Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Verliebt in den Lomography CN 100

Ein heiterer Tag braucht einen Film, der jede einzelne Farbe zelebriert. Der Lomography Color Negative 100 hat feines Korn und verrückte Töne, die deinen Fotos umwerfende Farben und bemerkenswerte Schärfe verleihen.

Der Lomography CN 100 ist ein Farbnegativ-Film und hat einen sehr niedrigen Empfindlichkeitsindex (ISO 100). Er bietet sich an sonnigen Tag an, ein Blitz kann aber ebenfalls helfen, die Farben zu verstärken und zu verbessern. Das Problem der geringen Empfindlichkeit kann auch dadurch überwunden werden, indem man eine Kamera mit Lichtmesser benutzt und die Verschlusszeit und Blende entsprechend einstellt. Es ist ein feinkörniger Film, vertrauensvoll und gibt natürliche Farben wieder. Dank der geringen Empfindlichkeit ist der Lomography 100 fast in jeder Situation einsetzbar. Er erinnert ein bisschen an den alten Kodak Color Plus und liefert fast immer gut Ergebnisse.

Merkmale im Überblick:

  • geringe Empfindlichkeit ISO 100
  • kein übertriebener Kontrast
  • nicht empfehlenswert für Actionfotos
  • empfehlenswert an sonnigen Tagen
  • hervorragende Detailgenauigkeit, ebenfalls in Bereichen mit Schatten und weniger Licht
  • optimale Darstellung des Hauttons
  • angebracht für klassische Fotografie-Situationen
  • erhältlich in den Formaten 135 und 120

Quelle: Lomography

Ich hatte das Glück, den Mittelformatfilm zu testen und ich muss sagen, dass er einer meiner liebsten Farbnegativ-Filme ist. Er ist günstig, einfach aufzutreiben und die Farben sind natürlich.

Hier kannst du ein paar Bilder aus meinem ersten Test mit einer Yashica MAT 124 und dem Lomography CN 100 sehen.

Die Farben sind natürlich und der Kontrast ist sehr ausgewogen.

In der Sonne blüht dieser FIlm richtig auf. Wie bereits erwähnt ist der einzige Nachteil die geringe Empfindlichkeit, ISO 100, was bedeutet, dass der Film sehr viel Licht benötigt. Alternativ kannst du ihn in eine Kamera einlegen bei der du Verschlusszeit und Blende selber einstellen kannst und schon passt das wieder. :)

Tatsächlich konnte ich mit dem Lomography CN 100 und der Yashica MAT 124 Bilder von meiner Katze machen, während sie umhersprang und die Fotos sind nicht verwischt.

Er eignet sich auch für Innenaufnahmen:

Ich habe den Film auch mit meiner Pinhole Kamera in 6 × 18 ausprobiert und ihn ein bisschen länger belichtet. Ich finde, die Ergebnisse sind nicht schlecht, oder?

Ich liebe dieses Korn. Es ist fast nicht zu sehen dank der geringen ISO. Die Details und Schärfe, die die Bilder hervorbringen, haben den Lomography CN zu einem meiner Lieblingsfilme gemacht.

geschrieben von simonesavo, übersetzt von lomoherz

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: Italiano. Den Artikel gibt es auch auf: 日本語, 中文(繁體版), 中文(繁體版) & English.