Petzval_header_october_2014_de
Hast du ein Konto? Anmelden | Bist du neu bei Lomography? Registrieren | Lab | Aktuelle Seite:

Auf der Kamerapackung heißt es Plastic Filmtastic 120. Die Debonair kombiniert zwei Elemente von Kameras in einer spaßigen Mischung.

Eine Online-Bekanntschaft hat mich auf meine neue Lieblingsplastikkamera aufmerksam gemacht. Er kauft sie und verwandelt sie in verschiedene Pinhole Kameras. Und sie machen einfach jede Menge Spaß – genau wie eine 120 Filmkamera.

Das ist die Debonair Plastic Filmtastic 120. Sie ist eine Mischung aus der Diana und der Holga Kamera und wurde in den 1980er in Hong Kong gefertigt. Sie hat nichts zu tun mit der Diana Debonair oder einer Imperial Debonair von der Herbert George Kamera Company.

Bei näherer Betrachtung wird euch auffallen, dass sie den gleichen Linsentyp wie die Holga benutzt und das Gehäuse dem der Diana Familie ähnelt. Obwohl sie den beiden Kameras so ähnlich ist, verfügt sie auch über ein paar neue Funktionen. In der Anleitung findet ihr eine Liste.

  • Fixe Blendeneinstellung von F/8 bei einer 60mm Linse. Der Linsenzylinger hat eine ähnliche Beschriftung wie die Holga
  • Zwei Verschlussgeschwindigkeiten: 1/60 (bewölkt) oder 1/100 (sonnig), per Schalter über der Linse
  • ungekoppelter Auslöser für Mehrfachbelichtungen
  • Hot Shoe, der nur bei 1/60 funktioniert (mein Blitz hat bei beiden Geschwindigkeiten funktioniert).
  • 6×4.5 Format für 16 Bilder auf einer 120er Rolle. Man kann nicht zu 6×6 wechseln.

Und es gibt außerdem meine Lieblingsfunktion für keine fetten Rollen: Ein Metallspanner an beiden Seiten!

Ich lebe in einem subtropischen Klima mit sehr viel Sonne, in der Hinsicht finde ich die Kamera ein bisschen gierig. Sie funktioniert mit live ISO 400 und 100, aber mir gefallen die Resultate vom 400er bisher am Besten.

Einige S&W 100 Aufnahmen

Ich mag die Debonair wirklich sehr. Zuerst hat mich das 6×4.5 Format nicht so interessiert, aber mittlerweile will ich die Kamera einach immer benutzen. Da sie aus Plastik ist, ist sie sehr leicht. Ich habe nur eines auszusetzen: auf den Negativen gibt es eine Linie, aber nicht auf allen. Ich werde mal die Kamera genauer untersuchen und sehen woran es liegen könnte.

Foto von neanderthalis

Aloha!

geschrieben von neanderthalis, übersetzt von sisu14

Es gibt noch keine Kommentare

Lies den Artikel in einer anderen Sprache.

Der Originalartikel wurde in folgender Sprache verfasst: English. Den Artikel gibt es auch auf: Italiano.