleobjektiv. An einer APS-C Kamera wird die Telefoto Linse zu einem 320mm super-duper-Teleobjektiv.

Merke: Die Brennweite einer Linse ändert sich nicht bei Benutzung von unterschiedlichen Filmformaten, das Format bestimmt lediglich wie viel vom projizierten Bild auf den Film trifft! Das Gleiche, als “Crop-Factor” bekannt, passiert auch wenn 35mm Objektive an Digitalen Spiegelreflexkameras mit APS-C oder Sensoren in ähnlicher Größe benutzt werden.

Entdecke die Diana F+

Diana+ Super Wide Angle Lens

Telephoto Lens

Diana Deluxe Kit

geschrieben von somapic, übersetzt von graefin

Ein Kommentar

  1. trash-gordon-from-outer-space

    trash-gordon-from-outer-space

    Wow, daran habe ich noch gar nicht gedacht. So ein biliges 320mm Teleobjektiv muss man erstmal finden :-)

    vor mehr als 4 Jahre · Spam melden

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: 日本語, Русский, Italiano & Spanish.