Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Meine Lubitel 166+ Review

Die Lubitel 166+ ist eine gute Kamera für alle, die versuchen wollen, Mittelformat Bilder zu machen. Lies weiter für mehr!

Ich erinnere mich an den Tag als ich meine Lubitel 166+ bekam. Es war meine erste Mittelformatkamera. Was mich dazu bewegte, sie zu kaufen, war. dass ich zwei Formate schießen kann – sowohl 35mm (Sprockets) als auch 120 Filme. Dazu kam, dass sie leicht war und trotzdem robust, deshalb ist es einfach, sie mitzunehmen.

Weil sie eine Twin Lens Kamera ist, dauert es eine Weile bis man herausfindet, wie das mit dem Sucher funktioniert. Die Bilder darauf sind gespiegelt, dass heißt die Richtungen sind vertauscht (Oben ist unten, links ist rechts, etc.)

Was ist im Set enthalten?

  • Lubitel Kamera
  • Lubikin Set (für 35mm Filme) plus Masken
  • Ein Trageband
  • 120 Film
  • Kabelauslöser
  • Bedienungsanleitung

Als ich die Kamera kaufte, gab es einen kostenlosen Diana Blitz (plus Adapter) dazu, der perfekt in den Lubitel Hotshoe passt.

Als ich sie zum ersten Mal benutzte, habe ich sie mit einem 120 Film geladen. Weil ich mich an Point and Shoot Kameras gewöhnt hatte, waren die ersten Rollen unterentwickelt. Durch die Lubitel 166+ lernte ich, dass auch das Licht ein wichtiger Faktor ist und die Blende und die Belichtungszeit darauf abgestimmt werden müssen. Die manuelle Bedienung zwang mich dazu, vor dem Auslösen zu denken.

Zu der Lubitel 166+ gibt es das Lubikin Set, um die Kamera für 35mm Filme zu modifizieren. Die Lubitel 166+ schafft 22-23 Bilder auf einen normalen Film für 36 Bilder. Man kann die Kamera natürlich aus seitlich halten, um horizontale Aufnahmen zu bekommen.

Danke fürs Lesen! :)

geschrieben von astilla, übersetzt von pandabaer

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: 日本語.